NEWS & MARKETS

02. Jun 2016

Commerzbank-Tochter sieht steigende Akzeptanz für autonomes Fahren


Nach einer Studie des Unternehmens Commerz Finanz sieht die Zukunft für fahrerlose Autos vielversprechend aus. Laut dem  „Automobilbarometer 2016 – International“ glauben immerhin 67 % der Deutschen an die Zukunft des autonomen Fahrens, bei den Chinesen gar 92 %.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

26. Mai 2016

Autokunden wollen Assistenzsysteme und Telematik


Einer aktuellen Umfrage (CreditPlus Bank) zufolge vertrauen 94 Prozent der Bundesbürger ihren Fahrassistenzsystemen im Auto. 30 Prozent der Befragten würden für diese auch einen Aufpreis zahlen, insbesondere für Totwinkelwarner und Notbremsassistenten. Einer Übertragung von Telematik-Daten an Versicherungen würden 45 Prozent zustimmen, die meisten aber nur, wenn sie dadurch Geld sparen.
auto-presse.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

26. Mai 2016

Auch Vielfahrer skeptisch


Beim Thema selbstfahrende Autos zeigen sich deutsche Autofahrer hingegen noch zurückhaltend. Sogar unter stressgeplagten Vielfahrern würden lediglich 15 Prozent das Auto sofort selbst fahren lassen. Weitere 66 Prozent erwägen das zwar, haben aber Vorbehalte. 14 Prozent sind strikt dagegen. Zu diesem Ergebnis kam das Meinungsforschungsinstituts TNS für den „LeasePlan MobilitätsMonitor“.
t3n.de >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

26. Mai 2016

Akzeptanz größte Hürde für autonome Autos?


Die ersten Automodelle mit automatischen Fahrmodi sind inzwischen auf den Markt gerollt, viele weitere werden folgen. Eine neue Studie der Uni Michigan zeigt jedoch, dass Verbraucher den Technologien noch längst nicht gänzlich vertrauen. Fast alle Befragten wollen zur Sicherheit weiterhin selbst steuern bzw. eingreifen können.
transportevolved.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

19. Mai 2016

Studie – autonome Trucks


Wenn es nach den Beratern von Roland Berger geht, dann lösen automatisierte Lkw gleich mehrere Probleme des Güterverkehrs: Lenkzeiten, Sicherheit und Betriebskosten. Allerdings amortisieren sich die Technologieinvestitionen vorwiegend langfristig. Zu dem Schluss kommmt neue Studie der Consultants und prognostiziert eine Senkung der Fahrerkosten um 90 Prozent.
welt.de >> (Info), rolandberger.com >> (Download-PDF)

Schlagwörter: ,

SERVICE

12. Mai 2016

Klicktipp – Innovationen


In der Studie „AutomotiveINNOVATIONS 2016“ des Center of Automotive Management (CAM) und Prof. Dr. Stefan Bratzel wurden die Zukunftstrends von 19 OEMs anhand von 1.516 fahrzeugtechnischen Neuerungen  2015/2016 identifiziert. Harvard Business Manager hat die wichtigsten zu einer Übersicht zusammengestellt.
harvardbusinessmanager.de >>auto-institut.de >> (CAM-Studie kostenpflichtig)

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

28. Apr 2016

Car Office statt Home Office als Markt?


Für Daniel Duwe vom Fraunhofer IAO steckt in dem Markt für autofahrtenbegleitende Dienstleistungen riesiges Potenzial. In der aktuell veröffentlichten Studie „The Value of Time“ machen Forscher des Instituts viele monetär bewertbare Aufgaben aus, die dank Automatisierung und Vernetzung bald im Auto erledigt werden können. Die Ideen reichen vom Einkaufen über Onboard-Sport bis zum vollumfänglichen Car Office.
welt.de >>, fraunhofer.de >> (Blogbeitrag D. Duwe), iao.fraunhofer.de >> (Direktlink zur Studie, PDF)

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

28. Apr 2016

Chinesen verhalten begeistert


Eine neue Umfrage von J.D. Power unter 5.000 chinesischen Verbrauchern zeigt, dass aktuell nur neun Prozent der Bürger selbstfahrenden Fahrzeugen sehr positiv gegenüber stehen. Zum Vergleich: In den USA sind es immerhin 18 Prozent. Zudem wollen die Chinesen das „Statussymbol“ Auto ungern mit anderen Bürgern geteilt nutzen, so die Autoren der Studie.
prnewswire.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

19. Apr 2016

Studie: Akzeptanz für autonomes Fahren steigt und treibt die OEMs an


Die Berater von Frost & Sullivan haben der Zukunft des autonomen Fahrens die aktuelle Studie „Strategic Outlook of Global Autonomous Driving Market in 2016“ gewidmet. Dabei wurde festgestellt, dass die steigende Akzeptanz der Technologie deutliches Wachstum ermöglicht und die Erstausrüster (OEMs) zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle antreibt. Zusammengefasst kommen die Autoren zu dem Schluss: Die Vermarktung selbstfahrender Fahrzeuge macht aus der produktzentrierten Autoindustrie einen serviceorientierten Markt. (mehr …)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

07. Apr 2016

Studie: „Robocabs“ schon 2030 wichtige Mobilitätssäule


Eine neue Studie von Roland Berger stellt die dramatischen Wandlungen der Autobranche der kommenden Jahr dar. Demnach erbringen vollautomatische Taxis schon 2030 rund 30 Prozent der global zurückgelegten Straßenkilometer. Zeitgleich sollen sie bis zu 40 Prozent der Autobranchengewinne ausmachen. Um die notwendige Wandlung von OEMs und Zulieferern erfolgreich umzusetzen, haben die Analysten fünf zentrale Maßnahmen ausgemacht.
intellicar.de >>

— Textanzeige —
new-mobility-Logo-300x150Die new mobility – Fachmesse mit Kongress – findet vom 12. bis 13. April 2016 auf dem Leipziger Messegelände statt. Sie befasst sich mit Konzepten, Produkten und Dienstleistungen zur zukünftigen Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen sowie den daraus resultierenden Chancen. Jetzt Ticket kaufen. www.new-mobility-leipzig.de/besuchen

Schlagwörter: ,