29.06.2021 - 07:44

Denso und NTT Data schließen Versuch mit Fahrzeug- und Personenflussdaten ab

In einem Verifikationstest wurden die Bewegungsdaten über Geräte im Fahrzeug und Personenbewegungsdaten über die GPS- und Beacon-Erkennungsprotokolle der Smartphones jeweils mit dem Einverständnis der Testpersonen erhoben.

Die Studie identifizierte individuelle Präferenzen anhand von Bewegungsdaten und empfahl den Besuch von Geschäften im Kontext der Fahrsituationen

In dem Test, der sich von Juni 2020 bis März 2021 erstreckte, erhoben die Unternehmen die Fahrzeugbewegungsdaten über Geräte im Fahrzeug und Personenbewegungsdaten über die GPS- und Beacon-Erkennungsprotokolle ihrer Smartphones jeweils mit dem Einverständnis der Testpersonen. Zusammen ausgewertet boten diese Daten Einblicke in die Fahreigenschaften der TeilnehmerInnen und die Fahrtszenarien, in denen sie sich bewegen.

Der Test wurde mit dem Ziel durchgeführt, bessere Mobilitätserlebnisse und -dienstleistungen zu bieten und um Unternehmen angesichts des sich ändernden Verbraucherverhaltens dabei zu helfen, potenzielle Kunden zu gewinnen. Zu diesem Zweck analysierte der Test das Fahrverhalten der Teilnehmer sowie ihre Fahrsituationen und empfahl ihnen dann anhand ihrer Fahrzeug- und Personenbewegungsdaten Geschäfte, die für sie interessant sein könnten. Die Teilnehmenden des dreimonatigen Tests mit Autos fanden die Empfehlungen nützlich, heißt es seitens der beteiligten Unternehmen.

Basierend auf den Ergebnissen wollen Denso und NTT Data die Vermarktung des gemeinsamen Dienstes prüfen. Außerdem wollen sie das Geschäftsmodell in Zusammenarbeit mit Mobilitätsunternehmen und Dienstleistern evaluieren. Dabei sollen Autohersteller, Carsharing-Unternehmen oder Autovermietungen ebenso beteiligt werden wie Einzelhändler, Reiseveranstalter, Gewerbekomplexe und andere potenzielle Partner.

Denso plant und entwickelt Cockpit- und Systemplattformen, die Fahrzeuge, Menschen und Dinge miteinander verbinden sollen. Seit Juni 2020 entwickelt NTT Data in Zusammenarbeit mit unerry Inc., Betreiber der „Real Behavior Data Platform“, den „Mobility Commerce Service“, der NutzerInnen ein neues Reiseerlebnis bieten soll, um Fahrten entsprechend ihrer Präferenzen zu optimieren. Für den Verifikationstest wurden die Personenflussdaten und Algorithmen von unerry verwendet, die Teil des oben genannten Dienstes sind.

Denso und NTT Data sehen Vorteile in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Diensten, die die Fahrten der Menschen mit Mobilitätssystemen und ihre Ziele miteinander verbinden. Die beiden Unternehmen führten daher eine Evaluierung durch, um ein neues Mobilitätserlebnis auf der Grundlage von Fahrzeug- und Personenflussdaten zu schaffen.

Konzept des Dienstes

Identifizieren, wie sich Menschen bewegen, basierend auf Daten, die von Geräten im Fahrzeug und ihren Smartphones gesammelt werden, und Analysieren der Merkmale ihrer Fahrweise und Bewegung, um rechtzeitig personalisierte Inhalte und Empfehlungen bereitzustellen, die das Reiseerlebnis verbessern und bessere Dienste unterwegs anzubieten – mit oder ohne Auto. Der Dienst soll auch Dienstleistern Mehrwerte bieten, wie etwa bei der Gewinnung potenzieller KundInnen in Zeiten sich verändernder Verhaltensweisen.

Die folgenden Verifikationstests wurden im Testzeitraum von Juni 2020 bis Ende März 2021 durchgeführt, um die Effektivität der personalisierten Empfehlungen zu bewerten, indem die Bewegungen der NTT Data App-BenutzerInnen auf der Grundlage ihrer Fahrzeug- und Personenflussdaten identifiziert wurden.

– Empfehlung interessanter Geschäfte zum passenden Zeitpunkt durch Analyse der Präferenzen der Benutzer auf der Grundlage von Daten zu den Fahrereigenschaften und Fahrsituationen, die von den Geräten im Fahrzeug erfasst wurden, und zu ihren Bewegungsmerkmalen, die vom GPS in ihren Smartphones und den Beacon-Erfassungsprotokollen erfasst wurden. Zur Sicherheit der UserInnen wurden Empfehlungen per Audio ausgegeben, um sie nicht beim Fahren zu stören.

– Analyse des Zusammenhangs zwischen den Empfehlungen und den Bewertungen der Teilnehmenden.

Testergebnisse

Die Analyse der Bewertungen der NutzerInnen von 2.217 Einrichtungen, die während des dreimonatigen Zeitraums mit Autos empfohlen wurden, zeigte demnach, dass die NutzerInnen die Empfehlungen umso höher bewerteten, je besser sie mit ihren Vorlieben und Fahrsituationen übereinstimmten. Der Test zeigte, dass es technisch möglich ist, durch die Kombination von Fahrzeug- und Personenflussdaten einen Mehrwert für das Mobilitätserlebnis der Menschen zu schaffen, heißt von Denso und NTT Data.

Ausblick

Der Test habe für die Unternehmen demnach gezeigt, dass Mobilitätsunternehmen damit rechnen können, neue KundInnen zu gewinnen, indem sie das Mobilitätserlebnis verbessern und Fahrzeuge als Mittel zur Erschließung neuer Einnahmequellen nutzen. Serviceanbieter können erwarten, in neue Märkte zu expandieren, in denen ihre Dienste in Fahrzeugen genutzt werden, und neue Kunden in einem Umfeld sich verändernder Verhaltensweisen zu gewinnen, erklären Denso und NTT Data in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Autor: jst




Aktuelle Termine

diconium talks

Zum Termin

ITS World Congress

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/denso-und-ntt-data-schliessen-versuch-mit-fahrzeug-und-personenflussdaten-ab/
29.06.2021 07:59