STARTUP MONITOR

13.August 2019

Julian Blessin


„Die Kommunen werden aber realistisch betrachtet nicht so viele Flächen ausweisen können, dass unser Free-Floating-System allein durch ausgewiesene Flächen aufrechterhalten werden kann. Gleichzeitig ist Free-Floating aber notwendig, um tatsächlich das komplementäre Mobilitätsangebot für die erste und letzte Meile im Stadtverkehr sein zu können.“

In deutschen Städten wird über Abstellzonen für E-Roller, Leihräder und private Fahrräder diskutiert. Julian Blessin, Mitgründer von Tier Mobility, sieht ausgewiesene Parkflächen positiv, glaubt aber nicht, dass die Kommunen diese in ausreichender Anzahl bereitstellen können.
gruenderszene.de >>

Schlagwörter: