03.06.2019 - 13:20

Fraunhofer-Institut entwickelt kombiniertes Kamera-Radar-Modul

Fraunhofer-Institut entwickelt kombiniertes Kamera-Radar-Modul

© Fraunhofer IZM/Volker Mai

Dem Fraunhofer IZM ist es in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus Industrie (AVL, Jabil Optics, John Deere, InnoSenT, Silicon Radar) und Forschung (DCAITI, Fraunhofer-Institut FOKUS) in dem Projekt KameRad gelungen, ein Radar-Sensor-Modul zu entwickeln, das eine Reaktionszeit von weniger als 10 Millisekunden hat.

Im Vergleich hierzu: Rennt ein Kind auf die Straße, benötigt der Mensch im Durchschnitt 1,6 Sekunden bis der Bremsvorgang eingeleitet wird. Bisherige mit Radar- oder Lidar-Sensoren und einem Kamerasystem ausgestattete autonome Fahrzeuge benötigen hierfür 0,5 Sekunden. Dies ist zwar nicht viel, bedeutet jedoch bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h immer noch ein Bremsweg von ca. sieben Metern.

Das entwickelte handygroße Modul setzt auf eine integrierte Signalverarbeitung in einer späteren Ausbaustufe, so dass die Daten von dem Radarsystem und der Stereo-Kamera direkt im/am Modul verarbeitet und gefiltert werden. Die Daten von Kamera und Radar werden durch die Sensor-Fusion zusammengeführt und auf Basis neuronaler Netzwerke inhaltlich ausgewertet. Die verschiedenen Verkehrszustände werden durch Machine-Learning inhaltlich ausgewertet. Das Fahrzeug erhält daraufhin die reine Reaktionsanweisung ohne Zustandsinformationen vom System. Dadurch werden nicht relevante Informationen zwar erkannt, aber nicht weitergeleitet. Mittels dieser Methode bleibt die Bus-Leitung des Fahrzeugs frei für wichtige Signale.

Der funktionsfähige Demonstrator sieht aus wie ein grauer Kasten, der rechts und links ein Auge hat – die Stereo-Kameras. Die ersten Prototypen wollen die Projektpartner AVL List GmbH und DCAITI u.a. im Berliner Stadtverkehr testen. Das Projekt KameRad soll 2020 abgeschlossen sein.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

Teleoperated Driving – Brückentechnologie zum autonomen Fahren

Zum Termin

Kompaktwissen Automatisiertes Fahren

Zum Termin

Deep Learning in der Fahrzeugentwicklung

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/fraunhofer-institut-entwickelt-kombiniertes-kamera-radar-modul/
03.06.2019 13:41