Schlagwort: CDU

17.09.2020 - 11:33

TÜV-Verband tritt IAMTS bei

Der TÜV-Verband ist neues Mitglied der International Alliance for Mobility Testing and Standardization (IAMTS). Die Allianz wurde 2018 ins Leben gerufen, um neue Testmethoden und einheitliche Standards rund um das automatisierte und vernetzte Fahren zu entwickeln.

Weiterlesen
20.04.2017 - 08:55

CDU fordert Pflicht für Notbremsassistenten

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz (CDU), will insbesondere mit Blick auf Unfälle an Stauenden bereits verfügbare Helfer für PKW und LKW zur Serienausstattung machen. Solche nicht abschaltbare Assistenten könnten das Leben vieler Menschen retten, betont er.
rp-online.de >>

— Textanzeige —
e-mobil_BWBaden-Württemberg Pavillon – Boosting Future Mobility Zur Hannover Messe zeigt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 34 Ausstellern unter dem Motto „Boosting Future Mobility“ vom 24. bis 28. April 2017 geballtes Know-how aus dem Südwesten. Auf über 600 m² Ausstellungsfläche erwarten Sie innovative Produkte und Schlüsselkompetenzen wie Energiespeicher, Ladeinfrastrukturen, Präzisionskomponenten, Baugruppen, neuartige Teststände und Mobilitätssoftware. Besuchen Sie uns in Halle 27. e-mobilbw.de

24.11.2016 - 08:45

Autonomes Fahren im CDU-Wahlprogramm

Die Partei und ihre erneut antretende Kanzlerkandidatin Dr. Angela Merkel räumen der Digitalisierung einigen Platz im Wahlprogramm für 2017 ein. Das Einströmen der Digitaltechnik in allen Wirtschafts- und Lebensbereichen, wie in der Industrie 4.0 und beim autonomen Fahren, sind dabei wichtige Themen.
faz.net >>

21.04.2016 - 09:42

Koalition will Städte für Tests freigeben

Laut BILD sollen Union und SPD bei einer Klausurtagung in Baden-Württemberg Tests von autonomen Fahrzeugen in Städten diskutieren. Demnach gehe es konkret zum Einstieg um wenigstens zwei Städte. Auch das Thema Rechtssicherheit bei Unfällen sei auf dem Tisch.
heise.de >>

— Textanzeige —
e-mobil-BW-MobiliTec2016Baden-Württemberg Pavillon zeigt Erfolgsfaktor E-Mobilität: Zur Hannover Messe / MobiliTec stellt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 43 Ausstellern vom 25.-29. April 2016 die vielfältige E-Mobilitätslandschaft des Südwestens vor. Mit dem Leitthema „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch.“ wird der Bogen von der Entwicklung über die Produktion bis zur Straßenerprobung teil-automatisierter E-Fahrzeuge gespannt. Besuchen Sie uns in Halle 27. e-mobilbw.de

15.06.2015 - 18:44

Audi-Chef fordert digitale Infrastruktur für Städte

Auf dem Wirtschaftstag des CDU/CSU-Wirtschaftsrates mahnte Rupert Stadler die zügige Digitalisierung städtischer Infrastruktur an. So könne allein die Vernetzung von Ampeln in Deutschland massiv den Kraftstoffverbrauch senken. Gleichzeitig sieht Stadler Chancen für ein Betriebssystem der Stadt der Zukunft.
automobil-produktion.de >>

15.06.2015 - 18:36

Eric Schmidt

eric-schmidt-c-Charles Haynes-wikipedia„Ich bin überzeugt, dass in 100 Jahren Leute Filme anschauen werden, in denen junge Schauspieler in schicke Autos aus Deutschland steigen, und dann werden sie kichern und sagen, das ist unheimlich lustig, dass sie da den Schauspieler so ein Auto fahren lassen, das muss doch irgendwie besser gehen.“

Eric Schmidt, Mitglied im Verwaltungsrat von Google, ließ die Mitglieder des CDU-Wirtschaftsrates bei einem Empfang in Berlin aufhorchen. Er glaubt an das autonome Fahren und zeigte sich selbstbewusst in der Rolle des Google-Abgesandten.
wiwo.de >>

– ANZEIGE –



09.04.2015 - 09:30

Macht Autonomes Fahren die Kommunen arm?

Weil es in der Zukunft durch selbstfahrende Autos kaum noch Verkehrsverstöße und weniger Unfälle geben dürfte, würden die kommunalen Kassen bis zu 90 Prozent ihrer Bußgeldeinnahmen aus dem Verkehrsbereich verlieren. Davor warnt zumindest Otto Wulff, der Verbandsvorsitzende der Senioren Union in der CDU, und ermahnt die Gemeinden zu weiteren und rechtzeitigen Sparmaßnahmen.
autohaus.de >> (3. Absatz)

27.03.2015 - 16:02

CDU-CSU-Bundestagsfraktion: Forderung nach Modellregionen für autonomes Fahren

Am vergangenen Dienstag (24.03.2015) hat die Bundestagsfraktion der Unionsparteien ein zehnseitiges Positionspapier ihrer Arbeitsgruppe “Verkehr und digitale Infrastruktur” verabschiedet, das der Redaktion vorliegt.

In dem Papier wird dem autonomen Fahren ein hohes Potenzial für die Wertschöpfungskette in der deutschen Wirtschaft attestiert, die Notwendigkeit für offene Schnittstellen (Open Data) in den Verkehrssystemen der Länder und Kommunen gefordert und der Wunsch nach weiteren Modellregionen nach Vorbild der “Schaufenster Elektromobilität” geäußert.

„Um die Vorteile der Car2X-Kommunikation sowohl für den einzelnen Fahrer als auch für die große Masse sichtbar bzw. direkt erlebbar zu machen, sollten weitere zwei bis drei unterschiedliche Gebiete (städtisch, ländlich, gemischt) als Modellregionen bzw. Pilotprojekte ausgesucht und die Umrüstung zu einer intelligenten Straßeninfrastruktur dort im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel gefördert werden.“

Insbesondere der Wunsch nach Modellregionen ist vor dem Hintergrund interessant, dass diese zusätzlich zum “Testfeld Autobahn” auf einem Teilstück der bayrischen A9 entwickelt werden sollen. Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) hatte sich bisher nur für eine bayrischen Teststrecke ausgesprochen und sich damit den Unmut aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zugezogen. Aus beiden Bundesländern kam die Forderung nach eigenen Teststrecken. Offenbar trafen sie auf offene Ohren in der Arbeitsgruppe der Unionsfraktion.

Insgesamt umfasst das Papier sieben Punkte. Dabei reichen die Forderungen von nach zügiger Ratifizierung des Anpassungsvorschlages für das „Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr“ von der UN-Wirtschaftskommission für Europa (UNECE) über die schnelle Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G für ein “Echtzeit-Internet” bis hin zu einem “Digitalen Straßengesetz”.

Eine Frage danach, wie denn die nächsten Schritte zur Umsetzung der Forderungen aus dem Positionspapier aussehen werden, soll unserer Redaktion in Kürze beantwortet werden.

 

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/tuev-verband-tritt-iamts-bei/
17.09.2020 11:16