TESTS & SCIENCE

09.Januar 2019

CES 2019: Continental kombiniert autonomes Shuttles mit Lieferrobotern


Continental kombiniert autonomes Shuttles mit Lieferrobotern

© Continental AG

Durch die jährlich steigenden E-Commerce-Umsätze sind die Waren- und Paketlieferungen in dicht besiedelten Wohngebieten ein wachsender und dynamischer Markt. Continental ist sich sicher, dass die automatisierte Warenlieferung ein integraler Bestandteil künftiger urbaner Mobilität sein wird. Auf der CES demonstriert das Unternehmen, wie Lieferroboter mithilfe von fahrerlosen Fahrzeugen bereitgestellt und eingesetzt werden könnten, um Pakete bis zum Verbraucher zu transportieren – auch wenn dieser sie gerade nicht physisch entgegennehmen kann.

Das Konzept sieht vor, den Einsatzzweck des Versuchsfahrzeuges CUbE (Continental Urban Mobility Experience) auf die Warenlieferung zu erweitern. Dies soll zu einer besseren Nutzung der verfügbaren Transportkapazität führen und somit Leerlaufzeiten vermeiden. Dazu wird der CUbE mit einem oder mehreren Lieferrobotern bestückt, die dann die letzten Meter der Waren- und Paketlieferkette zurücklegen.

Ralph Lauxmann: „Die Industrialisierung der automatisierten Warenlieferung erfordert zuverlässige, robuste, leistungsstarke und kostengünstige Technologien – eine Kombination, die im automatisierten Automobil bereits erfolgreich eingesetzt wird. Genau dieses Know-how-Profil hat Continental zu einem der branchenführenden Anbieter von fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen und Fahrzeugautomation gemacht.“

Continental kombiniert autonomes Shuttles mit Lieferrobotern

© Continental AG

Fahrerlose Fahrzeuge, als wichtiges Element von Smart Cities, können so gut wie rund um die Uhr im Einsatz sein. Als wertvolle Ergänzung zum öffentlichen Massenverkehr wird es vermutlich im Laufe eines Tages bei diesen Fahrzeugen zu Nachfragespitzen kommen. Continentals Idee ist, die Robo-Taxis außerhalb der Rushhour intelligent für Lieferfahrten zu nutzen.

„Dank der Roboterlieferung reicht die Vision für nahtlose Mobilität von Continental geradewegs bis zu Haustür. Unsere Vision einer kaskadierten Roboterlieferung macht sich ein fahrerloses Fahrzeug zunutze, um Lieferroboter zu transportieren, sodass in der Kombination ein effizientes Transportteam entsteht“, erklärt Ralph Lauxmann, Leiter Systems & Technology der Division Chassis & Safety bei Continental. „Beide sind elektrifiziert, beide sind autonom und im Prinzip können beide auf dem gleichen skalierbaren Technologieportfolio aufbauen. Diese Synergien schaffen ein spannendes Potenzial für ganzheitliche Lieferkonzepte, die ähnliche Lösungen für unterschiedliche Plattformen nutzen. Über diese technologische Grundlage hinaus kann man davon ausgehen, dass sich in diesem Bereich eine gesamte Wertschöpfungskette entwickeln wird.“

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Continental

Schlagwörter: ,