STARTUP MONITOR

20. Mrz 2018

Sixt gründet eigene Carsharing-Plattform


Autovermieter Sixt will künftig mit Daimler (Car2Go ) und BMW (DriveNow) konkurrieren. Das Unternehmen plant noch für dieses Jahr eine eigene Plattform, auf der Mobilitätsdienste wie Carsharing, Autovermietung und Transferservices angeboten werden sollen. Noch bis vor kurzem hatte Sixt die Carsharing-Plattform Drive Now gemeinsam mit BMW betrieben.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

06. Feb 2018

Alexander Sixt


Alexander Sixt„Wir sehen uns auch als Plattform- und Technologieanbieter. Die Fahrzeuge von Drittanbietern oder auch Ihr privater Pkw können auf unserer Plattform laufen.“

Autovermieter-Vorstand Alexander Sixt spricht nach dem Verkauf seines 50-Prozent-Anteils am Carsharing-Dienst DriveNow an BMW, über die mögliche Entwicklung seiner eigenen Plattform, über die Interessenten Autos mieten können. Auf der Plattform könnten sowohl Fahrzeuge von Drittanbietern als auch PKWs von Privatpersonen angeboten oder gemietet werden. In Zukunft möchte das Unternehmen auch in den USA auf Expansionskurs gehen.
wiwo.de >>; automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

30. Jan 2018

DriveNow gehört jetzt komplett zu BMW


Der bayrische Autobauer kauft seinen bisherigen Partner Sixt bei DriveNow raus. Ist damit ein nächster Schritt in Richtung Fusion von Car2Go & DriveNow gemacht? Fragt sich, wie sich Daimler mit seinem Car2Go-Partner Europcar einigen wird. Die Spannung bleibt.
spiegel.de >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

25. Jan 2018

Fusion von Drivenow und Car2Go rückt näher


Laut internen Konzernkreisen befinden sich die Verhandlungen zwischen BMW und Daimler zur Zusammenlegung ihrer Free-Floating-Carsharings kurz vor dem Ende. Demnach sollen zwar beide Marken erhalten bleiben, das nötige IT-Backend und die Angebotsplattform werde jedoch zusammengelegt. Auch mit den bisherigen Partnern Europcar und Sixt soll man einig sein.
faz.net >>

– Textanzeige –
HDT_SonsorenSeminar Sensoren für Fahrassistenzsysteme: Ob Fahrassistenz oder automatisiertes Fahren – ohne den Einsatz von Sensoren wird die Mobilität zukünftig nicht mehr auskommen. Vom 27.02.-28.02.2018 erhalten Ingenieure in Essen einen Überblick über aktuelle Sensortechnologien, deren Vor- und Nachteile sowie die Sensordatenverarbeitung und -fusion. www.hdt.de

Schlagwörter: , , , , ,

THE LAST BIT

07. Dez 2017

Popcorn raus!


Daimler mietete über Sixt einen Tesla an. Das Fahrzeug kam offenbar ramponiert zum Eigentümer Elektromotron zurück. Elektromotron wendete sich offenbar mit der Story an die Presse. Von einer Schadensumme von 83.500 Euro netto war die Rede. Zu Nikolaus meldete sich nun Sixt mit einer Pressemitteilung zu Wort und sieht fast alles ganz anders. Großes Kino and stay tuned for more happy Wahnsinn.
spiegel.de >> (Elektromotron-Story); sixt.com >> (Pressemitteilung); tff-forum.de >> (Stellungnahme Elektromotron)

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

17. Aug 2017

BCG erster Großkunde für Sixt-Mobilitätsdienst


Die Autovermietung hat mit Maas (Mobility as a Service) einen Mobilitätsdienst für Angestellte als Alternative zu üblichen Firmenwagen entwickelt. Die Wirtschaftsberatung BCG nutzt die Kombination aus der Sixt-Automiete, dem DriveNow-Carsharing sowie dem Fahrdienst myDriver nun erstmals – viele Mitarbeiter haben sich bereits dafür entschieden.
getmobility.de >>

Schlagwörter: , , ,

SERVICE

13. Jul 2017

Zwischenstand zur Fusionsverhandlungen von DriveNow & Car2Go


Dass die beiden Carsharer langfristig verschmolzen werden sollen, scheint bereits ausgemacht, doch über die weitere Entwicklung streiten die Eigentümer Daimler, BMW und Sixt wohl noch. Welche Marken mit eingebracht werden und wie expansiv die fusionierte Firma agieren soll, sind dabei offenbar zwei kritische Diskussionspunkte.
stuttgarter-nachrichten.de >>

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

30. Mai 2017

Fusion von Car2Go & DriveNow noch in Q3?


Nach Informationen des Manager Magazins sind sich Daimler und BMW wohl fast einig, wie eine Fusion beider Carhsaring-Services aussehen könnten. So will man wohl noch im dritten Quartal 2017 Nägel mit Köpfen machen. Gleichzeitig sei man sich auch mit DriveNow-Partner Sixt fast einig.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: , , , ,

NEWS & MARKETS

16. Mrz 2017

Fusionsgerüchte entzweien BMW & Sixt


Bereits vor Monaten wurden Gespräche zwischen BMW und Daimler zur Zusammenlegung ihrer großen Carsharingdienste DriveNow & Car2go bekannt und haben Noch-Drivenow-Partner Sixt ordentlich verärgert. Ob es zur Fusion kommt ist daher ungewiss, denn durch die 50-%-Beteiligung des Autoverleihers wäre eine Fusion gegen seinen Willen wohl äußerst schwierig.
faz.net >>

— Textanzeige —
Deutsche-Messe_Cebit_SmartShuttlesAutonomes Fahren auf der CeBIT 2017 – mit SmartShuttles der Schweizer Post: Die Schweizerische Post wird im Rahmen des Projekts „SmartShuttle“ mit zwei autonom fahrenden Fahrzeugen Messegäste vom Eingang West 1 quer durch die Halle 13 zur Halle 12 transportieren. Erleben Sie es selbst vom 20. – 24. März 2017 auf der CeBIT in Hannover. Jetzt informieren: www.cebit.de!

Schlagwörter: , , , ,

PEOPLE

16. Mrz 2017

Rudolf Rizzolli


Rudolf Rizzolli„Auch das Ausdrucken, Ausfüllen und Unterschreiben von Dokumenten sowie der Gang zur Post gehören ab jetzt der Vergangenheit an“

Sixt-Chef Rudolf Rizzolli sieht sein Unternehmen mit seinem komplett digitalen Leasingprozess von Neuwagen nah an den Kunden von heute. Diese wollten kein Auto kaufen sondern wünschten sich Mobilität, da helfe ein flexibler Onlineprozess für das Leasing.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: