STARTUP MONITOR

06. Nov 2018

MaaS-Kooperation von Volkswagen, Mobileye und Champion Motors


Über die geplante MaaS-Kooperation von Volkswagen, Mobileye und Champion Motors in Israel wurde viel berichtet. Vieles sei dabei aufgebauscht worden, schreiben die Kollegen von TechCrunch. So soll 2019 erst einmal in Tel Aviv getestet und der Service bis 2022 schrittweise eingeführt werden.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

31. Okt 2018

Volkswagen, Mobileye und Champion Motors planen MaaS-Kooperation


Volkswagen, Mobileye und Champion Motors planen MaaS-Kooperation

Quelle: Volkswagen

Ab 2019 planen Mobileye, Volkswagen und Champion Motors die Gründung eines Joint Ventures, dessen Ziel ein Ride-Hailing-Service mit selbstfahrenden Fahrzeugen in Israel ist. Die geplante Zusammenarbeit muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden. Die israelische Regierung nahm in einer privaten Zeremonie auf dem Smart Mobility Summit jedoch schon den Projektvorschlag der Unternehmen unter dem Namen „New Mobility in Israel“ offiziell an. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

05. Jul 2018

Baidu partnert mit Intels Mobileye


Baidu wird künftig mit Mobileye zusammenarbeiten. Der chinesische Techkonzern wird das Responsible Sensitive Safety (RSS) Modell von Mobileye sowohl im Open-Source-Projekt Apollo als auch in kommerziellen Apollo-Pilotprogrammen zu integrieren und kommerziell zu nutzen. Darüber hinaus wird Mobileyes Surround Computer Vision Kit als visuelle Wahrnehmungslösung eingebunden und wird Teil von Baidus Angebot in den chinesischen OEM-Markt. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

26. Jun 2018

Brian Krzanich


Personalie: Der bisherige Intel-CEO, Brian Krzanich, hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Als Interimschef folgt ihm der vorige Finanzchef Robert Swan. Offizieller Grund für den Rücktritt sei eine frühere Beziehung Krzanichs mit einer Untergebenen aus der Intel-Belegschaft. Unter Krzanich hatte sich Intel zuletzt wieder als Automobilzulieferer etabliert und u.a. Mobileye übernommen.
handelsblatt.com >>; manager-magazin.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

21. Jun 2018

VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel


VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel

Eine seiner ersten Auslandsreisen als neuer Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, führte Dr. Herbert Diess nach Israel. Auf seiner Agenda stand das Treffen mit Premierminister Benjamin Netanyahu, dem Besuch der Holocaust Gedenkstätte Jad Vashem und Treffen mit Vertretern der israelischen Startup-Szene. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

SERVICE

21. Jun 2018

Warum Intel Mobileye übernahm


Auf dem Automobil-Elektronik-Kongress in Ludwigsburg erklärte Intel-Chef Brian Krzanich, warum man das israelische Startup Mobileye übernahm: „Wir haben begriffen, dass Daten kein Kostenfaktor mehr sind, sondern ein Vermögenswert.“ Christoph Hammerschmidt hat für all-electronics weitere Infos von Krzanich aufgeschrieben.
all-electronics.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

24. Mai 2018

Bei Rot gefahren


In Jerusalem führen Intel und Mobileye aktuell autonome Fahrtests durch. Dabei kam es nun zu Problemen: Ein Testfahrzeug soll über eine rote Ampel gefahren sein. Eine Person, die zur Überwachung des Fahrzeugs an Bord war, habe nicht eingegriffen. Ein Fernsehteam hatte den Vorfall aufgenommen. Ausgerechnet dessen Kameras sollen laut Mobileye zu elektromagnetischen Störungen geführt haben und damit für den Vorfall verantwortlich sein.
bloomberg.com >>

Schlagwörter: ,

PEOPLE

24. Mai 2018

Amnon Shashua


Amnon Shashua„So what is Tesla stating? They are willing to take more risks in sensing mistakes because they have less redundancy, because they want to have a lower-cost technology.“

Was Tesla in erster Linie von anderen OEMs unterscheidet, sei die Risikofreudigkeit, so Mobileye-CEO Amnon Shashua. Um schneller und kostengünstiger zu produzieren als die Konkurrenz, verzichte Tesla bei seinem Autopilot auf Lidar-Sensoren.
cnet.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

22. Mai 2018

Mobileye sichert sich Millionen-Auftrag


mobileye-jerusalemEin – bisher nicht genannter – europäischer Autobauer hat die Intel-Tochter damit beauftragt, acht Millionen seiner Fahrzeuge auszurüsten. Mobileye ist spezialisiert auf Kameras und andere Sensoren sowie dazugehörige Computer fortgeschrittener Assistenzsysteme. Mit seinem für 2021 angekündigten Chip EyeQ5 will Mobileye komplett selbstfahrende Fahrzeuge unterstützen. Mobileye und Intel testen gleichzeitig bis zu 100 Fahrzeuge für das autonome Fahren in Jerusalem. Zum Auftakt gibt es ein paar Infos zu den technischen Specs der Fahrzeuge: u.a. 12 Kameras.
handelsblatt.com >> (Deal); intellicar.de >> (Jerusalem m. Video)

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

17. Mai 2018

Intel und Mobileye testen in Jerusalem


Intel und Mobileye sind in die erste Testphase mit gleich autonomen 100 Fahrzeugen in Jerusalem gestartet. Dabei soll insbesondere die Leistungsfähigkeit ihres mathematischen Sicherheitsansatzes, des sog. Responsibility-Sensitive-Safety (RSS) Modells, unter den anspruchsvollen Verkehrsbedingungen demonstriert, getestet und angepasst werden. Ziel ist es, von Beginn an wichtige Standards hinsichtlich Sicherheit und wirtschaftlicher Skalierbarkeit zu erfüllen: Autonome Fahrzeuge sollen schneller, kostengünstiger und vor allem sicherer von Punkt A nach Punkt B kommen als ein vom Menschen betriebenes Auto.

Im Video erklärt Dr. Gaby Hayon das technische Setup der Testfahrzeuge.

Schlagwörter: ,