NEWS & MARKETS

04. Apr 2016

Roland-Berger-Studie: 2030 sind autonome Taxis das Geschäftsmodell schlechthin


Nicht nur die Berater von Roland Berger sind sich sicher: Die Automobilbranche steht vor einer Zeitenwende. Sind es heute noch über 70 Prozent der weltweit gefahrenen Kilometer, die Privatfahrzeuge zurücklegen, so werden in den kommenden zehn Jahren Carsharing- und Mitfahrmodelle einen immer größeren Anteil am gesamten Mobilitätsangebot übernehmen. Folgt man dem Ergebnis einer aktuellen Roland-Berger-Studie, so werden in Zukunft autonom fahrende Taxis, so genannte Robocabs, bis 2030 voraussichtlich auf knapp 30 Prozent zunehmen. Bis dahin werden nur noch 45 Prozent der gefahrenen Kilometer im Privat-Pkw zurückgelegt werden. Bei den Geschäftszahlen sieht es dann noch drastischer aus: Bis 2030 werden völlig autonom fahrende Taxis bis zu 40 Prozent des Gesamtgewinns der Automobilindustrie einfahren, so die Wirtschaftsberater. (mehr …)

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

31. Mrz 2016

6 Treiber verändern die Autoindustrie


Laut den Marktforschern von ABI Research werden folgende Faktoren die erwarteten Umwälzungen der milliardenschweren Branche in den kommenden 25 Jahren maßgeblich vorantreiben: 1. softwarebestimmte Autos, 2. Sensoren & Big Data, 3. Connected Car, 4. kooperative Mobilität & IoT, 5. Elektrifizierung 6. Carsharing/selbstfahrende Autos.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

24. Mrz 2016

Interesse & Vorsicht bei autonomen Fahren


Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung hat grundsätzlich keine Einwände gegen die Nutzung vollautomatischer Fahrzeuge, so eine repräsentative Umfrage des Beratungsunternehmens Detecon. Die Bürger würden diese u.a. aufgrund der Angst vor Cyberkriminalität zunächst unverbindlich testen wollen, etwa beim Carsharing. Die Kaufbereitschaft sei jedoch noch gering.
ibusiness.de >>, detecon.com >> (Studie als PDF)

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

17. Mrz 2016

Uber effizienter als Taxis?


Den Untersuchungen zweier Princeton-Forscher zufolge erbringen die Fahrer des Fahrtenvermittlers im Schnitt eine 30 Prozent höhere Transportleistung als Taxis. Daraus schließen sie, dass das Ride Sharing für verstopfte Innenstädte und den Energiekonsum aktuell besser sei. Für ihre Analysen nutzen sie Daten aus fünf US-Großstädten des Jahres 2015.
citylab.com >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

03. Mrz 2016

Kunden wollen sämtliche IT-Risiken auf Hersteller abwälzen


Im Rahmen einer Studie wurden Autofahrer sowie Industrievertreter zu Connected Cars befragt. Demnach wollen 87 Prozent der Befragten, dass Hersteller für alle Sicherheitsaspekte im Auto verantwortlich sind, auch im IT-Bereich. Gerade dies sieht die Branche als problematisch an, da durch die zunehmende Vernetzung online viele Inhalte zugänglich sind, die sie nicht kontrollieren können.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter:

SERVICE

03. Mrz 2016

Infotainmentsysteme werden Problemherd im Auto


Einer Studie von J.D. Power zufolge haben Kunden in den vergangenen Jahren immer mehr technische Probleme mit den Infotainmenteinheiten ihrer Fahrzeuge. Allein gegenüber dem Vorjahr ist die entsprechende Anzahl an Meldungen um fünf Prozent gestiegen. Besonders häufig machen demnach Bluetooth-Verbindungen und Sprachsteuerungen Ärger.
jdpower.com >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

25. Feb 2016

Studientipp – Wenn der Assistent vor dem Unfall eingreift


Kollisionswarner und Notbremsassistenten können das Unfallrisiko im motorisierten Straßenverkehr deutlich senken. Eine Studie des Verkehrssicherheitsinstituts der amerikanischen Versicherer (IIHS) zeigt, dass solche Systeme die Zahl der Auffahrunfälle gar um 40 Prozent reduzieren würden. Den Testern zufolge hat das City-Safety-System von Volvo dabei die Nase vorn.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

18. Feb 2016

Chinesen sind die wahren Fans


Die Beratungsfirma Roland Berger hat wieder ihren quartalsweise erscheinenden Index „automatisierte Fahrzeuge“ veröffentlicht. Verglichen werden die Forschung, die Marktsituation und die Wettbewerber in den wichtigsten Staaten. Chinesische Bürger haben demnach mit Abstand das größte Interesse (96 Prozent) und sind mehrheitlich (51 Prozent) bereit, einen Neuwagen gegen autonome Taxis zu tauschen.
rolandberger.de >> (oder Direktlink zum PDF >>)

Schlagwörter: ,

SERVICE

18. Feb 2016

Autobauer fahren bei Digitalisierung nur hinterher


Laut einer Analyse der Berater von Batten & Company haben sich viele große Autokonzerne bei dem Thema noch nicht richtig positionieren können. So fehle oft die strategische Ausrichtung auf den Zukunftsmarkt Digitalisierung. Zudem schafften es die Hersteller nicht, ihre digitalen Leistungen entsprechend zu vermarkten.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

11. Feb 2016

Deutliches Wachstum im Connected-Car-Markt


Der Dienstleistungsmarkt im Bereich Connected Cars wird bis 2020 jährlich um mehr als ein Viertel anwachsen. Das hat Research and Markets in einem neuen Report veröffentlicht. Demnach wird das Wachstum der Fahrzeugvernetzung sowie der technikaffinen Kundschaft den Branchenumsatz ankurbeln.
businesswire.com >> (Studie kostenpflichtig)

Schlagwörter: ,