HARDWARE & SOFTWARE

21. Mai 2019

Bosch setzt Automobiltechnik für Flugtaxis ein


Bosch setzt Automobiltechnik für Flugtaxis ein

Quelle: Bosch

Laut der Unternehmensberatung Boston Consulting Group wird es 2030 weltweit eine Milliarde Flüge mit Flugtaxis, zumeist mit Sharing-Diensten auf festen Routen, geben. Da die herkömmliche Luftfahrttechnik aufgrund ihrer Größe und des Preises nicht für die autonomen Lufttaxis geeignet ist, sieht Bosch in diesem Bereich eine Marktlücke. Diese will das Unternehmen mit modernen Sensoren, die auch fürs automatisierte Fahren oder im Schleuderschutzsystem ESP eingesetzt werden, schließen. (mehr …)

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

12. Mrz 2019

Airbus präsentiert Flugtaxi in Ingolstadt


Airbus präsentiert Flugtaxi in Ingolstadt – und der Luftraum über der bayrischen Stadt wird zur Testregion für den Nahverkehr der Zukunft. Der viersitzige, elektrisch betriebene „CityAirbus“ mit vier Doppel-Rotoren soll Mitte des Jahres in den Praxistest gehen.
br.de >>; welt.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

27. Nov 2018

Audi, Airbus und Italdesign: Flugtaxis werden kommen


Audi, Airbus und Italdesign: Flugtaxis werden kommen

© Audi AG

Auf der Drohne Week in Amsterdam zeigten Audi, Airbus und Italdesign ein neuartiges Flugtaxis-Konzept, das ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug mit einer Passierdrohne kombiniert. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

28. Aug 2018

Einsatzfähige Flugautos


Einsatzfähige Flugautos soll ein Industriekonsortium in Japan entwickeln. Derzeit arbeitet das japanische Handelsministerium daran, ein solches Konsortium zusammenzustellen. Wie Bloomberg berichtet, sollen insgesamt 21 Unternehmen und Organisationen, darunter der Fahrdienstvermittler Uber, die Luftfahrtkonzerne Airbus und Boeing, NEC, Japan Airlines und das von Toyota mitfinanzierte Startup Cartivator, beteiligt sein.
bloomberg.com >>

Schlagwörter: , , , , , ,

TESTS & SCIENCE

10. Jul 2018

Airbus baut Mars-Roboter


Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus soll das Konzept für einen Rover entwerfen, der Gesteinsproben auf dem Mars einsammeln und zur Erde zurückbringen soll. Die Raumfahrtagenturen ESA und NASA hatten sich darauf geeinigt, bis spätestens 2030 Mars-Gestein für die Analyse zurück zur Erde zu bringen.
futurezone.at >>

Schlagwörter: , ,

THE LAST BIT

20. Jun 2018

Projekt „Urban Air Mobility“ – Mobilität der dritten Dimension


Projekts "Urban Air Mobility" - Mobilität der dritten Dimension

Während man in einigen Städten Teststrecken für autonomes und vernetztes Fahren frei gibt, hat man in Ingolstadt größere Ambitionen. Zusammen mit Partnern aus Politik und Wirtschaft kündigte man heute den Start des Projekts „Urban Air Mobility“ an. Ziel des EU-Gemeinschaftsprojekts ist ein Modell für einen Flugtaxi-Testbetrieb in der Region Ingolstadt. (mehr …)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

29. Mai 2018

Airbus nimmt Flugtaxis in den Fokus


Mit der neuen Einheit Urban Air Mobility will sich das Luftfahrtunternehmen verstärkt um Drohnen, Lufttaxis und Flightsharing kümmern. Mit Eduardo Dominguez Puerta übernimmt ein langjähriger Airbus-Mitarbeiter die Leitung der neuen Unit.
bloomberg.com >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

06. Mrz 2018

Audi, Italdesign und Airbus mit neuer Idee für Flugtaxi


Audi, Italdesign and Airbus combine self-driving car and passeng

Das Fabulieren über mögliche Flugtaxi-Konzepte ist in den vergangenen Monaten in Mode gekommen. Während die Kollegen bei Volocopter schon erste Tests in Dubai fahren – äh – fliegen, wird andernorts von Konzepten und Prüfungen gesprochen. Audi sortiert sich irgendwo dazwischen ein und zeigt zumindest Bilder – gemeinsam mit Italdesign und Airbus. Wo? Genau. Auf dem Automobilsalon in Genf. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

SERVICE

21. Dez 2017

Lesetipp – Airbus macht bei Flugtaxis ernst


Der Flugzeughersteller hat die Testanlage für sein City-Airbus-Programm fertiggestellt und will Mitte 2018 dort erstmals die Antriebssysteme des Quadrocopters erproben. Ende 2018 ist dann schon der Jungfernflug mit dem Taxi der Zukunft geplant. Zwar war die Startup-Konkurrenz von Volocopter und Lilium damit schon früher dran, Airbus dürfte daraus aber ein enges Rennen zum Marktstart machen.
gruenderszene.de >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

30. Nov 2017

Airbus und Valeo partnern für fliegende Autos


Der Flugzeugbauer und der Zulieferer wollen bei dem Zukunftsthema fliegender Autos zusammenarbeiten, auch wenn sie aktuell noch keine technische Machbarkeit für längere Touren sehen. Sie gehen aber davon aus, dass in zehn Jahren entsprechende Modelle auf dem Markt sein und innerstädtische Flüge für marktfähige 150 bis 200 Euro angeboten werden könnten.
usinenouvelle.com >> (französisch)

Schlagwörter: ,