SERVICE

09. Aug 2018

Rollersharing im ADAC-Test


Rollersharing im ADAC-Test

Quelle: ADAC e. V.

Der ADAC testete die Anbieter von Rollersharing in 6 deutschen Städten. Überprüft wurden coup in Berlin, emmy in Hamburg, München und Berlin, eddy in Düsseldorf sowie stella in Stuttgart. Die Bewertung fiel überwiegend positiv aus (3 x gut und 2 x ausreichend). Die Roller wurden in einer fast 140 Prüfpunkte umfassenden Checkliste in den Kategorien Information, Recht, Kosten, Handhabung und Roller getestet. (mehr …)

Schlagwörter: , , , ,

SERVICE

28. Jun 2018

Paris, Madrid, Berlin – Tübingen


War Coup bisher in drei europäischen Metropolen unterwegs, so sucht die Bosch-Tochter nun offenbar den Weg bis in die kleinen Städte. Bis zu 30 Elektroroller will der Scooter-Sharer ab Ende Juni in einer Pilotphase in die Unistadt stellen. Offenbar will man so testen, ob sich das Sharing-Konzept auch in deutlich kleineren Geschäftsgebieten trägt.
stuttgarter-zeitung.de >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

22. Feb 2018

Studientipp – Berlin und Paris führend im Rollersharing


Die Schweizer Hochschule ZHAW hat in der diesjährigen Ausgabe der Shared-Mobility-Studie unter anderem den Rollersharing-Markt in Europas großen Metropolen untersucht. Demnach ist das Angebot mit 2.100 beziehungsweise mit 1.350 Modellen in Paris und Berlin am weitesten verbreitet. Die Bosch-Tochter Coup ist dabei in beiden Städten einer von zwei Anbietern.
zhaw.ch >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

30. Jan 2018

Coup teilt auch auf Spanisch


Was bereits länger erwartet wurde, kommt im Sommer 2018 auf die Straße. Das vom Bosch-Konzern gegründete Rollersharing Coup geht in den wärmeren Süden Europas. Madrid ist nach Paris und Berlin die dritte Stadt, die mit elektrischen Rollern von Gogoro ausgestattet wird. Insgesamt hat das Corporate Startup die Flottenerweiterung auf insgesamt 3.500 eScooter für 2018 geplant.
joincoup.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

05. Okt 2017

Was geht bei Coup?


COUP_Mat Schubert_eScooter-300x200Als CEO der Coup Mobility treibt Mat Schubert seit Juli 2016 die Entwicklung von B2C-Mobility-Services und ist in gleicher Position für die Robert Bosch Mobility Services GmbH tätig. Im Vorfeld der #DIGITAL/MOBILITY wollten wir von Mat Schubert u.a. wissen, warum Coup nicht Bosch heißt und ob es bald auch geteilte Fahrräder oder Autos von Coup geben wird.
intellicar.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

05. Okt 2017

Was geht bei Coup?


COUP_Mat Schubert_eScooter

Als CEO der Coup Mobility treibt Mat Schubert seit Juli 2016 die Entwicklung von B2C-Mobility-Services und ist in gleicher Position für die Robert Bosch Mobility Services GmbH tätig. Im Vorfeld der #DIGITAL/MOBILITY wollten wir von Mat Schubert u.a. wissen, warum Coup nicht Bosch heißt und ob es bald auch geteilte Fahrräder oder Autos von Coup geben wird. (mehr …)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

21. Sep 2017

Gogoro sammelt 300 Mio. U$ ein


Der taiwanesische E-Rollerhersteller, u.a. durch das Berliner und Pariser Rollersharing Coup bekannt, hat von mehreren Großinvestoren frisches Kapital erhalten und will nun sein „Smart Energy Network“ erweitern. Bisher bietet Gogoro in Taiwan bereits 400 Batterietauschstationen für Kunden an und prüft nun dafür auch neue Geschäftsmodelle, etwa für die Energiewirtschaft.
techinasia.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

29. Aug 2017

E-Roller-Startup Gogoro


anonym„Unser Fokus in Europa liegt derzeit auf Coup.“

Ein Sprecher des taiwanesischen E-Roller-Startups Gogoro hat gegenüber der WirtschaftsWoche klargestellt, dass man in Europa aktuell nur mit dem Rollersharing Coup von Bosch expandieren will. Ursprünglich hatte Gogoro selbst größere Pläne für Europa nach großen Finanzierungsrunden. Coup hat, nach Berlin und Paris, demnach schon weitere Städte im Visier.
wiwo.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

27. Jun 2017

emmy bringt Elektroschwalben nach Berlin


Das Berliner Scooter-Sharing wird ab Sommer Stück für Stück 450 elektrische Schwalben von Govecs in die Berliner Flotte aufnehmen. Für den Hersteller Govecs werden die Schwalben somit zu rollenden Werbeträgern und emmy gibt gegenüber Konkurrent Coup nicht klein bei. Gossip: Coup gehört zu Bosch – viele Bauteile der Schwalbe kommen ebenfalls von Bosch.
electrive.net >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

18. Mai 2017

Bosch bringt Coup nach Paris


Bosch skaliert das eigene Roller-Sharing deutlich schneller, als man es in der Branche bisher vermutet hatte. Noch in diesem Sommer sollen 600 leihbare eScooter in der französischen Hauptstadt Paris verfügbar sein. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , ,