NEWS & MARKETS

06. Dez 2018

Byton will im April 2019 mit der Produktion starten


Der M-Byte SUV soll in Nanjing / China gefertigt werden. Aktuell fahren 30 Prototypen bereits durch China und werden getestet, bis zum Jahresende sollen es einhundert Testfahrzeuge sein. Der elektrische SUV soll optional mit Level-3-Systemen ausgestattet werden. Byton-CEO Carsten Breitfeld will mittelfristig die eigenen Fahrzeuge als digitale Plattform für den Vertrieb von Inhalten nutzen.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter:

SERVICE

08. Nov 2018

Das E-Auto für das 21. Jahrhundert


Das E-Auto für das 21. Jahrhundert will Byton, ein Startup von ehemaligen BMW-Managern, liefern. Dabei stehen neben der Hardware auch das Innenleben, die Konnektivität sowie die Möglichkeiten, die das Internet inklusive Smartphone und allen dazugehörigen vernetzten Services ermöglichen, im Fokus. Das erklärte Ziel: Das Smartphone mit dem E-Auto verschmelzen lassen.
futurezone.at >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Okt 2018

Byton partnert mit Bosch


Das chinesische Elektroauto-Startup und der Zulieferer haben eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben, wonach Byton mit Modulen für Antrieb, Brems- und Fahrerassistenzsysteme beliefert werden soll. Die Modelle des E-Autobauers sollen autonom nach der Stufe drei fahren können – eine Aufrüstung auf Stufe vier soll durch Software-Updates möglich sein. Die ersten Prototypen sollen ab April auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

27. Aug 2018

BYTON M-Byte-Prototyp absolviert Testfahrten


BYTON M-Byte-Prototyp absolviert Testfahrten

Auf einer Teststrecke im chinesischen Nanjing absolvieren die ersten Testautos des BYTON M-Byte Applikationsfahrten im realen Straßenverkehr und auf Teststrecken. Hierbei werden die Fahrzeuge u.a. auf Zuverlässigkeit und unter verschiedenen Wetterbedingungen getestet. (mehr …)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

20. Aug 2018

US-Premiere des K-Byte Concepts beim Concours d´Elegance


US-Premiere des K-Byte Concepts beim Concours d´Elegance

Bei der Monterey Car Week in Pebble Beach kann das Publikum bei der US-Premiere mit dem BYTON K-Byte Concepts ein wenig automobile Zukunftsluft schnuppern. Der K-Byte Concept mit Kameras und Radarsystemen debütierte auf des CES Shanghai (wir berichteten >>). (mehr …)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

14. Jun 2018

CES Shanghai – Byton stellte die Studie K-Byte vor


Der Elektro-SUV ist mit Kameras, Radarsystemen und Laserscannern ausgerüstet und somit bereits auf das autonome Fahren vorbereitet. Gemeinsam mit dem Startup Aurora arbeitet Byton bereits am automatisierten Fahren (Level 4).
electrive.net >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Jun 2018

Byton schließt große Finanzierungsrunde ab


Das Elektroauto-Startup Byton vermeldet den Abschluss der bereits angekündigten 500 Mio. US-Dollar schweren Finanzierungsrunde. Zu den Investoren gehört nicht nur Chinas staatlicher Autohersteller FAW, sondern auch der Batteriezellen-Hersteller CATL.
electrive.net >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

07. Jun 2018

Byton zeigt Premium-Limousine


Auf der CES in Las Vegas feierte das elektrische Byton-SUV seine Weltpremiere. Nun will das Startup auf der CES Asia in Shanghai (13.-15. Juni 2018) ein zweites Concept-Car als Premium-Limousinen-Studie vorstellen. Als drittes Modell soll ein siebensitziges MPV die erste Byton-Modellfamilie komplettieren. Die Fahrzeuge seien wie kein anderes darauf ausgelegt, dass Kunden „die Zeit im Auto genießen, egal wie der Verkehr dabei aussieht“, so Byton-CEO und Mitgründer Carsten Breitfeld.
auto-medienportal.net >>

– Textanzeige –
CONCAR-EXPO 2018: 27.-28.Juni in Berlin: Besuchen Sie die CONCAR-EXPO, die größte Fachmesse Europas in den Bereichen Automatisiertes Fahren, Connected Car, Car2Car, Car2X und Car2mobile. Entdecken Sie die neusten Produkte und Lösungen von 80+ Ausstellern und netzwerken Sie mit mehr als 1000 Besuchern von Automobilherstellern, Zuliefern, Softwareherstellern, Telekommunikationsunternehmen. Neu in 2018: Der CONCAR-CONGRESS!
Jetzt Ticket buchen.

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

26. Apr 2018

Maos Staatskarosse als Stromer


Vor Jahrzehnten entwickelte FAW die Limousine für Mao Zedong, den Vorsitzenden der Volksrepublik China. Jetzt will der chinesische Autohersteller die Marke Hongqi wiederbeleben – und zwar als Elektroauto in Zusammenarbeit mit Byton. Dafür investiert FAW eine „beträchtliche Menge Geld“ in das vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete Elektro-Startup. Byton arbeitet nicht nur am elektrischen sondern auch am voll vernetzten Auto.
golem.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

24. Apr 2018

Voll vernetzter SUV


Elektroautobauer Byton, gegründet von Ex-BMW-Managern, will zum führenden Anbieter von Elektroautos werden und präsentierte nun im Rahmen der Milan Design Week erstmals sein neues Fahrzeug in Europa. Der voll elektrische, smarte und vernetzte SUV soll 2019 zunächst in China, ein Jahr später auch in Europa und den USA starten. Byton-CEO Carsten Breitfeld selbst spricht vom „Smart Device on Wheels“ – allein 200 Entwickler arbeiten an einer eigenen Software-Lösung mitsamt eigenem User-Interface.
t3n.de >>

Schlagwörter: ,