TESTS & SCIENCE

11.Oktober 2018

VW öffnet sein „Geheimlabor“


Zumindest für einige Stunden konnten Besucher sich ein Bild von der Elektronikentwicklung des Autokonzerns machen. Dort arbeiten bereits 1.400 Ingenieure für Volkswagen – Tendenz steigend. Sie tüfteln u.a. an der Vernetzung der Steuergeräte und entwickeln Software, um langfristig unabhängiger von Zulieferern zu werden.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: