TESTS & SCIENCE

29. Nov 2018

London wird autonom


Der Limousinen-Service Addison Lee Group und das KI-Startup Oxbotica wollen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft innerhalb der nächsten drei Jahre in London einen autonomen Ride-Sharing-Service an den Start bringen (wir berichteten). Zu diesem Zweck haben die Unternehmen begonnen, das 128 Hektar große Areal der Canary Wharf detailliert zu kartieren. Soziales Verhalten soll im Projekt ebenfalls erforscht werden.
getmobility.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

23. Okt 2018

Addison Lee plant selbstfahrende Taxis bis 2021


Der Limousinen-Service und das KI-Startup Oxbotica wollen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft innerhalb der nächsten drei Jahre in London einen autonomen Ride-Sharing-Service an den Start bringen. Zudem will die Addison Lee Gruppe Medienberichten zufolge die Möglichkeiten autonomer Shuttles für Unternehmen, Flughäfen und Universitäten ausloten.
bbc.com >>; tu-auto.com >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

03. Mai 2018

Datenaustausch


Würden autonome Fahrzeuge Daten nicht nur untereinander teilen, sondern auch mit Dritten, wie Behörden oder auch Versichern, könnten Fahrten sowohl effektiver als auch – durch die Vermeidung unangemessener Risiken – sicherer gestaltet werden. Diese These will Oxbotica, eine Ausgründung der Oxford Universität in einer Studie untersuchen. Bei dem Projekt kommen drei autonome Ford Fusion zum Einsatz.
technologyreview.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

27. Apr 2017

Flottentests mit Level-4-Automatisierung


Das DRIVEN-Consortium um das AI-Startup Oxbotica wird 2019 zwischen London und Oxford auch eine ganze Flotte an vollautomatisierten Modellen auf öffentliche Straßen schicken. Bis dahin müssen die Partner aber u.a. noch an der Kommunikation von vernetzten Fahrzeugen, der Versicherung und der Cybersicherheit arbeiten.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

28. Jul 2016

Fahrzeugunabhängige Software


Die Oxforder Firma Oxbotica hat ihre Steuerungssoftware Selenium für autonome Fahrzeuge veröffentlicht. Die Besonderheiten: Sie ist nicht an ein Fahrzeug gebunden, soll also theoretisch in einem Lkw genauso wie in einem Scooter funktionieren. Zudem kommt sie ohne GPS-Ortung aus und könnte somit auch in Gebäuden Einsatz finden.
oxbotica.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

20. Nov 2014

Oxbotica – Uni-Startup


Forscher des Oxford University’s Department of Engineering Science werden zukünftig in einem Startup eine Software weiterentwickeln, die 3D Mapping für fahrerlose Systeme bis zur Marktreife führen soll. Angeführt wird das Unternehmen vom Telematic-Experten Dr. Graeme Smith.
oxfordmail.co.uk >>, oxbotica.com >>

Schlagwörter: