Schlagwort: BMWI

01.12.2020 - 08:37

BMWi-Digitalisierungsindex sieht deutschen Fahrzeugbau vorn

Ein neuer Digitalisierungsindex des BMWi gibt Aufschluss über den Stand der Digitalisierung der deutschen Wirtschaft. Von nun an wird er jährlich erhoben. Die Autoindustrie steht nach dieser Einschätzung gar nicht schlecht da. Im Mittelstand gibt es jedoch Nachholbedarf.

Weiterlesen
19.10.2020 - 08:51

BPW leitet Projekt IdenT

Im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie geförderten, auf drei Jahre angelegten Forschungsprojektes sollen die Voraussetzungen für den autonom nutzbaren Trailer untersucht werden. Zum Konsortium unter Führung von BPW gehören wissenschaftliche Institute, Sensorik- und IT-Spezialisten – Logistiker und Fahrzeugbauer sollen Versuchsfahrzeuge in der Praxis testen.

Weiterlesen
21.07.2020 - 07:27

Forschungsprojekt „MEC-View“ präsentiert Ergebnisse

Im Rahmen des Projektes wurde erforscht, wie Straßenlaternen den Verkehr in Innenstädten sicherer machen und automatisiert fahrenden Fahrzeugen einen Überblick über das Verkehrsgeschehen verschaffen können. Dafür wurden in den Leuchten Video- und LiDAR-Sensoren verbaut. Getestet wurde die Technik mehr als drei Jahre lang in Ulm. Ergebnis: Die Verkehrssicherheit steigt und der Verkehrsfluss wird erhöht.

Weiterlesen

– ANZEIGE –




27.11.2018 - 16:32

Rechtskonforme Auswertung von Autodaten

Smarte und vernetzte Fahrzeuge produzieren Massen an Daten. Daten, die u.a. auch interessant für Versicherungen, Werbetreibende und Regierungseinrichtungen sind. Da sich darunter auch personenbezogene Informationen wie Bewegungsprofile und Fahrweisen befinden, muss dies datenschutzkonform ausgewertet werden.

Weiterlesen
22.03.2017 - 21:19

Verbundprojekt MEC-View: Intelligente Infrastruktur für Autopiloten

Hochautomatisierte Fahrzeuge werden in Zukunft auch im innerstädtischen Verkehr unterwegs sein. Videokameras und Radarsensoren helfen den Autos dabei, die Verkehrssituation zu erfassen. Doch was ist, wenn Verkehrsteilnehmer durch Hindernisse verdeckt sind? Abhilfe leistet hier womöglich eine intelligente Verkehrsinfrastruktur, die dem Fahrzeug stationäre Sensordaten zuarbeitet. Das von Bosch koordinierte Projekt „MEC-View“, an dem unter anderem die […]

Weiterlesen
26.11.2015 - 08:44

Experte für autonomes Fahren neuer DLR-Vorstand

Karsten Lemmer wurde zum neuen Fachvorstand für Energie und Verkehr des Forschungszentrums DLR gewählt. Lemmer gilt, u.a. wegen seiner langjährigen Direktortätigkeit am DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik, als Spezialist im Bereich vollautomatische Fahrtechnik. Zudem ist er Mitglied des runden Tisches “Automatisches Fahren” des BMWi.
drl.de >>

– ANZEIGE –




19.11.2015 - 10:02

Ausschreibung für hoch- und vollautomatisiertes Fahren

Anfang November hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Bundesanzeiger die Bekanntmachung zur Forschungsförderung für „Hoch- und vollautomatisiertes Fahren für anspruchsvolle Fahrsituationen“ veröffentlicht. Das BMWi will bis zu 40 Mio. EURO Fördermittel zur Verfügung stellen. Bis zum Stichtag 29.01.2016 können Ideenskizzen eingereicht werden.
tuvpt.de >> (Ausschreibung, PDF)

24.09.2015 - 09:20

VDA & BMWi für Pilotprojekte zu digitalen Parkhäusern

Auf dem carIT-Kongress haben Matthias Wissmann (VDA) und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in ihren Vorträgen auf Pläne für erste Testprojekte rund um das digitalisierte Parkhaus verwiesen. Gabriel sicherte weitere Gespräche zu.
car-it.com >>

— Textanzeige —
cms-new-b-unitSmart Mobility: Unter diesem Motto bringen die Sozietät CMS Hasche Sigle und die Branchendienste electrive.net und intellicar.de die Experten der Branche und Start-ups zusammen, um neue Geschäftsmodelle zu diskutieren und neue Handlungsfelder zu beleuchten. Die Veranstaltung findet am 07. Oktober 2015 in Berlin statt. cms-hs.com

17.09.2015 - 09:29

Neue Studie von Fraunhofer und BMWi

Für die Studie „Hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen – Industriepolitische Schlussfolgerungen“ hat das BMWi die zentralen Ergebnisse vorgelegt. Demnach soll hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen bis 2020 technisch umsetzbar sein. Die Technologie sei Motor für Wetschöpfung und Jobs. Allein das Potenzial für Assistenzsysteme und hochautomatisierte Fahrfunktionen liegt für Deutschland im Jahr 2025 bei etwa 8,4 Mrd. Euro.
bmwi.de >>, bmwi.de >> (Download Studienergebnisse)

06.08.2015 - 10:40

50 Mio. Euro Fördergelder vom BMWi

Für das Forschungsprogramm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ schüttet das Bundeswirtschaftsministerium jährlich 50 Mio. Euro aus. Unternehmen, Hochschulen, Unis und Forschungsinstitute können sich darauf bewerben und Projektskizzen für innovative Fahrzeuge und Konzepte zum automatisierten Fahren einreichen. Der TÜV Rheinland übernimmt das Antrags- und Programmmanagement.
automobil-industrie.vogel.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/digitalisierungsindex-fahrzeugbau/
01.12.2020 08:13