11.11.2019 - 21:05

Den Aufreger des Jahres mal nüchtern hinterfragt

Der Herbst hat uns längst eingeholt und so kann man doch das erste Mal zurückschauen auf eines der Mobilitätsthemen des Jahres: Scooter-Sharing, Mikroroller-Sharing, Tretroller-Sharing. Egal wie man es nennt, es ist in diesem Sommer gestartet. Und es war – zumindest medial – ein Aufregerthema.

Jens Stoewhase hat deshalb Philip Reinckens gebeten, uns ein wenig Einblick in das Thema zu geben. Philip ist der Country Manager Germany für den Roller-Sharer Tier Mobility. Das Startup agiert von Berlin aus und hat sich ziemlich schnell in zahlreichen deutschen Städten etabliert. Gleichzeitig wurde vor wenigen Wochen eine Finanzierungsrunde mit 60 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

Stoewhase hat Philip Reinckens auch die kritischen Fragen gestellt: Wie wird auf öffentliche Kritik reagiert? Werden die Scooter wirklich nur 28 Tage alt? Aber weil wir – bei der hohen Geschwindigkeit der Expansion – den Überblick verloren haben, bat Stoewhase dann Philip Reinckens genau um diesen: den Überblick.

„Hack The Road Jack“ ist der Mobility-Podcast von intellicar.de, dem Branchendienst für autonome, vernetzte und geteilte Mobilität.

Podcast bei spotify abonnieren >>
Podcast bei iTunes abonnieren >>
Podcast bei Overcast abonnieren >>
Podcast als RSS-Feed abonnieren >>

Autor: jst

– TEXTANZEIGE –
Was macht man, wenn man einen guten Teil seines Berufslebens bei BMW und Oracle verbracht hat? Richtig, man gründet einfach ein eigenes Unternehmen, um Autofahrerinnen und Autofahrern die Möglichkeit zu geben, ihre Fahrzeugdaten zu vermarkten. Manfred Heiss ist der Gründer von MyAutoData. Im Podcast erklärt er das gesamte Konzept.

Auf intellicar.de hören >>; bei spotify>>; bei iTunes >>; bei Overcast >>; als RSS-Feed abonnieren >>

Nächster Beitrag

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/podcast/den-aufreger-des-jahres-mal-nuechtern-hinterfragt/
11.11.2019 21:25