27.08.2020 - 21:38

John Deere – oder was sich OEMs abschauen könnten

Die Landwirtschaft bzw. der ländliche Raum gilt gemeinhin als nicht sonderlich digitalisiert – wenn man Städter eben nicht genau weiß, was Sache ist. Bei dem Landmaschinenhersteller John Deere scheint das anders zu sein.

Denn Alexander Berges, Marketing Manager John Deere, erklärt im Interview mit Jens Stoewhase, wie sehr die Landwirtschaft bereits digital arbeitet. Berges berichtet von digitalen Geschäftsmodellen, einer Onlineplattform für Farmen und Predictive Maintenance Services für Traktoren, Mähdrescher und generell Landmaschinen. Könnte es vielleicht sein, dass der Landmaschinenhersteller den heiligen Gral der Autobauer bereits gefunden hat?

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Partner Bosch Service Solutions. Das Unternehmen unterstützt uns bei der aktuellen Staffel unseres Podcasts. Die Kolleginnen und Kollegen von Bosch Service Solutions sind weltweit in 15 Ländern mit 25 Standorten unterwegs und die 9.500 Service-Expertinnen und Experten kommunizieren mit der Kundschaft verschiedenster Branchen in 40 Sprachen. Im Bereich Mobilität managen sie u.a. Aftermarket Telematic Services, Flotten- sowie Unfallmanagement-Aufgaben verschiedenster Unternehmen. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite: www.boschservicesolutions.com


Podcast bei spotify abonnieren >>
Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast bei Overcast abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

IT-TRANS - IT for Public Transport

Zum Termin

Kompaktwissen KFZ-Elektronik

Zum Termin

Automotive Ethernet

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/podcast/john-deere-oder-was-die-autobauer-vom-landmaschinenhersteller-abschauen-koennten/
27.08.2020 21:00