SERVICE

28. Jun 2018

Go-Jek will weitere 1,5 Mrd. US-Dollar einsammeln


Laut einem Bericht des Onlinemagazins The Information ist das indonesische Ride-Hailing-Startup Go-Jek aktuell in Gesprächen für eine Finanzierungsrunde, die bis 1,5 Mrd. US-Dollar in die Kasse spülen könnte. Das Geld wird wohl auch benötigt, um die südostasiatische Konkurrenz von Grab auf Abstand zu halten.
dealstreetasia.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

26. Jun 2018

Go-Jek expandiert nach Vietnam und Thailand


Der Ridehailing-Service Go-Jek sucht in Südostasien neue Märkte und setzt dabei auf lokales Branding. So wird Go-Jek in Thailand unter der Marke „Get“ antreten und in Vietnam als „Go-Viet“ in den Straßen unterwegs sein.
techinasia.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

11. Apr 2018

Allianz X investiert 35 Mio. U$ in Go-Jek


Allianz X, die digitale Investment-Einheit der Allianz Gruppe, investiert 35 Mio. U$ in Indonesiens führenden Ridesharing-Dienst Go-Jek, der auch verschiedene On-Demand- und Zahlungsdienste für seine Kunden anbietet. Der Startup-Arm Allianz X investiert erstmalig in ein südostasiatisches Unternehmen.

Go-Jek mit Sitz in Jakarta begann zunächst als Ride-Hailing-App und entwickelte sich zu einer mobilen On-Demand-Plattform, die eine breite Palette von Dienstleistungen wie Transport, Logistik, E-Payment und Lieferung von Lebensmitteln bietet. (mehr …)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

08. Mrz 2018

Go-Jek bereit Börsengang vor


Der indonesische Fahr- und Bezahldienst will künftig noch leichter an frisches Geld von Investoren kommen und bereitet offenbar mit der Börse des Landes einen Börsengang vor. Konkrete Zahlen gibt es noch nicht, die Go-Jek-Führung peilt die kommenden Jahre als Start an. Bis dahin könnte die aktuelle Bewertung von 1,8 Mrd. U$ nochmals übertroffen werden.
bloomberg.com >>

Schlagwörter:

SERVICE

08. Feb 2018

Lesetipp – Was Go-Jek von anderen „Super-Apps“ unterscheidet


Die indonesische App hat bereits eine beeindruckende Erfolgsgeschichte hingelegt und ist ein fester Bestandteil für Millionen Menschen der Region. Dabei startete Go-Jek – anders als manche Konkurrenten – als Fahrtenvermittler auf Rollern, bietet inzwischen aber immer mehr Lieferdienste & Co. an. Und das alles erreichte die Firma bislang ohne großen Konzern im Rücken.
techinasia.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

01. Feb 2018

Google investiert in indonesischen Fahrdienst


Das Startup Go-Jek bietet über seine App Fahrdienste und sonstige Transportdienstleistungen in mehreren indonesischen Städten an und wächst in schnellen Schritten. Google sieht in dem Konzept weiteres Potenzial und hat Berichten zufolge 100 Mio U$ zur Unterstützung des weiteren Wachstums investiert.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Dez 2017

Go-Jek kauft gleich drei Payment-Startups


In Asien ist es bei Bike-Sharern und Ride-Hailing-Startups quasi schon Tradition auch im Payment-Bereich aktiv und stark zu sein. Der indonesische Ride-Hailer Go-Jek übernimmt im Land gleich drei Payment-Startups. Kartuku, Mapan und Midtrans bilden jeweils unterschiedliche Services an, die Go-Jek auf dem großen indonesischen Markt deutlich pushen können.
techinasia.com >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

29. Aug 2017

Weitere Ridehailing-Investments in Asien


Während Grab in Myanmar in den kommenden drei Jahren rund 100 Mio. U$ investieren will, holt sich das indonesische Startup Go-Jek frisches Geld in ungenannter Höhe vom chinesischen E-Commerce-Konzern JD. In beiden Fällen sind die Unternehmen ernsthafte Konkurrenz für Uber in den asiatischen Märkten.
techinasia.com >> (Grab); techinasia.com >> (Go-Jek)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

18. Apr 2017

Go-Jek will 1 Mrd. U$


Das indonesische Ride-Hailing-Startup Go-Jek soll aktuell mit Investoren über eine Finanzierungsrunde von 1 Mrd. U$ sprechen. Das Geld wird gebraucht, um die Konkurrenz durch Uber und Grab auf Abstand zu halten. Fragt sich, ob dieser Kampf ein Fass ohne Boden ist…
techinasia.com >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

21. Mrz 2017

Ride-Hailing-Konkurrenz rückt zusammen


In Indonesien sollen ab dem 1. April die Regeln für Ride-Hailing-Services verschärft werden. Die drei Konkurrenten Grab, Go-Jek und Uber rücken nun zusammen und wollen gemeinsam bei den entsprechenden Behörden lobbyieren, um so eine Lockerung zu erwirken. Die Startups sehen in der neuen Verordnung Protektionismus und wenig Kundennutzen.
digitalnewsasia.com >>

Schlagwörter: , ,