TESTS & SCIENCE

08. Aug 2019

Paris stellt Test mit autonomen Kleinbussen erfolglos ein


Nach zwei Jahren seien die Fortschritte zu gering gewesen – „zum Abschluss des Versuchs ist die Gesamtbilanz nicht zufriedenstellend ausgefallen“, heißt es. Die Busse des französischen Herstellers Navya waren von Juli 2017 bis Mai 2019 in der Bürostadt La Défense unterwegs gewesen.
golem.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

04. Jul 2019

Navya schließt strategische Partnerschaft mit ESMO


Navya schließt strategische Partnerschaft mit ESMO für den nordostasiatischen Markt, einschließlich Südkorea, Japan und China. Dafür beteiligt sich ESMO mit 20 Mio. Euro an dem französischen Robo-Shuttlebauer. In Japan darf Navya als erstes Unternehmen überhaupt ein autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad und Pedale auf öffentliche Straßen bringen.
automotiveworld.com >> (ESMO); businesswirde.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

22. Nov 2018

Autonom über den Uni-Campus in Rennes


Navya hat zwei seiner autonomen E-Shuttles an die Universität von Rennes geliefert. Die beiden Fahrzeuge fahren auf den öffentlichen Straßen und transportieren Menschen über den Campus Beaulieu – sie sind komplett in den öffentlichen Nahverkehr der französischen Stadt integriert. Auf der 1,3 Kilometer langen Strecke befinden sich sechs Haltestellen.
navya.tech >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

25. Okt 2018

Navya will Produktion in den USA ausbauen


In Saline, westlich von Detroit, hat der französische Hersteller autonomer E-Shuttles eine Produktionsstätte mit 25 Mitarbeitern eröffnet. Dort werde pro Monat ein Shuttlebus von Hand gefertigt – und sogar exportiert. Bis zum Jahresende sollen dort 30 Angestellte in zwei Schichten arbeiten. Perspektivisch sollen eine Traktor und ein Robotaxi ins Fertigungsprogramm aufgenommen werden.
autonews.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

26. Jul 2018

Wien testet autonome Elektrobusse


In der österreichischen Hauptsadt werden derzeit Navya Shuttles für den Einsatz im öffentlichen Nahverkehr getestet. Da es sich um ein reines Forschungsprojekt handelt, gelten vorerst strengere Vorgaben als bei einem klassischen Buslinienbetrieb: Insgesamt dürfen nur zehn Fahrgäste in jeweils einem Elektrobus mitfahren, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h. Ab 2019 soll die Teststrecke von derzeit 500 Metern auf zwei Kilometer verlängert werden.
mobilserver.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

07. Jun 2018

Der 100. fahrerlose Minibus


Der 100. fahrerlose Minibus ist bei Navya vom Band gerollt – pünktlich zum vierjährigen Firmenjubiläum. Das Fahrzeug wurde für das europäische Konsortium AVENUE für das Projekt HORIZON 2020 produziert. Im Rahmen des Projektes soll die Entwicklung des autonomen Fahrens in Europa vorangetrieben werden – der Fokus liegt dabei auf den Metropolen, wo insgesamt zehn von Navyas selbstfahrenden Shuttles zum Einsatz kommen sollen: zwei in Luxemburg, zwei in Lyon (Frankreich), drei in Kopenhagen (Dänemark) und drei in Genf (Schweiz). Auch in Berlin fahren Navya-Shuttles.
navya.tech >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

12. Apr 2018

Autonome E-Shuttles von Navya


Autonome E-Shuttles von Navya pendeln auf dem Gelände des Pariser Flughafens Charles-de-Gaulle. Für das Pilotprojekt kooperieren Flughafenbetreiber Groupe ADP, ÖPNV-Betreiber Keolis und Shuttle-Hersteller Navya. Die beiden selbstfahrenden E-Shuttle verfügen über je elf Sitz- und vier Stehplätze und werden bis Juli auf einer 700 Meter langen Strecke mit drei Haltestellen auf dem Flughafengelände im Bereich Roissypôle getestet.
navya.tech >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

20. Feb 2018

BVG und Charité testen in Berlin autonome Kleinbusse


Präsentiert wurde das Berliner Projekt Stimulate der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und des Krankenhauses Charité bereits im Sommer 2017. Nun sind drei von vier autonomen Kleinbusse an ihren künftigen Einsatzorten Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum eingetroffen. Zwei Fahrzeuge des Herstellers EasyMile fahren stundenweise auf dem Charité Campus (Berlin-Mitte) und absolvieren Testläufe. Ein weiterer E-Kleinbus des französischen Herstellers Navya wurde auf dem Campus Virchow-Klinikum in Berlin-Wedding geprüft. Ein zweites Shuttle von Navya wird ebenfalls in Kürze in Berlin erwartet. Der reguläre Linienbetrieb der autonomen Fahrzeuge soll im Frühjahr 2018 starten.
electrive.net >>

Schlagwörter: , , ,

SERVICE

18. Jan 2018

Nachgereicht – Via stellt App für Navya-Shuttlebuchung vor


Gerade hat Navya die neue Generation seines autonomen Shuttles vorgestellt und mit der App des Partners Via (Daimler-Investment) lassen sich diese jetzt buchen sowie individualisieren. Per Smartphone können Nutzer eine Fahrt buchen, die Türen öffnen sowie schließen und die Musik nach den eigenen Wünschen aussuchen – womit die Basis für einen eigenen Fahrdienst stehen dürfte.
intelligenttransport.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

11. Jan 2018

CES-Update: Valeo zeigt serienproduziertes Lidarsystem


Die autonome Mobilität ist für den Zulieferer eine der größten künftigen Umsatzsäulen und deshalb ist die Kooperation mit Navya zu dessen selbstfahrenden Shuttles ein wichtiger Meilenstein. Dieses nutzt sieben der SCALA-Lidarsysteme von Valeo, die in Serie für den Massenmarkt produziert werden können. Zudem zeigen die Franzosen ihre Ideen zur passagierindividuellen Temperatursteuerung in Shuttles.
businessinsider.com >>

Schlagwörter: ,