STARTUP MONITOR

21. Feb 2017

Honda und Volvo eröffnen Smart-Mobility-Center in Tel Aviv


Das Honda Silicon Valley Lab, der Autobauer Volvo, der Autovermieter Hertz und das israelische Unternehmen Ituran nehmen gemeinsam 8 Mio. U$ in die Hand und gründen in Tel Aviv den Smart-Car-Accelerator DRIVE samt Co-Working-Space und Prototypen-Werkstatt.
geektime.com >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

26. Jan 2017

ADAC fordert Pflicht für Lkw-Notbremshelfer


Der Autoclub hat die Notbremshelfer von Daimler, MAN und Volvo erprobt und stellt allen gute Noten aus. Die Technik könne viele tödliche Auffahrunfälle verhindern und müsse nun EU-weit zur Pflicht werden, so der ADAC. Zudem müssten die gesetzlichen Anforderungen auf das technische Niveau der Spitzensysteme angehoben werden.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: , , ,

PEOPLE

12. Jan 2017

Aric Dromi


Aric Dromi„Ich glaube sogar, dass es fliegende Autos früher geben wird als die Umstellung des Verkehrs auf autonome Autos, jedenfalls in den Städten.“

Wenn es nach dem Chef-Futurologen von Volvo, Aric Dromi, geht, dann liegen die meisten OEMs mit ihrem Rennen um das erste autonom fahrende Auto falsch. Für Dromi sind die Fußgänger als größte Verkehrsrüpel ein Hindernis für selbstfahrende Fahrzeuge. Er glaubt eher an personenbefördernde Drohnen.
faz.net >>

Schlagwörter:

SERVICE

22. Dez 2016

Videotipp – Volvo & Uber zeigen ihre Selbstfahrtechnik im Praxistest


In San Franciso wollen die Partner erste Fahrdienste mit den aufgerüsteten Volvo XC90 anbieten. Michael Karkafiris wurde nun schon mal auf eine Fahrt zum Mittagessen eingeladen und zeigt im Video, wie das System überwiegend autonom durch die Großstadt navigiert.
carscoops.com >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

15. Dez 2016

Nvidia , Uber, Volvo und Visteon testen jetzt Kalifornien


Der Techkonzern Nvidia zeigt sich im Bereich des autonomen Fahrens weiter sehr engagiert, und Kalifornien (USA) hat ihm nun grünes Licht zur Erprobung von selbstfahrenden Autos auf öffentlichen Straßen gegeben. Offenbar war auch gleich am selben Tag ein erstes Testmodell unterwegs. Uber startet nach Pittsburgh nun auch in San Francisco Tests mit autonom fahrenden Volvo XC90. Es sollen wohl auch bis zu 100 Fahrzeuge eingesetzt werden. Und Visteon hat in Santa Clara vor Kurzem ein Technologiezentrum eröffnet, das Kompetenzen in den Bereichen KI-Software, Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Awareness Systems, ADAS) und maschinelles Lernen aufbauen soll.
theverge.com >> (Nvidia); golem.de >> (Uber); wallstreet-online.de >> (Visteon)

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

08. Dez 2016

Henrik Green neuer Volvo-Entwicklungschef


Nach dem Weggang von Peter Mertens zu Audi rückt der Spezialist für Antriebe sowie Software- und Kontrollsysteme auf den Posten der Entwicklungsleitung auf. Zuvor war er für die Produktplanung bei Volvo zuständig.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

24. Nov 2016

Volvo testet neuen Concierge-Service


Ab November können 300 Testkunden eines XC90 oder S90 in San Francisco per App einen Mitarbeiter buchen, der unliebsame automobile Aufgaben rund ums Tanken, das Waschen oder die Wartung übernimmt. Der von Volvo autorisierte Concierge erhält dafür einen einmalig sowie orts- und zeitspezifisch aktivierbaren digitalen Schlüssel. Darüber hinaus wird Volvo in die Modelle S90, V90 und XC90 Android Auto integrieren, nachdem das eigene Infotainment-System Sensus Connect schon mit Apples CarPlay ausgestattet war.
autohaus.de >>, elektroniknet.de >> (Android Auto)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

10. Nov 2016

Inrix-Verkehrsdaten für alle Volvos


Die Echtzeit-Informationen über Unfälle, tageszeitbedingte Reisezeiten und andere Dienste auf Basis von 300 Mio. vernetzter Autos waren bislang den Top-Modellen der Schweden vorbehalten. Ab November will der Autobauer aber auch Fahrern der 40er- und 60er-Reihen die Daten von Inrix Traffic anbieten.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

27. Okt 2016

Neue Automarke sucht Carsharing-Fans


Die Volvo-Konzernmutter Geely hat mit Lynk & Co eine gänzlich neue Automarke mit Connectivity- und Carsharing-Fokus vorgestellt. Schon für das erste schlicht „01“ genannte SUV gilt: Internet-Zugang ist Serie, modernes Infotainment mit Apps auch. Zudem warnen sich die Autos per V2V-Technik, eine fest eingebaute Carsharing-Taste sowie ein schlüsselloses Öffnen und Schließen soll den „01“ zum Mitfahr-Modell machen.
t3n.de >>autobild.de >>, wiwo.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

06. Okt 2016

Volvo plant „Autopilot“ als Option


In fünf Jahren wollen die Schweden ihre gänzlich autonome Fahrtechnologie auf den Markt bringen – dann als optionales Feature für bestehende Modelle. CEO Hakan Samuelsson will mit dem „Autopiloten“ den Premium-Bereich des Portfolios weiter stärken, buchbar für rund 10.000 US-Dollar. Dennoch wird die Technologie mit Partner Uber auch im Ridesharing getestet.
autonews.com >>

Schlagwörter: ,