NEWS & MARKETS

05. Nov 2019

Preh übernimmt Werk der eigenen Tochter Preh Car Connect


Der Automobilzulieferer Preh GmbH übernimmt das Werk der Tochterfirma Preh Car Connect (PCC) in Dippach. Damit erweitert Preh seine Fertigungskapazitäten für die Bereiche Fahrerbediensysteme (HMI) und E-Mobility, während PCC sich neben dem verbleibenden Werk in Oborniki (Polen) künftig verstärkt auf Produktion im chinesischen Wachstumsmarkt konzentriert. (mehr …)

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

14. Sep 2017

Preh mit Vernetzung- & Interieur-Neuheiten


Der Zulieferer stellt nun seine Connectivity Box vor, mit der er dank UMTS-, Wlan- und Bluetoothschnittstellen auf Basis eines Gerätes eine Vehicle-to-X-Kommunikation ermöglicht. Zudem zeigt er eine Studie einer neuartigen Mittelkonsole, die durch zwei Bildschirmen sowie druckempfindlichen Flächen samt haptischem Feedback eine bessere Bedienerfreundlichkeit ermöglichen soll.
preh.com >> (V2X), preh.com >> (Konsole)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

12. Jan 2017

Mitrakis nun Chef bei Preh Car Connect


Der Zulieferer mit Fokus auf Mensch-Maschine-Schnittstellen hat Ex-Panasonic und -Harman-Manager Tavros Mitrakis zum 1.1.2017 zum CEO des Dresdner Unternehmens gemacht. Zudem steigt er in den Vorstand der Gruppe auf.
automotiveworld.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

06. Jul 2016

Neue Führung bei Preh Car Connect


Der Zulieferer für Fahrzeugvernetzung aus Dresden baut sein Managementteam um. Seit Anfang Juli ist mit Ralf Voß ein Ex-Manager von Knorr-Bremse neuer CEO. Stefan Gottschlag ist nun als Entwicklungschef (CTO) aktiv, vorher war er Chef eines IT-Startups. Auch die Positionen CFO und COO wurde neu besetzt. Zudem wächst Preh um 120 neue Mitarbeiter danke guter Auftragslage.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

04. Feb 2016

Chinesen kaufen TechniSat


Der chinesische Zulieferer Ningbo Joyson verstärkt sich in den Bereichen Infotainment, Navigation und Telematik. TechniSat Automotive, u.a. mit Standorten in Sachsen und Thüringen, gehört künftig jeweils hälftig dem Konzern sowie seiner Tochterfirma Preh. Joyson will mit den 1.200 Mitarbeitern von TechniSat zum Global Player der Cockpitelektronik aufsteigen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , ,