TESTS & SCIENCE

14.September 2018

Daimler und Bosch zeigen Automated Valet Parking Technologie in China


Daimler und Bosch zeigen Automated Valet Parking Technologie in China

© Daimler AG

Automated Valet Parking ermöglicht es dem Nutzer bei der Suche nach einem geeigneten Parkplatz Zeit und Nerven zu sparen, da das Fahrzeug per Smartphone selbstständig zu einem zugewiesenen Ort manövriert wird. Das gemeinsame Pilotprojekt Automated Valet Parking von Bosch und Daimler feierte nun in Peking erfolgreich Premiere.

Diese Zusammenarbeit im Bereich des infrastrukturgestützten fahrerlosen Parkens begann für beide Partner bereits 2017 in der Tiefgarage des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart (wir berichteten >>). Die Erfahrungen aus diesem Testbetrieb führten zu verbesserten, praxisnäheren Funktionen der Technologie, die jetzt in Peking vorgeführt wurden. Um die komplexen Verkehrsbedingungen in modernen chinesischen Städten widerzuspiegeln, wurden bei dieser Vorführung zwei Fahrzeuge gleichzeitig getestet. Mit Erfolg: Beide Autos navigierten selbstständig zu einer Servicefläche.

Ming Chen, Leiter Bosch Connected Mobility Solutions China: „Automated Valet Parking ist eine weitere gemeinsame Initiative von Bosch und Daimler im Bestreben, ‚unfallfreie, stressfreie und emissionsfreie‘ Zukunftsmobilität zu realisieren. Mit Automated Valet Parking gehört selber Einparken der Vergangenheit an. Gleichzeitig spart es Fahrzeugbesitzern Zeit und reduziert Stress. Dieser Pilot demonstriert gleichzeitig die Transformation von Bosch hin zu einem Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen – in enger Zusammenarbeit mit unserem langfristigen strategischen Partner Daimler im Chinesischen Markt.“

Daimler und Bosch zeigen Automated Valet Parking Technologie in China

© Daimler AG

Für Parkhausbetreiber und im Hinblick auf die Zukunft der Mobilität ist die Automated Valet Parking Technologie eine effiziente Lösung, denn bis zu 20 Prozent mehr Fahrzeuge können so auf der gleichen Fläche untergebracht werden. Allerdings müssen Parkhäuser hierfür, soweit gesetzlich zulässig, noch mit der nötigen intelligenten Infrastruktur ausgestattet werden.

Prof. Dr. Hans Georg Engel, Leiter von Mercedes-Benz Research and Development China: „Automated Valet Parking ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum autonomen Fahren. Im Rahmen unserer engen Partnerschaft mit Bosch werden wir diese Technologie an die lokalen Anforderungen anpassen. Dabei werden wir nicht nur den Komfort von Fahrzeugbesitzern erhöhen, indem wir ihnen helfen, Zeit und Energie zu sparen, wir leisten gleichzeitig auch unseren Beitrag, um die autonome Fahrtechnologie auf die nächste Ebene zu heben.“

Für Bosch ist diese Vorführung nicht das einzige Praxisprojekt: Das Unternehmen plant bereits seit Beginn diesen Jahres die Automated Valet Parking Technologie in einem neu errichteten Parkhaus auf dem RWTH Aachen Campus zu testen. (wir berichteten >>)

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Daimler

Schlagwörter: ,