TESTS & SCIENCE

09. Jul 2018

May Mobility Launch-Video


May Mobility startete Ende Juni 2018 mit einem Service autonomer Shuttles in Detroit. In einem ersten Schritt werden Mitarbeiter des Immobilienunternehmens Bedrock zwischen einem Parkhaus und einem Bürogebäude der Firma über die Strecke von etwa einer Meile geshuttelt. In einem kurzen Videobeitrag des Senders WXYZ-TV Detroit | Channel 7 bekommt man einen Blick in die Schaltzentrale von May Mobility. Ende Februar 2018 wurde bekannt, dass BMW und Toyota bereits in das Startup investiert haben. Der Vertragsbauer und Zulieferer Magna ist inzwischen am Feinschliff der Fahrzeuge von May Mobility beteiligt.

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Magna partnert mit May Mobility


Das 2017 gegründete US-Startup aus Michigan will zukünftig Fahrten mit Elektro-Shuttles auf abgegrenzten Grundstücken anbieten. Es dürfte sich also ebenfalls um Campus-Fahrzeuge handeln. Der Zulieferer und Auftragsbauer Magna wird in seinem Werk in Michigan für den US-Markt vorbereiten. Bereits Ende Juni sollen die Shuttles in Detroit vorgestellt werden.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

29. Mai 2018

Mehr Geld für Forschung


Zulieferer Magna hat das diesjährige Budget für Technologieinvestitionen um 100 Mio. Dollar aufgestockt – u.a. für die Entwicklung von neuen Solid-State-LiDAR-Systemen. 2019 und 2020 sollen jeweils weitere 100 Mio. Dollar in Forschung und Entwicklung fließen. Erst kürzlich hatte Magna 200 Mio. Dollar bei Lyft investiert (wir berichteten).
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

22. Mai 2018

Ein 3D-Surround-View-System mit hochmodernen Sicherheitsfunktionen


Ein 3D-Surround-View-System mit hochmodernen Sicherheitsfunktionen haben Renesas Electronics Corporation, ein führender Hersteller von Halbleiterlösungen für die Automobilindustrie, und Zulieferer Magna vorgestellt. Ziel ist es, damit den Einsatz von ADAS-Funktionen in Fahrzeugen der Einstiegs- und Mittelklasse zu beschleunigen und mit einer realistischen 360-Grad-Rundumsicht der Fahrzeugumgebung einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit zu leisten.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

03. Mai 2018

Magna liefert LiDAR-Sensoren für BMW


Im Rahmen eines Serienauftrags werden Zulieferer Magna und dessen israelischer Partner Innoviz Technologies künftig hochauflösende LiDAR-Sensoren für die BMW-Group produzieren. Dabei soll Magna skalierbare Lösungen für unterschiedliche Autonomie-Level bereitstellen.
all-electronics.de >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

15. Mrz 2018

200-Mio.-U$-Deal: Magna steigt bei Lyft ein


Der Zulieferer und Auftragsfertiger Magna und der Ride-Hailing-Dienst Lyft finanzieren und entwickeln zukünftig selbstfahrende Autos. Dabei können gemeinsam entwickelte Technologien sowohl im Lyft-Netzwerk als auch in der gesamten Automobilindustrie eingesetzt werden, heißt es in einer Pressemeldung. Die Partnerschaft soll dabei u.a. von den gesammelten Daten profitieren, die bei über 5 Milliarden Meilen im Jahr im Lyft-Netzwerk generiert werden. Über die finanzielle Unterstützung der Partnerschaft hinaus, investiert Magna 200 Millionen U$ in Lyft. Lyft gilt aktuell als der am schnellsten wachsende Mitfahranbieter in Nordamerika. (mehr …)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

18. Jan 2018

NAIAS-UPDATE: Neuer Präszisionsradar von Magna


Der österreichische Zulieferer hat zusammen mit einem Tarnkappenspezialisten ein besonders hochauflösendes und robustes Radarsystem namens Icon entwickelt. Dank einer Reichweite von 300 Metern und einer hohen Abtastfrequenz soll Icon nahezu 100 Mal mehr Objekte als vergleichbare Systeme verfolgen und klassifizieren. Der Marktstart ist für 2019 vorgesehen.
intellicar.de >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

16. Jan 2018

Magna zeigt neues hochauflösendes Radar


Die Reichweite des Radars von Magna beträgt rund 300 Meter und scannt die Umgebung 50 Mal schneller als ein Augenzwinkern, wirbt der Zulieferer. Das neue Icon Radar sei eine Weiterentwicklung modernster Radartechnologie des US-Militärs und überzeuge mit hochpräziser Erkennung sowie einer optimierten Schnittstellentoleranz gegenüber traditionellen Radarsystemen. (mehr …)

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

12. Okt 2017

Magna steigt bei BMW-Intel-Mobileye-Allianz ein


Der österreichische Zulieferer wird der neue Partner der Allianz zur Entwicklung einer Plattform fürs autonome Fahren. Magna will diesbezüglich seine Expertise im Bereich Domain-Controller und Sensortechnologie einbringen sowie bei der Industrialisierung der entwickelten Plattform helfen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

12. Sep 2017

Is Berlin too chaotic for self-driving cars?


Wayne Cunningham war mit dem Testfahrzeug von Zulieferer Magna unterwegs, der die Max4-Autonomous-Driving-Plattform als Grundlage nutzt, um das Fahrzeug auf Level4 autonom durch die deutsche Hauptstadt zu navigieren. Fazit: Übung macht nun mal die Meistersoftware…
cnet.com >>

Schlagwörter: