18.11.2020 - 07:46

Jaguar Land Rover startet Smart City Hub in Irland

Eine Kooperation mit dem Future Mobility Campus Ireland (FMCI) ermöglicht Testfahrten in einer realen Umgebung mit Testrecken von bis zu 12 Kilometern Länge. Im Rahmen von Tests in einer realen Umgebung soll erforscht werden, wie sich dank vernetzter Technologien selbstfahrende Fahrzeuge mit Autos, Fußgängern und Radfahrern sicher die Straßen teilen.

Jaguar Land Rover startet zum Aufbau eines Smart City Test-Areals eine Kooperation mit verschiedenen Software-, Mobilitäts- und Telekommunikations-Unternehmen. Im Rahmen von Tests in einer realen Umgebung soll erforscht werden, wie sich dank vernetzter Technologien selbstfahrende Fahrzeuge mit Autos, Fußgängern und Radfahrern sicher die Straßen teilen. Der Autobauer nutzt dafür in der Freihandelszone von Shannon (Irland) ein Testareal von zwölf Kilometern Länge auf öffentlichen Straßen des Future Mobility Campus Ireland (FMC).

Als Lead Partner des FMCI stellt Jaguar Land Rover den rein elektrisch angetriebenen Jaguar I-PACE zur Verfügung. Mit der neuen Kooperation will Jaguar Land Rover die eigene Entwicklung autonomer, vernetzter, elektrifizierter und von mehreren Nutzern geteilter Fahrzeuge beschleunigen. Das zwölf Kilometer lange Testareal von FMCI in Shannon wird durchgehend mit Sensoren bestückt, ergänzt um hochgenaue Ortungssysteme, einem Datenmanagement- und Kontroll-Center sowie autonom fahrende Prototypenfahrzeuge. Es wird intelligente Kreuzungen, 5G- vernetzte Straßen, autonomes Parken und Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge umfassen. Darüber hinaus verfügt das Testareal über Verbindungen zu einer vernetzten und 450 Kilometer langen Route – die Galway, Limerick, Cork und Dublin verbindet – und einer überwachten Einflugschneise für unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs), die sich vom Flughafen Shannon nach Westen entlang des Mündungsgebiets des Shannon erstreckt. Denn auch solche Air Shuttles könnten schon bald Teil des Mobilitätsangebots einer Smart City sein, glaubt man bei JLR.

Jaguar Land Rover ist ein Projektträger von FMCI und wird zur Weiterentwicklung des Testzentrums mit weiteren global führenden Technologie-Unternehmen zusammenarbeiten, darunter Cisco, Seagate, Renovo, Red Hat und Mergon. In der Vergangenheit wurden solche Testzentren für gewöhnlich in Übersee aufgebaut. Nun bietet FMCI Jaguar Land Rover den großen Vorteil, sein eigenes und bereits existierendes Software Engineering Centre in unmittelbarer Nachbarschaft zu haben.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

IT-TRANS - IT for Public Transport

Zum Termin

Kompaktwissen KFZ-Elektronik

Zum Termin

Automotive Ethernet

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/jaguar-land-rover-startet-smart-city-hub-in-irland/
18.11.2020 07:06