TESTS & SCIENCE

16. Aug 2018

Volkswagen bekennt sich zur Blockchain-Technologie


Volkswagen will künftig auf die drei Digitalwährungen Bitcoin, Ethereum und Iota setzen – zumindest testweise. Via Kryptowährung sollen Autobesitzer an Tankstellen und Autowäschen zahlen können. Auch lotet der Konzern Einsatzmöglichkeiten der Blockchain in den Bereichen Wartung, Logistik, selbstfahrende Fahrzeuge und bei Lösungen wie manipulationssicheren Kilometerzählern aus.
t3n.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

17. Jul 2018

Bye-bye USA


Berichten zufolge will sich der israelische Online-Fahrdienstvermittler Gett aus dem US-Markt zurückzuziehen. Demnach beabsichtige Gett, die New Yorker Ride-Hailing-App Juno zu verkaufen, die sie im April 2017 für 200 Millionen US-Dollar in den USA erworben hat. Gett verfolgt das Ziel, im ersten Quartal 2019 profitabel zu sein. Gett hat u.a. Volkswagen als Investor an Bord.
autonews.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

28. Jun 2018

Volkswagen bringt Carsharing nach Ruanda


Volkswagen bringt Carsharing nach Ruanda

Neben einer Fahrzeugproduktion und einem Vertriebs- und Servicecenter setzt Volkswagen in Ruanda auf Car-Sharing- und Ride-Hailing-Angebote, die per App gesteuert werden. Den Anfang macht ein sogenanntes Community Car Sharing, das sich vor allem an Unternehmen in der Hauptstadt Kigali richtet. Im Laufe des Jahres folgt dann ein Ride Hailing-Dienst. (mehr …)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

28. Jun 2018

Zulieferer gründen gemeinsam mit Volkswagen die NAV Alliance


Die Gründung der Networking for Autonomous Vehicles (NAV) Alliance soll die Entwicklung der automobilen Multi-Gigabit-Ethernet-Technologie vorantreiben und die Basis für ein Ökosystem für die automobile Konnektivität der Zukunft bilden. Hinter dem Konsortium stehen die Zulieferer Aquantia, Bosch, Continental, NVIDIA und die Volkswagen Group of America.
autonews.com >>

Schlagwörter: , , , , ,

TESTS & SCIENCE

28. Jun 2018

MOIA startet öffentlichen Betrieb in Hannover


Die Volkswagen-Tochter hat von der Stadt Hannover die Genehmigung für den Betrieb ihres Ride-Sharing-Services erhalten. In den nächsten Wochen wird man den öffentlichen Betrieb starten und in einem ersten Schritt rund 15.000 weitere Nutzer zulassen. (mehr …)

Schlagwörter: ,

THE LAST BIT

28. Jun 2018

Dank Volkswagen eröffnet der BER


Für die einen ist es nur eine Bauruine, für uns Berliner ist der BER die gefühlt längste Baustelle der Welt. Doch nun bekommt der Flughafen in spe eine echte Aufgabe. VW wird dort Teilflächen als Parkplatz für Neuwagen nutzen, die aufgrund des neuen Abgas-Prüfverfahrens WLTP noch auf ihre Zulassung warten…
automobilwoche.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

21. Jun 2018

VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel


VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel

Eine seiner ersten Auslandsreisen als neuer Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, führte Dr. Herbert Diess nach Israel. Auf seiner Agenda stand das Treffen mit Premierminister Benjamin Netanyahu, dem Besuch der Holocaust Gedenkstätte Jad Vashem und Treffen mit Vertretern der israelischen Startup-Szene. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

21. Jun 2018

Volkswagen Truck & Bus wird als Unternehmen in TRATON GROUP umbenannt


Volkswagen Truck & Bus wird als Unternehmen in TRATON GROUP umbenannt. Ziel der Aktion sei eine größere Unabhängigkeit und verbesserte Kapitalmarktfähigkeit. Die Herleitung des Namens soll von TRAnsformation, TRAnsport, TONnage, TRAdition und immer “ON” zu sein kommen. Damit wären sogar die digitalen Geschäftsmodelle Teil des Namens eines Nutzfahrzeugbauers. (mehr …)

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

21. Jun 2018

Umrüstung auf autonomes Fahren mit Kopernikus?


Ein Berliner Startup will schaffen, woran die OEMs derzeit selbst noch arbeiten: Selbstfahr-Technologie für normale Autofahrer erschwinglich zu machen – und das mit einer Nachrüstlösung. Für den Prototypen bauten die Berliner einen VW Golf um. (mehr …)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Ausstellungstipp


Eine Zeitreise in die Stadt von morgen – das verspricht Volkswagen mit der Sonderausstellung „Urbane Mobilität der Zukunft“, die vergangene Woche eröffnet wurde. Noch bis zum 30. September 2018 können die Besucher sich das Miniaturmodell einer Stadt anschauen, in der fahrerlose Autos ihre virtuellen Fahrgäste transportieren.
t3n.de >>

Schlagwörter: