NEWS & MARKETS

05. Sep 2019

Toyota, BMW und Conti investieren bei Cartica AI


Das isrealische Startup entwickelt Machine-Learning-Systeme, die die Umgebung eines Fahrzeugs während der Fahrt verstehen und Objekte identifizieren können. Mit dem frischen Kapital will Cartica AI eine KI-Plattform starten.
en.globes.co.il >>

— Textanzeige —
HDT Antennentechnik – Basiswissen für die Anwendung in modernen Funk- und KommunikationssystemenSeminar Antennentechnik – Basiswissen für die Anwendung in modernen Funk- und Kommunikationssystemen: Antennen dienen nicht nur der drahtlosen Kommunikation, sie werden auch immer häufiger zur Steuerung, Automatisierung und Überwachung eingesetzt. Grundsätzliche Wirkungsweise und der richtige Umgang stehen neben praktischen Messungen im Mittelpunkt dieses Seminars am 19.-20.11. in Köln.
www.hdt.de

Schlagwörter: , , ,

PEOPLE

05. Sep 2019

Carsten Breitfeld


Personalie: Carsten Breitfeld wird CEO bei Faraday Future. Der Mitgründer von Byton und zuvor Projektleiter für die Entwicklung des BMW i8 hatte das chinesische Elektroauto-Startup im April verlassen und wird bei Faraday Future nun die Funktion des Global CEO übernehmen.
electrive.net >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

29. Aug 2019

Free Now bietet jetzt Chauffeur-Fahrten in Berlin an


Die gemeinsame Mobilitätstochter von Daimler und BMW startete gestern mit seinem erstmals im Juli vorgestellten Angebot „Ride“ in der Hauptstadt. Gebucht werden können die Fahrzeuge samt Fahrer über die gleichnamige App. Die Berliner Taxifahrer sollen über den Wandel des ehemaligen „mytaxi“ nicht glücklich sein.
tagesspiegel.de >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

29. Aug 2019

Neues Tacho-System für BMWs Motorrad-Topseller GS


Die 6,5-Zoll-TFT-Bildschirm-Einheit liefert Bosch zu. Die zentrale Tachoeinheit soll als Bluetooth-Hub Smartphone, Helm, Anzeige und Armaturen am Lenker miteinander verbinden. So kann der Fahrer zum Beispiel einen eingehenden Anruf per Lenkerknopf annehmen.
heise.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

27. Aug 2019

Audi will sich der bestehenden Kooperation von BMW und Daimler anschließen


Audi will sich der bestehenden Kooperation von BMW und Daimler anschließen, heißt es. Der Autobauer wolle schon während der Automesse IAA den Einstieg verkünden. BMW und Daimler haben bereits im Juli eine langfristige Entwicklungskooperation für automatisiertes Fahren bekannt gegeben.
wiwo.de >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

13. Aug 2019

Lesetipp: BMW setzt auf Blockchain


So erlaubt es die Lösung VerifyCar, Informationen über Kilometerstand oder die Service- und Reparaturhistorie verifiziert und validiert in die Blockchain zu transferieren.
automotiveit.eu >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

08. Aug 2019

Audi will eigenen E-Tretroller auf den Markt bringen


Audi will eigenen E-Tretroller auf den Markt bringen – und zwar schon 2020. Der E-tron Scooter – eine Mischung aus E-Scooter und Skateboard – soll ab Ende des nächsten Jahres für 2.000 Euro zu haben sein. Auch BMW, VW und Skoda haben bereits eigene Prototypen vorgestellt.
electrive.net >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

06. Aug 2019

22 Mio. Euro für Recogni


BMW und Toyota investieren über ihre Venture-Capital-Gesellschaften gemeinsam mit Osram, Faurecia und dem US-Wagniskapitalgeber DNS Capital in das KI-Startup. Recogni will die Bearbeitung von Radar-, Lidar- und Videodaten ressourcenschonend gestalten.
auto.economictimes.indiatimes.com >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

23. Jul 2019

BMW – eckiges Lenkrad und 5G in China


Der Münchner Autobauer hat das eckige Lenkrad des Technologieträgers iNext enthüllt. Das Steuer soll den Übergang vom automatisierten in einen fahrergebundenen Modus erleichtern. Parallel dazu verkündet BMW Brilliance Automotive die Einführung von 5G-Netzwerken in seinen chinesischen Produktionsstätten.
car-it.com >> (Lenkrad); automotiveit.eu >> (5G)

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

23. Jul 2019

BMW partnert mit Tencent beim Datenverkehr


Der chinesische Techkonzern und der deutsche OEM bauen in China ein gemeinsames Datenzentrum für das autonome Fahren. Man will sich intensiv dem ausufernden Verkehr in China widmen, der bisher für selbstfahrende Autos besonders kompliziert sein soll.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,