SERVICE

11.Februar 2019

Studie zu Mobilitäts- und Umweltherausforderungen


Laut einer repräsentativen Forsa-Studie, die smart in Auftrag gab, spricht sich jeder vierte Befragte für den Ausbau des Carsharing-Angebotes aus. Befragt wurden für die Studie im November 2018 1.200 Menschen ab 18 Jahren deutschlandweit, darunter 1.025 Autobesitzer.

Hintergrund der Studie sind die zunehmenden Herausforderungen, die Städte zu meistern haben. Diese umfassen neben Wohnungs- und Parkplatzmangel auch den öffentlichen Nahverkehr sowie Lärm und Hektik. So ergab beispielsweise eine Mobilitätsstudie des Bundesverkehrsministeriums aus dem Jahr 2017, dass ein privates Fahrzeug gerade einmal 45 Minuten durchschnittlich pro Tag genutzt wird. Vor diesem Hintergrund versuchte smart in Zusammenarbeit mit dem Umfrageinstitut Forsa herauszufinden, welche Maßnahmen zur Lösung der Mobilitätsherausforderungen geeignet seien.

„Der Großteil der Befragten wünscht sich eine umweltfreundliche Form der Fortbewegung, die das ‚ Wir‘ in den Vordergrund rückt, sowie eine starke Nachbarschaft, die auf gegenseitigem Respekt und der Bereitschaft zum Teilen beruht“, sagt Katrin Adt, Leiterin smart. „Und genau darauf legen wir unsere Produkte und Services aus“, so Adt weiter.

Einige Ergebnisse der Studie:

  • Den Ausbau der Anbindungen und Taktzeiten im ÖPNV halten 73 Prozent für sinnvoll.
  • 69 Prozent sind sogar für kostenlose Bus- und Bahnangebote.
  • 36 Prozent meinen, dass Elektromobilität stärker gefördert werden sollte.
  • 27 Prozent halten den Ausbau von Carsharing-Angebote für sinnvoll.
  • Fahrverbote in den Innenstädten lehnen 83 Prozent kategorisch ab.

Im Hinblick auf das Teilen des eigenen Autos muss die Bereitschaft dazu differenziert werden: So nutzen zwar 68 Prozent der Befragten ein Fahrzeug gemeinsam mit dem Partner, aber nur 41 Prozent können sich vorstellen, das Fahrzeug mit der Verwandschaft zu teilen. Je geringer der Bekanntschaftsgrad, desto geringer die Bereitschaft das Fahrzeug zu teilen: Lediglich 8 Prozent könnten sich vorstellen, das Auto auch mit fremden Personen zu teilen.

Die komplette Studie kann hier heruntergeladen werden >>

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Daimler

Schlagwörter: , ,