TESTS & SCIENCE

10. Jul 2018

Logistikzentren prädestiniert für autonome Lkw


Logistikzentren prädestiniert für autonome Lkw

Überschaubarer Verkehr, keine Straßenzulassung von Nöten, kein Zutritt für Unbefugt – Betriebsgelände sind ideale Testfelder für das autonome Fahren. Das Fraunhofer Institut hat das erkannt und entwickelt im Verbundprojekt AutoTruck zusammen mit der Industrie Technologien für autonom fahrenden Lkw in Logistikzentren. Die Erkenntnisse, die daraus resultieren, sollen auch zur Erforschung von selbstfahrenden Fahrzeugen im normalen Straßenverkehr einfließen. (mehr …)

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

17. Mai 2018

Fraunhofer FHR entwickelt Radarzielsimulator


Im Rahmen des Forschungsprojekts Atrium (Automobile Testumgebung für Radar-In-the-loop-Untersuchungen und Messungen) entwickelt das Fraunhofer FHR eine Over-The-Air-Simulationsumgebung, um die Zuverlässigkeit neuer Automobilradare einfacher und trotzdem deutlich umfangreicher zu testen. Der digitale Radarzielsimulator wird über 100 virtuelle Radarziele erzeugen und so kritische Verkehrsszenarien umfassend simulieren können.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

16. Mai 2018

Fraunhofer FOKUS testet RobustSENSE-Algorithmen


 Unabhängig von äußeren Bedingungen konnten die RobustSENSE-Algorithmen in vielen Wetter- und Verkehrssituationen in einem Vehicle-In-The-Loop-Prüfstand überprüft werden.

Unabhängig von äußeren Bedingungen konnten die RobustSENSE-Algorithmen in vielen Wetter- und Verkehrssituationen in einem Vehicle-In-The-Loop-Prüfstand überprüft werden. / (c) Fraunhofer FOKUS

Assistenzssysteme und automatisierte Fahrzeuge benötigen neben hochgenauen HD-Karten optische Sensor-Komponenten, um ihre Umgebung möglichst genau erfassen zu können. Spurhalteassistenten und die Erfassung kleinerer Hindernisse werden bereits von Kameras unterstützt. Allerdings sind diese im Hinblick auf die Objekterfassung und -erkennung noch sehr störanfällig. Daher haben die Forscher vom Fraunhofer FOKUS gemeinsam mit 14 Partnern, darunter Daimler und Bosch, in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen des europäischen Projekt RobustSENSE eine Softwareplattform entwickelt. (mehr …)

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

08. Mai 2018

Wunschszenarien für autonomes Fahren


Laut der Studie „Enabling the Value of Time“ wären 30 Prozent der 2.500 Befragten bereit, mehr als 1.500 Euro Aufpreis für ein selbststeuerndes Fahrzeug zu zahlen. Wird der Fahrersitz frei, eröffnen sich neue Nutzungsmöglichkeiten. Dabei stehen Schlafen und Entspannung an erster Stelle (46,6%), gefolgt von Unterhaltung (39,8%) und Essen und Trinken (38,2%). Befragt wurden Autofahrer aus China, den USA, Japan, Deutschland und Frankreich.
iao.fraunhofer.de >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

07. Mai 2018

Studie: Wunsch-Szenarien für autonomes Fahren


Die Zahlungsbereitschaft und Wunsch-Ausstattung für autonome Fahrzeuge wurde von der Managementberatung Horváth & Partners zusammen mit dem Fraunhofer IAO in einer Befragung von 2.500 Autofahrern in fünf wichtigen Märkten ermittelt. In der Studie „Enabling the Value of Time“ sind die Ergebnisse zusammengefasst. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Miniaturisierung der Optiken


Im Rahmen des auf drei Jahre ausgelegten Forschungsprojekts „IBELIVE“ arbeiten das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, Continental und Osram an der Entwicklung kompakter optischer Bauteile zur Datenvisualisierung oder Beleuchtung, denn aktuelle LED-Chips lassen sich nicht noch flacher konstruieren. Die entwickelten photonischen Materialien sollen u.a. in kompakten Head-up-Displays oder zur selektiven Display-Hinterleuchtung im Auto zum Einsatz kommen.
next-mobility.news >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

07. Dez 2017

Fraunhofer-U-Boot taucht autonom


Die Forscher der Fraunhofer IOSB haben mit dem DEDAVE ein 3,5 m langes U-Boot für Entdeckungsmissionen in großer Tiefe entwickelt. Dieses benötigt für sein Navigationssystem nur die Koordinaten der entsprechenden Region, scannt diese dann mit zwei integrierten Sonarsystemen detailgenau ab und hilft zum Beispiel so bei der Suche nach gesuchten Ressourcen oder gesunkenen Objekten.
fraunhofer.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

07. Nov 2017

Eventtipp – Startup meets Fraunhofer


Am 30. November richtet der Forschungsverbund im Berliner Einstein Center Digital Future ein Match-Making-Event speziell für Jungunternehmer aus. Dort sollen Gründerinnen und Gründer die wissenschaftlichen Experten kennen lernen, die ihnen bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte und Services helfen können – u.a. in den Bereichen autonome Systeme, Data Analytics oder Machine Learning.
fraunhoferventure.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

10. Aug 2017

Fraunhofer, BMW und Siemens erforschen automatisierten Mischverkehr


Im EU-Projekt INFRAMIX entwickeln elf europäische Partner bis 2020 neue Modelle zur Bewertung des künftigen Mischverkehrs aus automatisierten und herkömmlichen Fahrzeugen. Darauf aufbauend sollen dann physische und digitale Infrastrukturelemente zur Optimierung des Verkehrsflusses entstehen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

23. Mai 2017

Car2X-Tests auf Digitalem Testfeld Autobahn


Das BMVI und die bayerische Zentralstelle Verkehrsmanagement (ZVM) haben eine Projektgruppe mit den deutschen Unternehmen ATS Advanced Telematic Systems, Heusch/Boesefeldt und dem Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK beauftragt, die Echtzeit-Vernetzung von Fahrzeugen und Wechselverkehrszeichen im Digitalen Testfeld A9 zu erproben.
intellicar.de >>

Schlagwörter: , , , ,