Schlagwort: Ioki

16.07.2019 - 06:43

Ein Jahr ioki in Hamburg – eine Zwischenbilanz

Nach einem Jahr ziehen die Projektpartner von ioki Hamburg, die DB-Tochter ioki und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH), eine erste Bilanz: Der individuelle Shuttle-Service in den Stadtteilen Lurup und Osdorf kommt demnach gut an. Mit 20 Elektrofahrzeugen bringt ioki in drei Hamburger Testgebieten Fahrgäste täglich rund um die Uhr auf flexiblen Routen ans Ziel. Mittlerweile […]

Weiterlesen
02.05.2019 - 08:06

On-Demand-Airport-Shuttle

Ein On-Demand-Airport-Shuttle bringt Reisende seit Mitte April zum Paderborn-Lippstadt Airport und wieder nach Hause. Die technische Plattform der App „PAD Shuttle“ stellt die Deutsche-Bahn-Tochter ioki bereit. Der Testbetrieb mit einer Flotte von 20 Kleinbussen läuft zunächst sechs Monate.
getmobility.de >>

18.12.2018 - 08:52

ioki fährt weiter

Die Deutsche Bahn und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) machen aus dem Pilotprojekt mit dem Elektrosammeltaxi ioki (wir berichteten) ein festes Angebot – zumindest bis Ende 2020. Die E-Shuttles sammeln Fahrgäste in den Hamburger Stadtteilen Osdorf und Lurup ein und bringen sie zu Bus- oder S-Bahnhaltestellen. Seit Mitte Juli seien so 91.000 Passagiere befördert worden.
ndr.de >>

17.12.2018 - 16:52

ioki kommt in Hamburg gut an

Seit Mitte Juli bringt der Shuttle-Service ioki in Hamburg Fahrgäste mit Elektroautos rund um die Uhr auf flexiblen Routen ans Ziel. Die bisherige Bilanz der Projektpartner: das On-Demand-Shuttle kommt in den Stadtteilen Lurup und Osdorf gut an.

Weiterlesen
27.08.2018 - 13:25

10.000 Fahrgäste nutzen ioki in Hamburg

Ein öffentliches Verkehrsmittel ohne festen Fahrplan oder Linien kommt in Hamburg gut an. Das “ioki Hamburg”-Shuttle ist vollständig in den Tarif des Hamburger Verkehrsverbund (HVV) integriert und kann bis jetzt bereits 10.000 Fahrgäste verzeichnen.

Weiterlesen
24.05.2018 - 15:17

Rufbus auf flexiblen Routen: ioki ergänzt Infrastruktur

Im rheinland-pfälzischen Wittlich ergänzt seit heute der digitale Rufbus “Wittlich Shuttle” die vorhandene Verkehrsinfrastruktur. Unabhängig von Fahrplänen und Taktfrequenzen ist das neue Shuttle 15 Stunden am Tag mit 70 möglichen Haltestellen unterwegs.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



26.04.2018 - 08:33

Lesetipp – Mobilitätslösungen abseits der Schiene

Mobilitätslösungen abseits der Schiene will die Deutsche Bahn unter dem Markendach loki anbieten. Einige Projekte, wie die People Mover in Bad Birnbach (wir berichteten) sind bereits angelaufen. On-Demand-Plattformen, Mobility Analytics und (autonome) Fahrzeugkonzepte sollen dazu beitragen, „bedarfsgerechte Mobilitätsangebote, die in den ÖPNV eingebettet sind“, zu entwickeln.
car-it.com >>

12.04.2018 - 09:16

Deutsche Bahn und BVG kooperieren bei autonomem Shuttle-Service

Die Deutsche Bahn und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben in Berlin den selbstfahrenden E-Shuttlebus „Emily“ in Betrieb genommen. Die neue DB-Mobilitätsmarke ioki ist für die Entwicklung eines On-Demand-Services verantwortlich. Der von Kleinbus EasyMile ist ab dieser Woche auf dem EUREF-Campus unterwegs. Gleichzeitig eröffnete EasyMile jüngst ein Büro in Berlin.
intellicar.de >> (mit Video)

11.04.2018 - 14:58

Deutsche Bahn und Berliner Verkehrsbetriebe kooperieren beim autonomen Fahren

Am 11. April 2018 nahmen VertreterInnen des Landes Berlin, der Deutschen Bahn (DB) und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den selbstfahrenden Shuttle-Bus „Emily“ in Betrieb. Dafür kooperieren die Deutsche Bahn (DB) und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) im Bereich autonomes Fahren. Es entsteht eine Partnerschaft, die für beide Unternehmen Vorteile bringt: Die Deutsche Bahn kommt mit ihrer […]

Weiterlesen
13.03.2018 - 09:03

Michael Barillère-Scholz

Michael-Barillere-Scholz„Dafür bieten wir alle Systembausteine aus einer Hand, etwa On-Demand-Plattform, Mobility Analytics, Fahrzeugkonzepte – auch autonom betriebene – um Dritte, etwa Städte oder kommunale Aufgabenträger in die Lage zu versetzen, unter eigenem Namen On-Demand-Mobilitätsangebote im öffentlichen Verkehr anzubieten.“

Michael Barillère-Scholz ist Managing Director von ioki, dem neuen Mobility-Spin-Off der Deutschen Bahn. Er erklärt im Interview, dass ioki die letzten Meile zum ÖPNV optimieren soll. Noch in diesem Jahr soll ioki in Hamburg und weiteren Städten an den Start gehen.
car-it.com >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/ein-jahr-ioki-in-hamburg-eine-zwischenbilanz/
16.07.2019 06:16