NEWS & MARKETS

11. Jul 2018

Daimler und Bosch setzen auf Nvidia – autonomer Shuttle-Service für 2019 im Silicon Valley geplant


Daimler und Bosch setzen auf Nvidia – der OEM und der Zulieferer machen gemeinsame Sache, wenn es um das vollautomatisierte und fahrerlose Fahren in der Stadt geht. Dafür haben die beiden Firmen jetzt die erforderliche Rechenpower für ihr Fahrsystem definiert. Zudem wurde der US-Techkonzern Nvidia als Lieferant für die benötigte KI-Plattform ausgewählt. Ein vollautomatisierter Shuttle-Service ist für 2019 im Silicon Valley geplant. Wird BMW indirekter Nutznießer dieser Entwicklung? (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

STARTUP MONITOR

05. Jun 2018

Apple öffnet Carplay für Drittanbieter


Auf der gestrigen Entwicklerkonferenz gab es von Apple in Sachen Mobilität nicht viel Neues. Fast nebenbei wurde immerhin bekanntgegeben, dass zukünftig die CarPlay-Plattform für Apps von Dritten geöffnet wird. Somit sollen zukünftig u.a. Navi-Apps, wie Google Maps und von Here, über CarPlay nutzbar werden.
it-times.de >>

– Textanzeige –
VDA_DigitaltageJetzt anmelden: New Mobility World Digitaltage (27.-28.06.2018, Berlin): Treffen Sie am Internationalen Tag der KMU auf Vertreter der automobilen Zulieferindustrie und Digitalwirtschaft und diskutieren Sie mit ihnen Themen rund um IoT, 5G, Cyber Security, Access to Car Data. Veranstalter der #NMWDT18 ist der Verband der Automobilindustrie.
Mehr Informationen: www.vda.de

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

24. Mai 2018

OneMap Alliance


Gemeinsam mit dem Partnern NavInfo aus China, Increment P (IPC)/Pioneer aus Japan und SK Telecom aus Korea will der Kartendienst HERE die Kartendaten auf der Welt standardisieren. Ab 2020 soll ein einheitliches Abbild des weltweiten Straßennetzes verfügbar sein. Diese Weltstraßenkarte soll dann in autonomen Fahrzeugen genutzt werden.
360.here.com >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

08. Mrz 2018

Verbraucher würden bei Transparenz mehr Standortdaten freigeben


Dreiviertel der Bürger sind bei der Freigabe von Smartphone-Standortdaten skeptisch, das ergab eine neue Studie des Kartendienstes Here. Wichtige Gründe sind dabei mangelnde Transparenz und Einstelloptionen. Würden diese sowie Löschmöglichkeiten deutlich verbessert werden, würden dann 70 Prozent ihre Standorte freigeben.
elektronik.net >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

01. Mrz 2018

MasterCard und Here partnern mit SAP-Dienstplattform


Der Softwarekonzern SAP kann auf dem MWC in Barcelona gleich drei neue Partner für sein B2B-Marktplatz zwischen Serviceanbietern und Connected-Car-Vertriebskanälen präsentieren. So wird MasterCard eine In-Car-Bezahloption, der Kartendienst Here eine Navigationsfunktion und der Transportkonzern Postmates ein On-Demand-Versand bereitstellen.
theconnectedcar.com >>

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Here partnert mit Dubai für Smart City Projekte


Ab 2030 sollen in Dubai autonome Fahrzeuge im Straßenverkehr zur Normalität werden. Angestrebt wird ein Anteil von 25 Prozent. Um das Ziel zu realisieren, geht die Verkehrsbehörde von Dubai eine Kooperation mit dem digitalen Karten- und Ortungsdienstleister Here Technologies ein. Für die Expo 2020 ist bereits ein Test mit autonomen Fahrzeugen geplant. Ziel ist es, Dubai auf Platz 1 der smartesten Städte der Welt zu katapultieren.
springerprofessional.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

30. Jan 2018

Here steigt bei Startup Micello ein


Der Kartendienst Here Technologies will das US-Startup Micello übernehmen und in seine IoT-Sparte integrieren. Durch die Übernahme kann das Unternehmen seine Karten und ortsbezogenen Dienste künftig auch für Innenräume anbieten. Der Abschluss des Deals soll im ersten Quartal 2018 erfolgen. Ein Kaufpreis oder nähere Details zur Übernahme sind bislang nicht bekannt gegeben worden.
heise.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

09. Jan 2018

Bosch und Continental kaufen Anteile von Here


Die Automobilzulieferer Bosch und Continental wollen sich jeweils zu fünf Prozent an dem Kartendienstleister Here beteiligen. Über den Preis werden bislang keine Angaben gemacht. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen die sehr exakten digitalen Karten, die für autonomes Fahren und digitale Dienste eine Voraussetzung sind, weiter optimiert werden. Der Fokus soll dabei auf globale Lösungen gelegt werden, die weltweit die Anforderungen der Automobil- und Mobilitätsindustrie erfüllen.
intellicar.de >> (Bosch); intellicar.de >> (Conti)

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Jan 2018

Auch Conti steigt bei HERE ein


Neben Bosch verkündete auch Continental heute die Übernahme von fünf Prozent der Anteile an HERE Technologies. Die Prozente werden von den derzeitigen indirekten Anteilseignern von HERE verkauft, der AUDI AG, der BMW Group und der Daimler AG. Neben der Beteiligung wird Continental überdies eine Kooperationsvereinbarung mit HERE abschließen. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Jan 2018

Bosch steigt bei HERE ein


Innherhalb der Branche bestand bereits länger die Frage: Warum ist Bosch noch nicht bei HERE an Bord? Diese Frage kann nun locker beantwortet werden: Offenbar hat es etwas gedauert, bis man sich einig war. Heute gab der Konzern bekannt, dass er fünf Prozent an HERE Technologies, einem weltweiten Anbieter von digitalen Karten und ortsbezogenen Diensten, erwirbt. Für die Zukunft dürfte es interessant werden, wie sich diese neue Partnerschaft auf die Bosch-Kooperationen mit dem HERE-Konkurrenten TomTom auswirken werden. (mehr …)

Schlagwörter: , ,