SERVICE

13.März 2019

Studie: Autonomes Fahren wird kontrovers diskutiert


VICO Research & Consulting untersuchte zwischen dem 1. September 2018 und dem 28. Februar 2019 mithilfe von 106.499 Webbeiträgen* die Meinungen zum Thema „Autonomes Fahren“ – erstes Fazit: Die Anzahl der Befürworter und Gegner von KI im Straßenverkehr halten sich ungefähr die Waage.

Mit 53 Prozent überwogen bei der Analyse die Beiträge mit negativer Natur leicht. Die Hauptargumente der Gegner sind die Gefahren und Grenzen technischer Systeme sowie die Angst vor Hackerangriffen. Die Kritiker sind der Meinung, dass der Mensch weiterhin in Lage sein sollte einzugreifen, da nicht jede Situation im Straßenverkehr der KI einprogrammiert werden könne.

Die andere Hälfte (47 Prozent) steht den Entwicklungen im autonomen Fahren aufgeschlossen gegenüber. Ihr Hauptargument ist die menschliche Fehlbarkeit (Sekundenschlaf, Alkohol am Steuer und Ablenkungen durch das Handy), dessen Risikopotenzial durch den Einsatz von KI reduziert wird.

Marc Trömel, Geschäftsführer von VICO Research & Consulting, kommentiert die Analyse: „Unsere Analyse verdeutlicht, wie kontrovers künstliche Intelligenz im Straßenverkehr hierzulande diskutiert wird. Das Ergebnis, ebenso viele negative wie positive Beiträge vorgefunden zu haben, wird dadurch unterstützt, dass beide Lager vornehmlich mit zwei absolut konträren Standpunkten argumentieren. Die Debatte muss mittelfristig auf ethischer, technischer und sozio-ökonomischer Ebene weitergeführt werden. Das ist einer der Gründe, warum wir den FOX KI Summit ins Leben gerufen haben. Unter dem Motto ‚Machine. Human. Love.‘ wird der ganze Tag im Zeichen der Künstlichen Intelligenz stehen. Vor diesem Hintergrund wollen wir außerdem Startups und Branchengrößen zusammenbringen. Unsere Analyse verdeutlicht, wie kontrovers künstliche Intelligenz im Straßenverkehr hierzulande diskutiert wird. Das Ergebnis, ebenso viele negative wie positive Beiträge vorgefunden zu haben, wird dadurch unterstützt, dass beide Lager vornehmlich mit zwei absolut konträren Standpunkten argumentieren. Die Debatte muss mittelfristig auf ethischer, technischer und sozio-ökonomischer Ebene weitergeführt werden. Das ist einer der Gründe, warum wir den FOX KI Summit ins Leben gerufen haben. Unter dem Motto “Machine. Human. Love.” wird der ganze Tag im Zeichen der Künstlichen Intelligenz stehen. Vor diesem Hintergrund wollen wir außerdem Startups und Branchengrößen zusammenbringen.“

Kritiker sowie Befürworter des autonomen Fahrens diskutieren im Netz darüber hinaus über nicht vorhandene Rahmenbedingungen, den ungenügenden Ausbau des 5G-Netzes und die Sorgen um Privatsphäre/Datenschutz.

Wer seine Meinungen über diese Themen gern austauschen möchte, kann dies auf dem von VICO Research & Consulting präsentierten „FOX KI Summit 2019“ am 16. Mai in Köln tun. Unter dem Motto „Machine.Human.Love“ beschäftigen sich dort Speaker wie beispielsweise Tech-Investor Frank Thelen oder Philipp Liesenfeld vom 1. FC Köln mit Themen rund um die Chancen und Risiken von KI und Digitalisierung.

* Die Beiträge stammen aus: Q&A- (0,6 Prozent) und Video-Portalen (1,9 Prozent), Foren (5,2 Prozent), sozialen Netzwerken (6,5 Prozent), Blogs (14,8 Prozent) & Microblogs (17,5 Prozent) sowie vor allem News-Portalen (53,3 Prozent)

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von VICO Research & Consulting

Schlagwörter: