TESTS & SCIENCE

09.Januar 2019

Strategische Partnerschaft: NXP und Kalray entwickeln Plattform für sicheres autonomes Fahren


Strategische Partnerschaft: NXP und Kalray entwickeln Plattform für sicheres autonomes Fahren

NXP und Kalray gaben bekannt, dass sie eine strategische Partnerschaft eingehen. Damit kombinieren sie das skalierbare, funktional sichere NXP Produktportfolio für Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und Zentralrechner mit Kalrays intelligenten, leistungsstarken MPPA®-Prozessoren (Massively Parallel Processor Array). Die neue Plattform, dessen Prototyp auf Baidus offener Softwarelösung Apollo basiert, zeigen beide Partner auf der diesjährigen CES in Las Vegas.

Die Plattform für sicheres autonomes Fahren soll die hohen Ansprüche an Leistung und Sicherheit speziell für Level 2 und 3 bedienen. Zugleich hat sie jedoch auch die Anforderungen für die Level 4 und 5 im Blick.

„Selbstfahrende Autos brauchen hohe funktionale Sicherheit und Rechenleistung. Wir wollen gemeinsam mit Kalray diese Herausforderungen gezielt angehen,“ erklärte Kamal Khouri, Vice President & General Manager für Fahrerassistenzsysteme bei NXP. „Unsere Plattform für zuverlässiges autonomes Fahren hebt sich klar von aktuellen Lösungen ab, die riskant und leistungshungrig sind und auf Consumer-Qualitätsstandards basieren.“

Strategische Partnerschaft: NXP und Kalray entwickeln Plattform für sicheres autonomes Fahren

NXP und Kalray wollen mit ihrer Zusammenarbeit die Sicherheitsmängel heutiger Autopiloten und autonomer Testangebote zu beheben. Dabei liefert NPX für die zentrale Rechenplattform, die auf den höchsten Sicherheitsstandards basiert, seinen leistungsstarken S32-Prozessor mit sicherheitskritischen ASIL D- und ASIL B-Fähigkeiten. Kalray bringt seine MPPA®-Hochleistungsprozessoren ein. Diese ermöglichen das sichere maschinelle Lernen, während das Fahrzeug seine Umgebung erfasst.

Im ersten Schritt sollen die Kalray MPPA®-Prozessoren in die NXP BlueBox®, eine Embedded Plattform für autonomes Fahren, integriert werden.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von NXP

Schlagwörter: , ,