SERVICE

21. Nov 2018

Roland Berger-Studie: Passagierdrohnen im Aufwärtstrend


Roland Berger-Studie: Passagierdrohnen im Aufwärtstrend

© obs/Roland Berger

Laut der aktuellen Studie „Urban Air Mobility: The rise of a new mode of transportation“ von Roland Berger arbeiten derzeit weltweit ca. 75 Unternehmen an der Entwicklung von Passagierdrohnen, die helfen könnten, überfüllte Verkehrsnetze zu entlasten und Passagiere schneller ans Ziel zu bringen. (mehr …)

Schlagwörter: ,

SERVICE

01. Okt 2018

China als Innovationstreiber bei Moblitätsdienstleistungen


China als Innovationstreiber bei Moblitätsdienstleistungen

Quelle: Roland Berger

Laut dem Automotive Disruption Radar (ADR) von Roland Berger hat sich China im Rennen um den zukünftigen Markt für Moblitätsdienstleistungen eine Führungsposition erarbeitet und wird damit zum globalen Innovationstreiber in der Automobilindustrie. (mehr …)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

20. Aug 2018

Roland Berger Studie: Wachstum vom Bike-Sharing-Markt


Roland Berger Studie: Wachstum vom Bike-Sharing-Markt

In vielen großen Städten konkurrieren inzwischen verschiedene Anbieter von Leihrädern um einen attraktiven Zukunftsmarkt. Denn eine aktuelle Studie von Roland Berger prognostiziert einen Umsatzanstieg von Fahrradverleih-Diensten bis 2021 jährlich um rund 20 Prozent auf bis zu 8 Milliarden Euro. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , ,

SERVICE

30. Mai 2018

Studie: Nachfrage nach Spezialfahrzeugen für Mitfahrdienste wächst


Studie: Nachfrage nach Spezialfahrzeugen für Mitfahrdienste wächst

Mitfahrdienste, vielfach mit Elektroantrieb, sind laut einer Studie von Roland Berger auf dem Vormarsch. 2025 soll die Nachfrage danach bereits bei 2,5 Millionen liegen. Im Bereich Mobilität lässt dies eine neue Fahrzeugklasse entstehen, die mit einer flexiblen Innenausstattung speziell auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt sind. (mehr …)

Schlagwörter: ,

SERVICE

12. Apr 2018

Studientipp


Bis 2022 werden in der EU, Russland und der Türkei voraussichtlich rund 600 Mio. Fahrzeuge gemeldet sein, deren Alter im Schnitt bei neun Jahren liegen wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger und der HSH Nordbank. Damit läge das Marktvolumen für Wartung und Reparatur sowie Herstellung und Vertrieb von Ersatzteilen bei etwa 248 Mrd. Euro. Für den Aftermarket seien den Studienautoren zufolge tiefgreifende strukturelle Veränderungen im Gange: Neue Akteure forderten zunehmend gestandene Anbieter heraus, heißt es. Ein wichtiger Grund wurde identifiziert: die Digitalisierung.
automotiveit.eu >>

– Textanzeige –
Lust auf eine Testfahrt im autonomen E-Shuttle? Die NEW MOBILITY TOUR macht am 18.05.2018 Halt auf dem Campus Charité Mitte in Berlin und testet die fahrerlosen E-Kleinbusse von BVG und Charité aus dem Projekt „Stimulate“. Nach ausgiebigen Techniktests fahren die elektrisch angetriebenen Kleinbusse seit kurzem im Fahrgastbetrieb. Und Sie fahren mit!
Jetzt anmelden >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

16. Jan 2018

Studientipp – Index Automatisierte Fahrzeuge von Roland Berger


Im Wettrennen um das autonome Fahren stehen vornehmlich amerikanische und deutsche Hersteller an der Spitze. In Zukunft wird sich jedoch vor allem derjenige durchsetzen, der dem Fahrzeugtest unter realen Bedingungen besondere Bedeutung schenkt. Zu diesem Ergebnis kommt der jüngste „Index Automatisierte Fahrzeuge“ von Roland Berger und der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka). Insbesondere erhalten die einzelnen Regierungen der Länder die wichtige Aufgabe, gesetzliche Rahmenbedingungen für Testflotten und die Serienzulassung von autonomen Fahrzeugen zu setzen, heißt es in dem Papier.
presseportal.de >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

04. Jan 2018

Studientipp – Marktwandel setzt Zulieferer unter Anpassungsdruck


Die Global Automotive Supplier Study 2018 von Roland Berger zeigt den Zulieferern im Zuge der Digitalisierung und Automatisierung eine herausfordernde Hausaufgabenliste auf. So müssen sie etwa mit der schnelleren technologischen Entwicklung schritthalten, gleichzeitig ihre Kostenstrukturen bei Standardprodukten verbessern und sich durch Software-Innovationen abgrenzen.
wiwo.de >>

Schlagwörter:

SERVICE

07. Sep 2017

Studien-Tipp – Mobilität in Niederlanden und Asien besonders disruptiv


Die Unternehmensberatung Roland Berger hat ihren zweiten „Automotive Disruption Radar“ veröffentlicht und stellt Deutschland nur eine mittelmäßige Bilanz aus. Während hierzulande noch um Diesel-Skandal und die ersten Leitlinien fürs autonome Fahren gerungen wird, unterstützten der Nachbar Niederlande und viele asiatische Staaten neue Mobilitätskonzepte mit deutlich mehr Eifer.
t3n.de >>, rolandberger.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

20. Jun 2017

Wolfgang Bernhart


„Mit kapitalstarken Investoren, erfahrenen Managern aus der Automobilbranche, globalen Entwicklungszentren und innovativen Geschäftsmodellen greifen die Startups das Premiumsegment an.“

Wolfgang Bernhart von Roland Berger unterstreicht das Studienergebnis der Beratungsgesellschaft zum Stand der Elektromobilität „Index Elektromobilität Q2/2017“. Gemeinsam mit der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen stellte man fest, dass insbesondere in China die Startups zu deutlichen Rivalen für OEMs werden.
presseportal.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

27. Apr 2017

Günstige Robocabs sind Konkurrenz für Privatautos


In ihrem „Automotive Disruption Radar“ hat die Beratung Roland Berger bei Bürgern weltweit eine Offenheit gegenüber der fahrerlosen Mobilität ausgemacht. Wären z.B. selbstfahrende Taxis günstiger als ein Privatauto, würden 46 Prozent kein eigenes mehr kaufen wollen. In Deutschland würden 47 Prozent darauf verzichten und in den Niederlanden gar 59 Prozent.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: