13.10.2021 - 08:52

Neue Koop in Thüringen

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo) an der TU Ilmenau schließt eine Kooperationsvereinbarung mit dem Branchenverband Automotive Thüringen. Damit soll die strategische Kooperation künftig insbesondere auf das Spezialisierungsfeld nachhaltige und intelligente Mobilität ausgeweitet werden. Das ThIMo wirkt dabei als Innovationsplattform und Kompetenzzentrum mit.

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität an der Technischen Universität Ilmenau setzt bei der Bewältigung des automobilen Strukturwandels auf eine noch engere Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Automotive Thüringen (at). ThIMo ist bereits seit seiner Gründung institutionelles Mitglied der Initiative. Die neue Vereinbarung weitet die strategische Kooperation künftig insbesondere auf das Spezialisierungsfeld nachhaltige und intelligente Mobilität aus. Das ThIMo wirkt dabei als Innovationsplattform und Kompetenzzentrum mit.

Projektideen sollen künftig mit den Partnern aus Industrie und Forschung noch gezielter und effektiver entwickelt und umgesetzt werden: ob neue Konzepte der Fahrzeugelektrik, Vernetzung und IT oder Leichtbau im Automobilbau.

Als zentrale Themen der Automobilwirtschaft sieht at-Vorsitzender Mathias Hasecke Mobilität und Digitalisierung: „Der Einsatz digitaler Technologien, komplexer Leistungselektronik und Künstlicher Intelligenz ist nicht mehr wegzudenken. Ein Aspekt der Zusammenarbeit ist auch die Unterstützung des Industriepersonals bei der Herausbildung von Kompetenzen für die Mobilität der Zukunft.“

– ANZEIGE –




Das 2011 an der TU Ilmenau gegründete ThIMo hat langjährige Projekt- und Forschungserfahrung in der Automobil- und Zulieferindustrie und verfügt über vielfältige technologische Möglichkeiten und moderne Prüfstände.

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität verfolgt gemäß seiner strategischen Ausrichtung das Ziel, auf Basis der in ihm zusammengeschlossenen wissenschaftlichen Exzellenz den Wandel der Industrie hin zu nachhaltigen Mobilitätstechnologien zu begleiten. Hierfür werden wissenschaftliche Erkenntnisse mit Fokus auf industrietauglichen und wirtschaftlich verwertbaren Lösungen erarbeitet, die die Nachfrage nach wissenschaftlicher Expertise und Infrastruktur durch Unternehmen inner- und außerhalb Thüringens bedienen sollen.

Die Ausstattung an Mess- und Prüftechnik ermöglicht zusammen mit erheblicher personeller und finanzieller Unterstützung durch die TU Ilmenau die Erforschung neuer Technologien in fünf Kernkompetenzen:

• Antriebstechnik: Emissionsminimierung, Elektromobilität, alternative Kraftstoffe;
• Fahrzeugtechnik: Fahrautomatisierung, Fahrerassistenzsysteme, vernetzte Prüfstände;
• Funk- und Informationstechnik: 5G/6G-Anwendungen, Entwurfs- und Testverfahren rund um das kognitive Fahrzeug, virtuelle Verifikation und Validierung;
• Kunststofftechnik und Leichtbau: Interieur der Zukunft sowie nachhaltige Rohstoffe und Produktionsverfahren;
• Leistungselektronik und funktionale Integration: Moderne Bordelektronik und Steuersysteme, effizientes Energiemanagement.

Autor: jst




Aktuelle Termine

ELIV 2021

Zum Termin

Automotive Computing Conference

Zum Termin

25th International Automobil-Elektronik Kongress 2021

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/neue-koop-in-thueringen/
13.10.2021 08:26