NEWS & MARKETS

07. Jun 2018

Werkstatt-Startup Caroobi sammelt Millionen ein


Mark Michl und Nico Weiler, die Gründer der digitalen Autowerkstatt Caroobi, haben in einer Finanzierungsrunde 20 Mio. Euro eingesammelt und – nach BMW – mit Nokia, Growth Partners (NGP) und dem früheren Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme weitere prominente Investoren gewonnen. Das frische Kapital soll vor allem in die internationale Expansion fließen.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

07. Jun 2018

Lesetipp


CarNow oder Drive2go – wie das Mobilitätsangebot von Daimler und BMW nach der Verschmelzung ihrer Carsharingdienste Car2go und DriveNow heißen soll, steht noch nicht fest. Dagegen ist sicher: Sämtliche Mobilitätsangebote beider OEMs, wie Carsharing, Mitfahrdienste, Taxivermittlung sowie die digitale Suche nach freien Parkplätzen und Ladesäulen für Elektroautos, sollen auf einer gemeinsamen Plattform zusammengeführt werden.
car-it.com >>

Schlagwörter: , , , , ,

PEOPLE

31. Mai 2018

Klaus Fröhlich


„Ich halte das vollautomatisierte Fahren – im Gegensatz zu manchen ‚Marketing-Genies‘ – für eine riesige Herausforderung.“

Seit 2015 investiere man „viel Zeit und Herzblut“ in Entwicklungsprojekte für Fahrerassistenzsysteme und hoch- bzw. vollautomatisiertes Fahren, erklärt BMW-Entwicklungschef Klaus Fröhlich. Menschliche Sinneswahrnehmung sowie Denk- und Entscheidungsleistung durch KI zu ersetzen, sei eine Herausforderung.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

30. Mai 2018

Aktion „Sommerflotte“ testet multimodale Mobilität



50 BerlinerInnen verzichten im Rahmen der Aktion „Sommerflotte“ in Berlin einen Monat lang auf das eigene Fahrzeug. Statt dessen nutzen die umfangreichen Angebote von Car-, Ride- und Bikesharing, eScootern und dem ÖPNV. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , ,

STARTUP MONITOR

29. Mai 2018

BMW-Hack


Sicherheitsforschern des chinesischen Keen Lab soll es gelungen sein, sich auf verschiedenen Wegen in die Autosoftware von BMW zu hacken – per Funk seien sie bis zur Motorsteuerung gelangt. Insgesamt 14 Sicherheitslücken haben sie u.a. im Infotainment- und Telematik-System der Fahrzeuge, darunter die Reihen i, X, 3, 5 und 7, gefunden und in einem 26-seitigen PDF dokumentiert.
golem.de >>; keenlab.tencent.com >> (PDF)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

24. Mai 2018

Volkswagen soll für Apple bauen


Nach Berichten der New York Times soll der deutsche OEM autonom fahrende Shuttle-Vans bauen, die Apple-Mitarbeiter zukünftig chauffieren sollen. Man geht davon aus, dass es sich um das bereits bekannte Titan-Projekt handelt. Apple habe vorab auch mit Daimler und BMW gesprochen, die offenbar die Kontrolle in Bezug auf Daten und Design nicht abgeben wollten.
nytimes.com >>

Content Ad_intellicar_CMS_2405_neu

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

22. Mai 2018

Neues Flaggschiff: BMW Group zeigt Ausblick auf BMW iNEXT


Neues Flaggschiff: BMW Group zeigt Ausblick auf BMW iNEXT

Die BMW Group gab auf seiner Hauptversammlung am 17. Mai einen allerersten Ausblick auf den BMW iNEXT. Im Werk Dingolfing soll das rein elektrische Fahrzeug 2021 vom Band laufen. (mehr …)

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

22. Mai 2018

BMW will Tesla Konkurrenz machen


BMW will Tesla Konkurrenz machen – und zwar mit dem iNext. So zeigte der Vorstand auf der Hauptversammlung des bayrischen Autobauers eine erste Skizze des dritten Modells der i-Elektroautoreihe und kündigte an, der vollelektrische, teilautonome BMW iNext mit einer Reichweite von 750 Kilometern solle ab 2021 auf den Markt kommen.
futurezone.at >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

17. Mai 2018

BMW Group: neuer Entwicklungsstandort in Peking


BMW Group: neuer Entwicklungsstandort in Peking

Im Zuge der BMW Group Strategie NUMBER ONE > NEXT eröffnete das Unternehmen einen neuen Entwicklungsstandort im Pekinger Shunyi Distrikt. Auf 17.000 qm soll sich der Standort, der Platz für mehr als 200 Mitarbeiter bietet, mit Anforderungsmanagement, Tests und Validierung sowie der Entwicklung von Systemen und Services befassen. Mit dem neuen Entwicklungsstandort sollen im Jahr 2018 mehr als 70 Erprobungsfahrzeuge mit einer kumulierten Laufleistung von mehr als 5 Millionen Kilometern zum Einsatz kommen. (mehr …)

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

17. Mai 2018

BMW mit Tests in China


Als erster ausländischer Autobauer darf BMW seine selbstfahrenden Fahrzeuge in China testen. Noch im Mai sollen zwei autonome Siebener in Shanghai auf die Straße kommen, bis Dezember soll die Testflotte dann sieben Fahrzeuge erfassen. Diese sollen Daten zur Verbesserung der Rechenprogramme sammeln.
automobilwoche.de >>; automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: