NEWS & MARKETS

19. Mrz 2019

ZF Friedrichshafen beteiligt sich mit 60 Prozent an 2getthere


ZF Friedrichshafen beteiligt sich mit 60 Prozent an 2getthere

Quelle: ZF

ZF übernimmt 60 Prozent der Anteile an der 1984 gegründeten 2getthere B.V. und stärkt damit seine Position in den Wachstumsmärkten für „Mobility-as-a-Service“-Lösungen, autonomen Transportsystemen und Shared Autonomous Vehicles (SAV). (mehr …)

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

12. Mrz 2019

ZF gründet eigenes Technologiezentrum für KI und Cybersecurity


ZF gründet eigenes Technologiezentrum für KI und Cybersecurity

Eröffnung des „ZF AI & Cybersecurity Center“ in Saarbrücken (im Bild von links): Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Backes (Gründungsdirektor CISPA) , Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlandes), Wolf-Henning Scheider (Vorsitzender des Vorstands, ZF Friedrichshafen AG), Prof. Dr. Jana Koehler (Vorsitzende der Geschäftsführung DFKI) und Prof. Dr. Wolfgang Wahlster (ehem. Direktor und CEO des DFKI) – Quelle: ZF

Mit dem neuen in Saarbrücken gegründeten „ZF AI & Cybersecurity Center“ erweitert ZF seine Aktivitäten im Bereich der KI-Forschung. Zusätzlich wird der Konzern Gesellschafter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Strategischer Partner des Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA). Eine enge Kooperation mit beiden Forschungseinrichtungen ist geplant. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , ,

PEOPLE

28. Feb 2019

Dr. Michael Büchsner


„Die Freiheitsgrade der Insassen in ihren unterschiedlichen Sitzpositionen führen zu einem exponentiellen Anstieg an Anwendungsfällen, in denen die Personen geschützt werden müssen.“

Dr. Michael Büchsner, Leiter der ZF-Division Passive Sicherheitstechnik, ist überzeugt, dass autonomes fahren Sicherheitsgurt und Airbag nicht entbehrlich machen wird. Beides Systeme müssten sogar erheblich mehr Anwendungsszenarien abdecken.
zeit.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Feb 2019

Torsten Gollewski


„Durch Partnerschaften sowie Beteiligungen sichern wir uns den sofortigen Zugriff auf vielversprechende Technologien und gleichen strategische Richtungen miteinander ab. Allerdings wollen wir dabei unter allen Umständen den unternehmerischen Geist unser Technologiepartner erhalten.“

Torsten Gollewski, Leiter Vorentwicklung bei ZF und Geschäftsführer der Zukunft Ventures, setzt bei Partnerschaften auf Agilität, Geschwindigkeit und den Erhalt des „unternehmerischen Geists“. Eine Integration in den Konzern oder den Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes schließt er aber nicht aus.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

24. Jan 2019

Kommt DAS deutsche autonome Auto?


Nach Informationen des Manager Magazins sollen BMW, Daimler, Volkswagen und die Zulieferer Bosch, Conti und ZF eine großangelegte Entwicklungspartnerschaft ausloten. Aktuell laufen wohl Gespräche bis in den März, die die Möglichkeiten einer solchen Zusammenarbeit bewerten sollen.
manager-magazin.de >> (Bezahlschranke); spiegel.de >>

carITK

Schlagwörter: , , , , ,

NEWS & MARKETS

10. Jan 2019

Nvidia setzt auf Plattform von ZF


Für die Markteinführung des Nvidia Drive AutoPilot setzt der Chiphersteller auf die AI-Plattform des deutschen Zulieferers. Die Kontrolleinheit für autonome Fahrzeuge soll bald in Serie gehen.
car-it.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

09. Jan 2019

Transdev, ZF und e.GO geben Partnerschaft zu Shared-Autonomous-Mobility-Lösung bekannt


Transdev, ZF und e.GO geben Partnerschaft zu Shared-Autonomous-Mobility-Lösung bekannt

Quelle: ZF

Gemeinsam wollen Transdev, ZF und e.GO eine neue Shared-Mobility-Lösung entwickeln. Hierfür wird der selbstfahrende Kleinbus e.GO Mover mit dem Autonomous Transport System von Transdev ausgestattet. Die Lösung soll bereits bis 2020 voll funktionsfähig sein. (mehr …)

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

07. Jan 2019

CES 2019: ZF stellt KI-fähigen Supercomputer ZF ProAI vor


CES 2019: ZF stellt KI-fähigen Supercomputer ZF ProAI vor

© ZF

Der Zentralrechner ZF ProAI RoboThink, den ZF auf der CES in Las Vegas vorstellte, stellt mit einer Rechenleistung von mehr als 150 Tera-OPS (entspricht 150 Billionen Rechenschritten pro Sekunde) den momentan leistungsstärksten KI-fähigen Zentralrechner im Automotive-Umfeld dar. Die ProAI Produktfamilie besteht aus vier Modellen, die sich von ADAS-Basisfunktionen bis hin zu autonom fahrenden Fahrzeugen und Industrieanwendungen für jeden Einsatzzweck konfigurieren lassen. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

27. Nov 2018

ZF präsentiert Airbag-Neuheiten


ZF präsentiert Airbag-Neuheiten

Quelle: ZF

Die Zukunft der Mobilität mit vernetzten und autonomen Fahrzeugen stellt auch den Sicherheitsbereich vor neue Herausforderungen. So geht ZF davon aus, dass selbstfahrende Autos mit neuen Sitzkonfigurationen auch die Rückhaltesysteme verändern werden. Seinen aktuellen Entwicklungsstand und Lösungen präsentiert das Unternehmen daher auf dem Symposium „Airbag 2018“ in Mannheim. (mehr …)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

13. Nov 2018

Erste Drohne im Werkverkehr


ZF hat die Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf dem Werksgelände in Friedrichshafen erhalten. Dort fliegt ein Drohnen-Prototyp seit Kurzem Ersatzteile vom Zentrallager zu Instandhaltungswerkstätten. Langfristig sei ein Einsatz zur Erleichterung der Paketzustellung in schwierig zugänglichen Wohngebieten denkbar.
automobil-industrie.vogel.de >>

Schlagwörter: ,