Schlagwort: Floatility

09.10.2020 - 08:49

Flottes Floaten auf drei Rädern – und bald auch autonom

Oliver Risse aus Hamburg ist Gründer und Chef von Floatility, einem Anbieter für e-Scooter-Sharing-Netzwerke. Das Unternehmen entwickelt und betreibt diese Netzwerke selbst. Die bereits 2014 gegründete Firma hat womöglich die Lösung für ein uncharmantes Problem des eScooter-Sharing-Business: Während umgefallene e-Scooter seit dem Sommer 2019 auf den Gehwegen der Städte herumoxidieren, könnte der autonom fahrende E-floater […]

Weiterlesen
06.10.2020 - 13:10

Floatility stellt autonomen eScooter für Sharingkonzepte vor

Die bereits 2014 gegründete Floatility GmbH hat womöglich die Lösung für ein uncharmantes Problem des eScooter-Sharing-Business: Während umgefallene e-Scooter seit dem Sommer 2019 auf den Gehwegen der Städte herumoxidieren, könnte der autonome fahrende E-floater aus Hamburg vielleicht Abhilfe schaffen.

Weiterlesen
15.08.2017 - 09:17

Floatility – lieber Wien und Singapur als Hamburg

Weil die elektrischen Tretroller von Floatility in Deutschland noch verboten sind, geht der Hamburger Gründer Oliver Risse mit der Idee des Tretroller-Sharings vorerst nach Wien und Singapur. Schuld ist offenbar die Bundespolitik, die bei Gesetzesänderungen nicht aus den Puschen kommen soll.
ngin-mobility.co >>

– ANZEIGE –

EDAG Tech SummitAuf der EDAG Tech Summit 2020 Website präsentiert die EDAG Group den fahr- und arbeitsfähigen „EDAG CityBot“ KI-Prototypen – ein autonom fahrendes Roboterfahrzeug mit KI an Bord. Erfahren Sie mehr über die Zukunftshemen Smart City, Autonomes Fahren und KI: Vereinbaren Sie mit unseren Experten einen Live-Streaming Termin vom 26.10. – 5.11. 2020.
www.edag.com

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/podcast/flottes-floaten-auf-drei-raedern-und-bald-auch-autonom/
09.10.2020 08:14