Schlagwort: Deloitte

17.06.2020 - 07:50

Deloitte macht Auswirkungen der CASE-Trends deutlich

Deloitte untersucht Auswirkungen der CASE-Trends bis 2035 auf Umsatz und Profit im Fahrzeugabsatz und Aftersales-Geschäft der Autobranche. Dabei zeigt sich, dass China als Absatzmarkt weiter an Bedeutung gewinnen wird, während die größten Märkte in Europa stagnieren. Wobei die Autohersteller ihre Profitabilität ohne Transformation der Geschäftsmodelle langfristig nicht werden halten können.

Weiterlesen
12.09.2019 - 08:35

Robo-Taxis bedeuten noch mehr Stau

Robo-Taxis bedeuten noch mehr Stau – das ist ein Ergebnis der Studie „Urbane Mobilität und autonomes Fahren im Jahr 2035“ aus der Reihe „Datenland Deutschland“ von Deloitte. Demnach könnten autonom fahrende Taxis und Shuttle-Fahrzeuge bis 2035 zu einem massiven Anstieg des innerstädtischen Autoverkehrs führen.
elektroniknet.de >>

– ANZEIGE –



04.03.2019 - 17:23

Deloitte: Global Automotive Consumer Study 2019

Autonomes Fahren ist noch Zukunftsmusik. Doch wie stehen die Verbraucher zu neuen Mobilitätsformen und technischen Weiterentwicklungen? Die „Global Automotive Consumer Study 2019“ offenbart eine hohe Skepsis der Nutzer gegenüber dem Thema autonomes Fahren, die gegenüber dem Vorjahr sogar noch gestiegen ist.

Weiterlesen
04.12.2018 - 08:57

Zulieferer unter Druck

Studientipp: Zulieferer unter Druck. Die vielzitierten Trends in der Automobilindustrie – Connectivity, E-Mobilität, autonomes Fahren und Sharing Economy – wirken sich auch massiv auf die Zulieferer aus. Das zeigt der aktuelle Deloitte-Report „The Future of the Automotive Value Chain – The Supplier Financial Transformation Model“. Demnach müssten sie vor allem die parallele Entwicklung von bestehenden und zukünftigen Technologien schultern.
deloitte.com >>

– ANZEIGE –



27.11.2018 - 16:32

Rechtskonforme Auswertung von Autodaten

Smarte und vernetzte Fahrzeuge produzieren Massen an Daten. Daten, die u.a. auch interessant für Versicherungen, Werbetreibende und Regierungseinrichtungen sind. Da sich darunter auch personenbezogene Informationen wie Bewegungsprofile und Fahrweisen befinden, muss dies datenschutzkonform ausgewertet werden.

Weiterlesen
22.03.2018 - 09:15

Weniger Vorbehalte gegen autonomes Fahren

In der diesjährigen „Global Automotive Consumer Study“ hat die Beratung Deloitte deutlich weniger Zweifel der deutschen Bevölkerung gegenüber der Selbstfahrtechnik ausgemacht als noch ein Jahr zuvor. Statt 72 sehen nur noch 45 Prozent der Menschen die Technologie skeptisch. Jedoch ist die Hälfte der Bevölkerung weiterhin nicht bereit, dafür deutliche Mehrkosten zu tragen.
automobilwoche.de >>

06.03.2018 - 09:25

Studientipp – Autonomes Fahren als ein Risiko für Autofirmen

Im Wettlauf um die ersten autonom fahrenden Autos zeigt sich der finanzielle Einsatz für Automobilhersteller als sehr hoch. Doch nur wenige Autobauer können am Ende auch Profit machen. Das ergab eine Studie der Management- und Strategieberatung Deloitte. Grund sei die mangelnde Bereitschaft der Kunden, für ein autonom fahrendes Auto tiefer in die Tasche zu greifen. Etwa die Hälfte der Konsumenten in Deutschland, aber auch rund ein Drittel in Ländern wie den USA oder Japan sind nicht bereit, für ein autonomes Auto mehr Geld zu zahlen. Befragt wurden 22.000 Konsumenten in 17 Ländern (ohne Österreich).
futurezone.at >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/deloitte-macht-auswirkungen-der-case-trends-deutlich/
17.06.2020 07:11