20.03.2019 - 11:16

Cepton Technologies stellt Vista-Edge vor

Cepton Technologies stellt Vista-Edge vor

Quelle: Cepton Technologies

Auf der diesjährigen GTC 2019 in San Jose stellt Cepton Technologies sein Vista-Edge LiDAR Evaluation Kit, ein KI-gestütztes System für die Auswertung von LiDAR-Daten, vor.

Dies kombiniert Cepton’s LiDAR-Sensor Vista mit NVIDIA’s modulbasiertem AI-Supercomputer Jetson TX2, auf dem die notwendige Software und Werkzeuge zur Anzeige und Analyse der 3D-Punktwolke des LiDARs bereits vorinstalliert sind.

„Wir möchten es unseren Kunden leichtmachen, unsere LiDAR-Sensoren zu bewerten und zu testen. Das gilt insbesondere für das Rapid-Prototyping sowie Proof-of-Concept-Projekte. Die Dichte und Reichweite unserer 3D-Punktwolke sollen erlebbar sein – ohne Software zu installieren, Handbücher zu lesen, Kabel zu kaufen oder spezielle Hardware erwerben zu müssen“, sagt Jun Pei, CEO und Mitbegründer von Cepton Technologies. „Unser Portfolio an hochauflösenden LiDAR-Sensoren mit hoher Reichweite liefert die reichhaltigsten Punktwolken-Daten, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Mit Vista-Edge können sie diese Daten besser nutzen, und wir können ihren Nutzen besser demonstrieren.“

Das Plug-and-Play-System Vista-Edge verfügt über 1 Gb-Ethernet-, HDMI-, USB 3.0- sowie USB 2.0- Anschlüsse in einem kompakten Design. Das System, welches auch in IoT- und Wi-Fi-Netzwerken verwendet werden kann, ist sofort einsatzbereit, so dass in Daten des LiDARSs in wenigen Minuten eingesehen werden können. Zudem können Unternehmen mit dem Software Development Kit (SDK) schneller ihre eigene produktspezifische Software für den Einsatz von Cepton LIDAR-Sensoren entwickeln.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Cepton

Autor: jst

– ANZEIGE –



Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/cepton-technologies-stellt-vista-edge-vor/
20.03.2019 11:11