STARTUP MONITOR

16. Apr 2019

5G als Standard für die Vernetzung autonomer Fahrzeuge


5G als Standard für die Vernetzung autonomer Fahrzeuge – das will ein Bündnis deutscher Firmen um BMW und die Telekom erreichen. Die EU-Kommission und u.a. VW sind bisher für Wlan. Sollte es dabei bleiben, „sei der 5G-Ausbau gefährdet“.
turi2.de >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

12. Apr 2019

T-Systems und die CG-Gruppe liefern Material in den Kofferraum


Ob Armaturen oder Sanitärkeramik: Handwerker können sich ihr Material, vom Großhandels-Verbunds der GC-Gruppe, künftig über Nacht in den Kofferraum ihres Fahrzeuges liefern lassen. Die Komplettlösung Identity & Access (MIA) der Telekom-Tochter T-Systems entstand in Zusammenarbeit mit Mov’InBlue, einer Kooperation von Capgemini und dem Automobil-Zulieferer Valeo. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

08. Apr 2019

Cybersicherheit: Telekom und Argus bündeln Know-how


Cybersicherheit: Telekom und Argus bündeln Know-how

© Continental AG

Continental-Tochter Argus Cyber Security und T-Systems gaben auf der Hannover Messe ihre Zusammenarbeit bezüglich Cyberabwehr in Fahrzeugen bekannt. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

25. Mrz 2019

Testfeld Autobahn A9: Technologie-Tests für vernetztes Fahren abgeschlossen


Testfeld Autobahn A9: Technologie-Tests für vernetztes Fahren abgeschlossen

© Continental AG

Nach einer zweijährigen Phase mit intensiven Tests und Feldversuchen durch Continental, der Deutschen Telekom, dem Fraunhofer ESK, MHP und Nokia auf dem digitalen Testfeld Autobahn A9 wurde das vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft gefördertes Car2MEC-Projekt erfolgreich abgeschlossen. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

15. Mrz 2019

Telekom unterstützt Automobilbranche bei Cyberabwehr


Telekom unterstützt Automobilbranche bei Cyberabwehr

Quelle: Deutsche Telekom

Automatisiertes und vernetztes Fahren erhöht nicht nur die Sicherheit und den Komfort der Autofahrer durch Assistenzsysteme, es macht die Fahrzeuge durch integrierte SIM-Karten auch zu rollenden Hotspots. Dies macht die Fahrzeuge jedoch auch anfällig für Cyberangriffe. Wie die Deutsche Telekom auf dem Cyber Security Tech Summit Europe in Bonn bekannt gab, will es mit einem speziellem Abwehrzentrum für Autos die Automobilbranche unterstützen und die Fahrzeuge vor entsprechenden Angriffen schützen. (mehr …)

Schlagwörter:

PEOPLE

14. Mrz 2019

Telefonanbieter Freenet


„Wir wahren durch dieses Rechtsmittel unsere Interessen.“

Genau wie Telefónica, Vodafone und die Deutsche Telekom dringt nun auch der Internet- und Telefonanbieter Freenet im Vorfeld der 5G-Mobilfunk-Auktion auf eine baldmögliche gerichtliche Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

28. Feb 2019

Deutsche Telekom und Osram nehmen erstes Campus-Netz in Betrieb


Das Netzwerk für das Osram-Werk in Schwabmünchen südlich von Augsburg läuft noch auf dem aktuellen Funkstandard LTE, soll im nächsten Schritt aber auf die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) aufgesetzt werden.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

26. Feb 2019

Vier Bewerber bei 5G-Versteigerung


Ungeachtet ausstehender Gerichtsentscheidungen hat die Bundesnetzagentur den 19. März als Start für die 5G-Mobilfunkauktion festgelegt. Als Bewerber zugelassen sind die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica sowie Neueinsteiger 1&1 Drillisch.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

29. Jan 2019

Frequenzversteigerung für den neuen Mobilfunkstandard 5G


Frequenzversteigerung für den neuen Mobilfunkstandard 5G beginnt in der zweiten Märzhälfte. Konkret geht es um Frequenzen im 2-GHz-Band sowie im 3,6-GHz-Band. Die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica Deutschland sowie erstmals die United-Internet-Tochter Drillisch wollen an der Auktion teilnehmen.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

16. Okt 2018

5G-Versorgung in der Fläche


Die Deutsche Telekom hat erstmals eine Zusage für den Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration (5G) in der Fläche abgegeben. Bis zum Jahr 2025 sollen 99 Prozent der Bevölkerung und 90 Prozent der Fläche mit 5G versorgt sein, kündigte Telekom-Chef Tim Höttges vergangene Woche in Berlin an. Das Unternehmen wolle jedes Jahr 5,5 Mrd. Euro in den Ausbau der Netzwerke mit Glasfaser und modernen Mobilfunktechniken stecken. Ein Acht-Punkte-Plan soll die Einführung von 5G in Deutschland beschleunigen.
automobilwoche.de >>

— Textanzeige —
Solution Engineer (w/m) gesucht! INVERS ist das global führende Technologieunternehmen für Shared Mobility, das jährlich mehr als 30 Mio. Trips in über 30 Ländern ermöglicht. Als Solution Engineer unterstützt du unsere Kunden bei technischen Fragen und arbeitest gemeinsam mit dem Entwicklerteam kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Produkte.
Bewirb dich jetzt!

Schlagwörter: