Schlagwort: Volkswagen Financial Service

20.01.2021 - 08:10

Volkswagen Financial Services erweitern Auto-Abo

Volkswagen bietet nun auch den Privatkunden an, den elektrischen ID.3 künftig mit einer Mindestvertragslaufzeit von sechs oder drei Monaten für 449 Euro oder 539 Euro monatlich zu nutzen. Damit will VWFS „den Volkswagen Konzern konsequent bei der Umsetzung seiner Elektromobilitätsstrategie“ unterstützen.

Weiterlesen
23.09.2020 - 08:32

Volkswagen Financial Services stellt Abomodell vor

In einem neuen Abomodell können Kunden verschiedene VW-Modelle nun für jeweils drei Monate mieten. Außer dem Kraftstoff sind alle Kosten, wie etwa Wartungen, Inspektionen, Verschleißreparaturen, Reifenersatz oder Versicherungen und Steuern, inbegriffen.

Weiterlesen
04.07.2018 - 14:04

Volkswagen gründet neue Vehicle-on-Demand-Firma UMI

Volkswagen will seinen Kunden zukünftig auch Carsharing-Dienste anbieten. Der Rollout verschiedener Vehicle-on-Demand-Dienste – insbesondere Carsharing – soll über die Kundenplattform WE im Laufe des Jahres 2019 in Deutschland beginnen. Das gab der Konzern am 04. Juli 2018 auf einer Veranstaltung in Berlin bekannt. Bereits 2020 soll das Angebot auf große Metropolen in Europa, Nordamerika und […]

Weiterlesen
05.06.2018 - 09:04

Kein Handy am Steuer!

Car Mobility, die unabhängige Fuhrparkmanagement-Gesellschaft von Volkswagen Financial Services, führt den Safe-Drive-Pod ein. Das System, bestehend aus einem kleinen, knopfgroßen Sender, einer App und einem Online-Portal für Fuhrparkmanager, blockiert die Benutzeroberfläche des Mobiltelefons. Dazu muss die Hardware in der Größe einer Fünf-Cent-Münze im Fahrzeug, z.B. im Handschuhfach, platziert und per Bluetooth mit der App verbunden werden. Ziel ist es, durch die Blockade der Handynutzung am Steuer das Unfallrisiko zu senken. Freisprechen ist nach wie vor möglich.
auto-medienportal.net >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/volkswagen-financial-services-erweitern-auto-abo/
20.01.2021 08:33