NEWS & MARKETS

31. Jan 2019

Via bietet Mitfahrgelegenheit in L.A. an


Fahrgäste können sich zu drei stark frequentierten Metro-Stationen chauffieren lassen. In Berlin hatten die BVG und das Daimler-Joint-Venture ViaVan bereits im Herbst ihr Ridesharing-Angebot BerlKönig gestartet.
wired.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

14. Nov 2018

Warnung vor überfluteten Straßen mittels Verkehrs-Sensortechnik


Warnung vor überfluteten Straßen mittels Verkehrs-Sensortechnik

Quelle: TU Kaiserslautern // Foto: Theo Schmitt

Überflutete und dadurch unpassierbare Straßen stellen im urbanen Verkehr eine potenzielle Gefahr dar, die neben den normalen Verkehrsteilnehmern insbesondere auch die Rettungskräfte betrifft. Um diese rechtzeitig warnen und den Verkehr umleiten zu können, wurde im Oktober im Rahmen Forschungsinitiative „mFUND“ das Projekt „Sensare“ gestartet. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , ,

STARTUP MONITOR

23. Okt 2018

Chris Snyder


„Wir bauen gemeinsam mit Städten On-Demand-Services im großen Stil auf. So strategisch geht, auch wenn es immer mehr app-basierte Mobilitätsdienste gibt, außer uns niemand vor.“

ViaVan-CEO Chris Snyder stellt heraus, dass das Joint Venture aus dem US-Startup Via und Mercedes-Benz Vans aufgrund der laufenden Services in mehr als 20 Städten weltweit über ein hohes Maß an Erfahrung verfügt – die Via-Algorithmen seien bereits seit Jahren praxiserprobt. In Berlin kooperiert ViaVan seit Kurzem für den Dienst „BerlKönig“ mit der BVG (wir berichteten).
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

11. Sep 2018

BerlKönig rollt durch Berlin


Der Ridesharing-Service von der BVG und Daimler-Ableger ViaVan ist offiziell gestartet. Zunächst sind bis zu 50 Fahrzeuge jeweils freitags und samstags zwischen 17 und 5 Uhr morgens im Einsatz – ein Großteil davon elektrisch. Der Berlkönig ist teurer als der Nachtbus, aber günstiger als ein Taxi. Start und Ziel müssen vorerst innerhalb des östlichen Rings liegen. Ziel seien ein schneller Übergang in einen 24/7-Betrieb und eine Ausweitung des Angebots auf bis zu 300 Fahrzeuge.
eletrive.net >>; ngin-mobility.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

05. Jun 2018

Hamburg startet neues Projekt mit autonomen Shuttle-Bussen



Autonom fahrende E-Busse sollen ab Frühjahr 2019 durch Hamburg rollen. Dies teilte die Hamburger Hochbahn zum offiziellen Start des Projektes HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) mit. Die rund fünf Meter langen Kleinbusse können bis zu 16 Fahrgäste transportieren. Im Probebetrieb soll zunächst noch eine Begleitperson an Bord die Sicherheit der Fahrzeuge gewährleisten, bis zum Herbst 2021 sollen die Kleinbusse komplett autonom mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Stundenkilometern in der HafenCity unterwegs sein. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , ,

TESTS & SCIENCE

12. Apr 2018

Deutsche Bahn und BVG kooperieren bei autonomem Shuttle-Service


Die Deutsche Bahn und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben in Berlin den selbstfahrenden E-Shuttlebus „Emily“ in Betrieb genommen. Die neue DB-Mobilitätsmarke ioki ist für die Entwicklung eines On-Demand-Services verantwortlich. Der von Kleinbus EasyMile ist ab dieser Woche auf dem EUREF-Campus unterwegs. Gleichzeitig eröffnete EasyMile jüngst ein Büro in Berlin.
intellicar.de >> (mit Video)

Schlagwörter: , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

11. Apr 2018

Deutsche Bahn und Berliner Verkehrsbetriebe kooperieren beim autonomen Fahren


IMG-1975

Am 11. April 2018 nahmen VertreterInnen des Landes Berlin, der Deutschen Bahn (DB) und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den selbstfahrenden Shuttle-Bus „Emily“ in Betrieb.
Dafür kooperieren die Deutsche Bahn (DB) und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) im Bereich autonomes Fahren. Es entsteht eine Partnerschaft, die für beide Unternehmen Vorteile bringt: Die Deutsche Bahn kommt mit ihrer noch unbekannten Marke ioki in den urbanen Raum, die Berliner Verkehrsbetriebe sparen Forschungsgelder. Das Berlin macht es letztendlich möglich und ist zusätzlich Nutznießer. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

27. Mrz 2018

BVG startet autonomen Fahrgastbetrieb auf Klinikcampus


In Berlin sind im Rahmen des Projekts „Stimulate“ seit gestern erstmals fahrerlose E-Kleinbusse im Regelbetrieb unterwegs. Nach ausgiebigen Techniktests fahren die Kleinbusse ab sofort im Fahrgastbetrieb.
electrive.net >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

20. Feb 2018

BVG und Charité testen in Berlin autonome Kleinbusse


Präsentiert wurde das Berliner Projekt Stimulate der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und des Krankenhauses Charité bereits im Sommer 2017. Nun sind drei von vier autonomen Kleinbusse an ihren künftigen Einsatzorten Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum eingetroffen. Zwei Fahrzeuge des Herstellers EasyMile fahren stundenweise auf dem Charité Campus (Berlin-Mitte) und absolvieren Testläufe. Ein weiterer E-Kleinbus des französischen Herstellers Navya wurde auf dem Campus Virchow-Klinikum in Berlin-Wedding geprüft. Ein zweites Shuttle von Navya wird ebenfalls in Kürze in Berlin erwartet. Der reguläre Linienbetrieb der autonomen Fahrzeuge soll im Frühjahr 2018 starten.
electrive.net >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

21. Dez 2017

BVG und Mercedes Benz testen On-Demand-Fahrservice


Ab Frühjahr 2018 starten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und das Daimler-Joint-Venture ViaVan testweise einen per App buchbaren On-Demand-Fahrdienst. Gleich 50 Vans sollen dann im Ostteil Berlins umherfahren und Passagiere an den vielen virtuellen Haltestellen zu- bzw. aussteigen lassen. Ein Algorithmus optimiert dabei die Fahrwege.
car-it.com >>

Schlagwörter: , ,