HARDWARE & SOFTWARE

04. Dez 2018

OpenSynergy entwickelt sicheres Linux-basiertes Kombiinstrument


Informationen aus den Fahrzeugbussen werden durch Applikationen in digital gerenderte Symbole umgewandelt und dem Fahrer im Kombiinstrument angezeigt. Dabei dürfen Kontrollleuchten die beispielsweise ein Fehler an der Bremse aufzeigen keine Fehlfunktionen haben und müssen in einer bestimmten Zeit erscheinen. Daher muss ein Kombiinstrument die Sicherheitsanforderungen bezüglich der Darstellung von Kontrolleuchten bis ISO 26262 ASIL-B erfüllen. (mehr …)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Jun 2018

Nachgereicht


TÜV Süd hat den KI-Chip von Nvidia fürs autonome Fahren zertifiziert. Der Chip, nach Meinung der Prüfer einer der komplexesten Prozessoren, den man jemals untersucht habe, soll in autonomen Fahrzeugen die Sensorik von Lidar-, Radar- und Kameraeinheiten auswerten.
nvidia.com >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

19. Apr 2018

TÜV digital


Mit zunehmender Digitalisierung wird sich auch das Prüfgeschäft verändern, dessen ist sich Axel Stepken, Vorstandschef des TÜV Süd, sicher. Zwar kämen immer mehr Sensoren im Online-Monitoring zum Einsatz, arbeitslos würden die Prüfer aber nicht. Neben Bremsen und Reifen müssen auch die korrekte Funktion eben jener Sensoren geprüft werden.
handelsblatt.com >>

– Textanzeige –
CONCAR-EXPO 2018: 27.-28.Juni in Berlin: Besuchen Sie die CONCAR-EXPO, die größte Fachmesse Europas in den Bereichen Automatisiertes Fahren, Connected Car, Car2Car, Car2X und Car2mobile. Entdecken Sie die neusten Produkte und Lösungen von 80+ Ausstellern und netzwerken Sie mit mehr als 1000 Besuchern von Automobilherstellern, Zuliefern, Softwareherstellern, Telekommunikationsunternehmen. Neu in 2018: Der CONCAR-CONGRESS!
Jetzt Ticket buchen.

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

06. Mrz 2018

TÜV Süd und DFKI kooperieren bei Plattform für KI-Module in autonomen Fahrzeugen


TÜV Süd und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) wollen künftig zusammenarbeiten, um Systeme mit Künstlicher Intelligenz zu zertifizieren, die speziell für das autonome Fahren im Einsatz sind. Ziel ist es, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Geplant ist die Entwicklung einer offenen Plattform für OEMs, Zulieferer und Technologieunternehmen. Die Plattform namens Genesis soll Module Künstlicher Intelligenz validieren und damit die Grundlagen für die Zertifizierungen schaffen.
idw-online.de >>

Schlagwörter: , ,