STARTUP MONITOR

05. Feb 2019

Tencent gründet Mobilitätsunternehmen


Tencent gründet Mobilitätsunternehmen – gemeinsam mit dem Nutzfahrzeugehersteller GAC, der Guangzhou Public Transport Group und anderen Investoren. Erst kürzlich hatten Fahrdienstvermittler Didi Chuxing und der Autobauer BAIC ein Joint Venture (wir berichteten) aus der Taufe gehoben.
techcrunch.com >>

— Textanzeige —
COSMOS 2019 | Ingolstadt 12. März 2019Jetzt Ticket sichern! COSMOS 2019 | Ingolstadt 12. März 2019: Die Mobilität der Zukunft ist smart und clever. Intelligente, digitale Mobilitätsdienstleistungen werden eine wichtige Rolle spielen. Welche? Das präsentieren große Automobilhersteller, kleine Start-ups, Stadtplaner und Wissenschaftler bei der COSMOS 2019, der Conference on Smart Mobility Services in Ingolstadt.
www.bayern-innovativ.de

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

31. Jan 2019

Didi und BAIC gründen Joint Venture


BAIC-Xiaoju New Energy Auto Technology (kurz: JingJu) soll maßgeschneiderte E-Fahrzeuge für Sharing-Dienste, vernetzte Fahrzeugsysteme der nächsten Generation und Lösungen für den Flottenbetrieb sowie KI entwickeln.
electrive.net >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

27. Nov 2018

BMW will Ride-Hailing-Service in China anbieten


BMW will Ride-Hailing-Service in China anbieten – als weltweit erster nicht-chinesischer Autokonzern. Die entsprechende Lizenz liegt bereits vor und schon im Dezember will die Tochterfirma BMW Mobility Service ihre Dienstleistung in der Stadt Chengdu an den Start bringen. Derzeit stellt Didi Chuxing rund 90 Prozent der Fahrdienstleistungen in China bereit.
reuters.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

11. Okt 2018

Daimler und Geely planen Fahrdienst in China


Demnach soll Berichten zufolge ein Gemeinschaftsunternehmen – mit Daimler und Geely als gleichberechtigte Partner – gegründet werden, das Didi Chuxing übernehmen könne. Der chinesische Marktführer im Mitfahrgeschäft steckt in erheblichen Turbulenzen. Für den Service kämen Elektroautos der Marke „Denza“ infrage, die Daimler vor einigen Jahren speziell für den chinesischen Markt entwickelt hat. Ein entsprechender Plan werde verhandelt.

– ANZEIGE –

ZF

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

09. Okt 2018

Softbank investiert in Grab


Berichten zufolge pumpt der japanische Telekommunikationskonzern und Investor rund eine halbe Milliarde US-Dollar in den Fahrdienst Grab. Die Verhandlungen seien fortgeschritten. Der Fahrtdienstvermittler ging vor sechs Jahren an den Start und hat nach mehreren milliardenschweren Finanzierungsrunden einen geschätzten Wert von rund elf Mrd. US-Dollar. Auch Toyota und der chinesische Fahrdienst Didi Chuxing haben bereits in Grab investiert.
reuters.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

30. Aug 2018

Verkehrsdienstreform in China


Nach Bekanntwerden des Mordes an einer 20-jährigen Passagierin des Didi-Fahrdienstes Hitch (wir berichteten) haben die chinesischen Behörden eine grundlegende Reform der Bestimmungen für Transportdienste angekündigt. So sollen in den Provinzen bereits bis Ende August Komitees zur Ausarbeitung entsprechender Maßnahmen für die Passagiersicherheit gegründet werden.
techcrunch.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

28. Aug 2018

Didi stellt Fahrdienst vorerst ein


Der chinesische Uber-Konkurrent Didi Chuxing stellt seinen Dienst „Didi Hitch“ vorerst ein, nachdem ein Fahrer eine Passagierin vergewaltigt und ermordet haben soll. Der Vorfall soll sich vergangene Woche in der ostchinesischen Stadt Wenzhou ereignet haben. Bis zum 1. September will Didi die App weiterentwickeln und den Sicherheitsstandard erhöhen, u.a. mit einem neuen Beschwerdesystem.
spiegel.de >>; heise.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

02. Aug 2018

Didi will Ofo übernehmen


Berichten zufolge steht das Bike-Sharing-Startup kurz vor der Übernahme durch seinen Investor. Allerdings bestehe noch Uneinigkeit was den Preis angeht. So soll Didi-Gründer Cheng Wei bereit sein, 1,5 Mrd. US-Dollar zu zahlen, während Ofo-Gründer Dai Wei einen höheren Preis anstrebt. Mit der Übernahme würde Didi auch im Bike-Sharing einen festen Platz einnehmen.
dealstreetasia.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

19. Jul 2018

Booking investiert bei Didi Chuxing


Eine halbe Milliarde US-Dollar steckt die Booking Holdings – Mutterkonzern der Hotelbuchungsplattform Booking.com – in Chinas größten Fahrtenvermittler. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft sollen beide Plattformen besser vernetzt werden. Damit kann Didi Chuxing seine On-Demand-Autodienste künftig auch über Booking.com anbieten und Didi-Kunden können Hotels über Booking und die Schwesterseite Agoda buchen.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Didi startet Down Under


Der chinesische Uber-Rivale will noch im Juni nach Australien expandieren. Los geht’s in Melbourne. Entsprechende Tests laufen bereits seit einigen Wochen. Außerhalb von Asien bietet das mit rund 50 Mrd. Dollar bewertete Startup seine Dienste bisher nur in Mexiko an.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,