24.02.2020 - 07:42

Traton setzt auf schwedisches RISE-Institut für Cybersicherheit und KI

Der Lkw-Hersteller Traton will zukünftig bei den Themen Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz mit dem schwedischen Forschungsinstitut RISE kooperieren.

Traton und die schwedische Forschungseinrichtung Research Institutes of Sweden (RISE) gehen dafür eine langfristige Kooperation ein, die zunächst auf Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI) ausgerichtet ist. Dazu haben TRATON und RISE heute eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, die die Grundlage für eine langfristige strategische Partnerschaft bilden soll. Das Projektportfolio ist im Zeitverlauf allerdings flexibel. „Innovation ist eine wichtige Säule unserer Global-Champion-Strategie. Die Kooperation mit RISE wird die Entwicklung neuer Kompetenzen bei Traton auf sehr wichtigen Technologiefeldern vorantreiben“, sagte Christian Levin, Chief Operating Officer sowie Forschungs- und Entwicklungschef bei Traton.

Scania wird als schwedische Marke der Firmengruppe eine besondere Rolle in der strategischen Partnerschaft spielen. Gemeinsam mit Traton soll Scania die Kooperation – die auch den Traton-Marken MAN, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO offensteht – vorantreiben. „Die strategischen Ziele unserer Forschung sind wichtig für unseren Erfolg in der Zukunft”, sagte Tony Sandberg, Director Research & Innovation der Scania Group.

RISE ist ein staatliches schwedisches Forschungsinstitut mit 2.800 Mitarbeitern und unterhält die größte Einheit für Cybersicherheit in Schweden. Das Institut ist Mitglied der European Cybersecurity Organization (ECSO). Pia Sandvik, CEO von RISE, sieht Technologie als Teil der Lösung für viele soziale Herausforderungen: „Neue Technologien ermöglichen eine Abkürzung hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Dies gilt zum Beispiel für die Klimabedrohung und den Übergang zu einem nachhaltigeren Verkehrssystem“.

Die Traton SE ist eine Tochtergesellschaft des Volkswagen-Konzerns und gehört mit ihren Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO zu den weltweit großen Nutzfahrzeugherstellern.

Editor: Jens Stoewhase mit Pressematerial der TRATON SE

Autor: jst

– ANZEIGE –


Aktuelle Termine

Automotive Software Grundlagen

Zum Termin

20. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität "Kraftstoffe der Zukunft"

Zum Termin

3. VDV-Digitalgipfel

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/traton-setzt-auf-schwedisches-rise-institut-fuer-cybersicherheit-und-ki/
24.02.2020 07:03