TESTS & SCIENCE

01. Nov 2018

Blockchain-Lösungen für vernetzte Fahrzeuge


Blockchain-Lösungen für vernetzte Fahrzeuge wollen die Infineon Technologies AG und XAIN gemeinsam entwickeln. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain im Automobil, wie beispielsweise den schlüssellosen Zugang zum Auto beim Car Sharing, On-Demand-Dienste, Tuning-Schutz oder automatisierte Fahrfunktionen, zu testen und zur Marktreife zu entwickeln.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

04. Sep 2018

Schnelle Fahrzeugkommunikation


Schnelle Fahrzeugkommunikation mit einer Übertragungsrate von bis zu 5 Mbit/s ermöglichen die neuen System Basis Chips von Infineon. Diese kombinieren Spannungsversorgung, Kommunikations-Bus-Schnittstellen (CAN, LIN) und Überwachungsfunktionen auf einem Chip, sind für geringere Systemkosten optimiert und benötigen auch weniger Platz.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter:

SERVICE

31. Mai 2018

Chip-Hochburg Sachsen


Der Freistaat gehört zu den größten Mikroelektronik-Standorten Europas. Die Chip-Fabriken von Bosch, Infinion & Co. sind ein wichtiger Jobmotor in der Region. Laut Branchenverband Silicon Saxony gab es 2016 26.000 Beschäftigte in der Halbleiter-Industrie – 2012 waren es etwa 21.000.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

14. Mai 2018

Infineon richtet neues Entwicklungszentrum für Automobilelektronik in Dresden ein


Das neue Entwicklungszentrum entsteht in den Räumen von Infineon in Dresden

Mit 42 % des Konzernumsatzes zählt der Bereich Automotive zum größten Geschäftsbereich von Infineon. Dieser soll nun mit einem neuen Entwicklungszentrum in Dresden weiter ausgebaut werden. Zu Beginn sollen 100 neue Arbeitnehmer dort neue Produkte, Lösungen für Automobil- und Leistungselektronik und Künstlicher Intelligenz entwickeln. (mehr …)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

01. Mrz 2018

Eingebettete IT-Security für vernetzte Autos


Die Partnerschaft des Chipherstellers Infineon und des Autosoftware-Entwicklers Elektrobit hat ein leistungsfähiges Hardware-Software-Konzept zum Schutz von Steuergeräten vor Cyberangriffen hervorgebracht. Der Aurix-Kommunikationscontroller von Infineon wird um das Hardware Security Module (HSM) zentur von Elektrobit erweitert und kann somit die Berechnung von Sicherheitsschlüsseln bis zu 150fach verkürzen.
next-mobility.news >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

11. Jan 2018

CES-Update: Infineon tritt Baidu-Allianz bei


Der Halbleiterentwickler arbeitet künftig mit dem chinesischen Internetkonzern an dessen Apollo-Programm. Infineon soll der Allianz zur Entwicklung einer Selbstfahrtechnik-Plattform die nötige Hardware wie Radar- und Lidarsensoren sowie seine Kompetenz zur funktionalen Sicherheit bereitstellen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Dez 2017

Escrypt und Infineon kooperieren für bessere Datensicherheit


Um die Datensicherheit für die Fahrzeugkommunikation zu optimieren, wollen Infineon Technologies und Escrypt (Bosch) künftig auf dem Gebiet der automobilen Cybersecurity zusammenarbeiten. Die von beiden Unternehmen angebotene Lösung verschlüsselt die On-Board-Kommunikation und bietet dadurch ein höheres Maß an IT-Sicherheit für Anwendungen wie Over-the-Air-Updates und automatisiertes Fahren.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

02. Mrz 2017

Ausfallsichere Systeme fürs automatisierte Fahren


Im Rahmen des vom Bund geförderten Projekts Emphase beschäftigen sich u.a. Audi, Denso und Infineon an fehlerverzeihenden Prozessen für automatisierte Fahrkonzepte. So arbeiten sie u.a. an einem selbst rekonfigurierenden System an Umfeldsensoren, das bei Fehlern schnell reagiert und die Funktion aufrecht erhält.
springerprofessional.de >>

Schlagwörter: , ,

PEOPLE

02. Mrz 2017

Volkmar Tanneberger


Volkmar Tanneberger„Durch künftige gemeinsame Werkzeuge wie dem „Virtual Prototyping“ werden Entwicklungszeiten weiter reduziert, und dies, obwohl die Komplexität der Systeme weiter ansteigen wird.“

Volkmar Tanneberger, Leiter der Elektronik-Entwicklung bei Volkswagen, setzt für künftige Entwicklungsarbeiten auf die Kooperation mit dem Chiphersteller Infineon. Dabei soll innovative Digitaltechnik viele interne Prozesse verbessern.
automotiveit.eu >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

26. Okt 2016

Controller für Assistenzsysteme


Die neuen Aurix-Mikrocontroller TC3xx von Infineon wurden speziell für automatisierte und elektrische Fahrzeuge samt deren steigenden Cyber-Sicherheitsanforderungen entwickelt. Die leistungstarken Chips sind tief ins System integriert, u.a. um möglichst viele Funktionen rund um die Steuerung von Radar- oder Kamerasystemen übernehmen zu können.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter: