HARDWARE & SOFTWARE

14. Jun 2018

CES Shanghai – Byton stellte die Studie K-Byte vor


Der Elektro-SUV ist mit Kameras, Radarsystemen und Laserscannern ausgerüstet und somit bereits auf das autonome Fahren vorbereitet. Gemeinsam mit dem Startup Aurora arbeitet Byton bereits am automatisierten Fahren (Level 4).
electrive.net >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Jun 2018

Byton schließt große Finanzierungsrunde ab


Das Elektroauto-Startup Byton vermeldet den Abschluss der bereits angekündigten 500 Mio. US-Dollar schweren Finanzierungsrunde. Zu den Investoren gehört nicht nur Chinas staatlicher Autohersteller FAW, sondern auch der Batteriezellen-Hersteller CATL.
electrive.net >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

07. Jun 2018

Byton zeigt Premium-Limousine


Auf der CES in Las Vegas feierte das elektrische Byton-SUV seine Weltpremiere. Nun will das Startup auf der CES Asia in Shanghai (13.-15. Juni 2018) ein zweites Concept-Car als Premium-Limousinen-Studie vorstellen. Als drittes Modell soll ein siebensitziges MPV die erste Byton-Modellfamilie komplettieren. Die Fahrzeuge seien wie kein anderes darauf ausgelegt, dass Kunden „die Zeit im Auto genießen, egal wie der Verkehr dabei aussieht“, so Byton-CEO und Mitgründer Carsten Breitfeld.
auto-medienportal.net >>

– Textanzeige –
CONCAR-EXPO 2018: 27.-28.Juni in Berlin: Besuchen Sie die CONCAR-EXPO, die größte Fachmesse Europas in den Bereichen Automatisiertes Fahren, Connected Car, Car2Car, Car2X und Car2mobile. Entdecken Sie die neusten Produkte und Lösungen von 80+ Ausstellern und netzwerken Sie mit mehr als 1000 Besuchern von Automobilherstellern, Zuliefern, Softwareherstellern, Telekommunikationsunternehmen. Neu in 2018: Der CONCAR-CONGRESS!
Jetzt Ticket buchen.

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

26. Apr 2018

Maos Staatskarosse als Stromer


Vor Jahrzehnten entwickelte FAW die Limousine für Mao Zedong, den Vorsitzenden der Volksrepublik China. Jetzt will der chinesische Autohersteller die Marke Hongqi wiederbeleben – und zwar als Elektroauto in Zusammenarbeit mit Byton. Dafür investiert FAW eine „beträchtliche Menge Geld“ in das vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete Elektro-Startup. Byton arbeitet nicht nur am elektrischen sondern auch am voll vernetzten Auto.
golem.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

24. Apr 2018

Voll vernetzter SUV


Elektroautobauer Byton, gegründet von Ex-BMW-Managern, will zum führenden Anbieter von Elektroautos werden und präsentierte nun im Rahmen der Milan Design Week erstmals sein neues Fahrzeug in Europa. Der voll elektrische, smarte und vernetzte SUV soll 2019 zunächst in China, ein Jahr später auch in Europa und den USA starten. Byton-CEO Carsten Breitfeld selbst spricht vom „Smart Device on Wheels“ – allein 200 Entwickler arbeiten an einer eigenen Software-Lösung mitsamt eigenem User-Interface.
t3n.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

12. Apr 2018

Byton eröffnet zweiten US-Standort


Nach einem Büro im Silicon Valley hat der Elektrofahrzeughersteller nun ein neues Future Lab in Los Angeles eröffnet. Am neuen Standort will man sich auf die Entwicklung moderner Bedienkonzepte für Fahrer und Mitfahrer konzentrieren. Der junge Autobauer verstärkt sich auch personell: Chad Harrison kommt als Vice President für das Produktlinienmanagement, David Twohig wird Chefingenieur von Byton.
car-it.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

08. Feb 2018

Aurora automatisiert Byton-SUV


Das Startup des ehemaligen Google-Car-Entwicklers Chris Urmson wird der Automatisierungspartner für das E-Autostartup Byton. Dessen jüngst auf der CES vorgestelltes SUV soll dank der Aurora-Technik bis 2020 großenteils selbstfahrend werden. Dafür wollen die beiden Partner demnächst entsprechende Level-4- aber auch schon Level-5-Fahrsysteme erproben.
automobilwoche.de >>, car-it.com >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

08. Feb 2018

Chinas Autostartups streben nach Deutschland


Die schnell wachsenden neuen Autobauer aus China wollen ihre Expansion verstärkt mit Fachkräften der deutschen Autobranche stützen und engagieren sich dafür zunehmend an den deutschen Autostandorten. So hat sich Byton etwa bereits mehrere BMW-Manager geangelt und auch Nio sowie Chery wollen sich offenbar in München ansiedeln.
wiwo.de >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

25. Jan 2018

Nachgereicht – Faurecia liefert digitales Cockpit


Der französische Zulieferer beliefert den chinesischen Autobauer Byton ab 2019 mit einem stark digitalisierten Cockpit. Im Zentrum stehen etliche besonders großflächige Displays, die unter anderem per Gesten- und Sprachsteuerung bedient werden sollen und so eine völlig neue „Erlebniswelt“ erschaffen sollen.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

04. Jan 2018

Future Mobility Corporation (FMC) zeigt Byton


byton-displayEinen Elektro-SUV namens Byton hat das chinesische Unternehmen Future Mobility Corporation (FMC) im Gepäck. Der Hingucker dürfte ein riesiges Display sein, das 125×20 Zentimeter misst und sich über die volle Breite des Innenraums zieht. Schalter sollen als Bedienelemente wegfallen. Sprach-, Gesten- und Touchscreen-Steuerung sollen die verschiedenen Fahrzeugfunktionen demnach antriggern.
golem.de >>

Schlagwörter: , , ,