SERVICE

22.August 2019

Nutzererlebnis beim automatisierten Fahren


Lesetipp: Bei höheren Automatisierungsstufen wird der Fahrer künftig fahrfremde Tätigkeiten ausüben. Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine müsse entsprechend darauf ausgelegt werden, ein positives Nutzererlebnis beim automatisierten Fahren zu erreichen, schreibt Guido Meier-Arendt, Leitender Technischer Experte „Mensch-Maschine Schnittstelle“ bei Continental.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: