Schlagwort: Rolls-Royce

20.12.2018 - 09:12

Toyota investiert in autonome Schiffe

Insgesamt zehn Mio. US-Dollar investiert der japanische Autobauer bei Sea Machines Robotics. Dort entwickelt man autonome Schiffe, wobei Transporter, Messschiffe sowie Schiffe zur Brandbekämpfung und zur Sicherung von Ölverschmutzungen im Mittelpunkt stehen. Neben dem US-Militär widmet sich auch Rolls Royce dem Thema autonome Schifffahrt (wir berichteten).
wired.com >>

29.11.2018 - 11:17

Intel und Rolls Royce: KI für autonome Schifffahrt

Um die kommerzielle Schifffahrt sicherer und effizienter zu gestalten, arbeiten Intel und Rolls Royce gemeinsam an Systemen für autonome Schiffe. Diese Technologien mit Künstlicher Intelligenz (KI) sollen bereits 2025 einsatzbereit sein, so dass die ersten unbemannten Frachter über die Ozeane schippern können.

Weiterlesen
18.10.2018 - 09:22

Autonome Ozeankreuzer

In Zusammenarbeit mit Intel plant die Rolls-Royce Group in den kommenden Jahren die Umsetzung autonomer Schiffe. Diese sollen bereits in sechs Jahren in See stechen. Vom Festland aus sollen Flottenführer mit den Schiffen über Sprachbefehle und Bildschirme agieren.
wired.com >>

– TEXTANZEIGE –
Was macht man, wenn man einen guten Teil seines Berufslebens bei BMW und Oracle verbracht hat? Richtig, man gründet einfach ein eigenes Unternehmen, um Autofahrerinnen und Autofahrern die Möglichkeit zu geben, ihre Fahrzeugdaten zu vermarkten. Manfred Heiss ist der Gründer von MyAutoData. Im Podcast erklärt er das gesamte Konzept.

Auf intellicar.de hören >>; bei spotify>>; bei iTunes >>; bei Overcast >>; als RSS-Feed abonnieren >>

17.07.2018 - 09:31

Rolls-Royce stellt Flugtaxi-Konzept vor

Auch der Triebwerkhersteller will auf dem Markt der Flugtaxis mitmischen und hat im Rahmen der Farnborough Airshow 2018 ein eigenes Konzept vorgestellt. Das Fluggerät wird von sechs Elektromotoren und einer Gasturbine angetrieben und könnte in den frühen 2020er-Jahren abheben. Der Senkrechtstarter (VTOL) soll besonders leise sein und helfen, den Straßenverkehr im urbanen Raum zu entlasten.
engadget.com >>

19.01.2017 - 08:35

Oskar Levander

Oskar Levander„Um 2025 werden ferngesteuerte Schiffe im Kurzstreckenverkehr im kommerziellen Einsatz fahren, 2030 wird die internationale autonome Schifffahrt gebräuchlich sein.“

Oskar Levander ist der Cheftechniker des Londoner Konzerns Rolls-Royce. Er und sein Arbeitgeber wollen zum wichtigsten Lieferanten für selbstfahrende Schiffe werden. Und das Ganze ist längst keine reine Vision mehr.
spiegel.de >> (kostenpflichtig)

– ANZEIGE –



30.06.2016 - 07:55

Baut Rolls-Royce bald autonome Frachtschiffe?

Bis 2020 sollen die ersten selbstfahrenden Ozeanriesen auf den Weltmeeren unterwegs sein. Das zumindest sieht ein Weißbuch von Rolls-Royce und andere Partnern vor. Eine Vielzahl von Sensoren am Schiff sollen Echtzeitdaten liefern und in einer Einsatzzentrale zur Fernsteuerung genutzt werden.
futurezone.at >>

23.06.2016 - 11:50

Der Mini & Rolls-Royce der Zukunft

BMW gibt zur Feier seines 100-jährigen Bestehens neue Ausblicke auf die eigene Konzernzukunft: Nach einem schmucken BMW folgen nun die Marken Rolls-Royce und ein Mini. Beide setzten voll auf Autonomie, jedoch mit unterschiedlichen Vorzeichen. Während es bei Mini um das Teilen der schicken Kleinwagen in einer eigenen Community geht, zielt die Edelschmiede auf die luxuriöseste Art des „neuen Gefahren-Werdens“ ab.
automobilwoche.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/toyota-investiert-in-autonome-schiffe/
20.12.2018 09:20