NEWS & MARKETS

15.Mai 2019

Citroën präsentiert Konzeptfahrzeug


Citroën präsentiert Konzeptfahrzeug

Sébastien STAUB @ Continental Productions

Auf der vom 16. bis 19. Mai in Paris stattfindenden Technologiemesse VivaTech wird Citroën sein elektrisch angetriebenes Konzeptfahrzeug, den Citroën 19_19, als Weltpremiere vorstellen. Dieses ist laut eigenen Angaben von der Luftfahrt sowie der Welt der Möbel inspiriert und soll außergewöhnlichen Komfort auf außerstädtischen Reisen bieten – quasi „Wohnen auf Rädern“.

Unter der schlanken, flugzeugartigen Silhouette schlummert ein elektrischer Antrieb, der eine Reichweite von rund 800 Kilometern ermöglichen soll. Die Technik, die dies ermöglicht, wird nicht hinter einer Frontschürze und einer Motorhaube versteckt. Sie wird, wie auch die anderen Designelemente, offen sichtbar zur Schau gestellt. So ist beispielsweise die transparente Kabine mit bewusst sichtbaren Elementen wie Leuchtioden ausgestattet. Diese weisen u.a. darauf hin, dass der rein elektrische Antrieb oder die Funktionen zum autonomen Fahren in Betrieb sind. Auch der an ein Skateeboard erinnernde Unterboden lässt einen Blick auf die Batterien und technischen Elemente, die er beherbergt, zu.

Durch die Advanced Comfort Federung mit aktiver, intelligenter Steuerung sollen die Insassen von Straßenunebenheiten kaum etwas merken und so praktisch über den Asphalt „schweben“. Zum hohen Akustikomfort sorgt zudem die Einheit, die Reifen und Felge bilden. Im Gegensatz zur herkömmlichen Bereifung handelt es sich hier um Hybrid-Räder, die in Zusammenarbeit mit Goodyear entwickelt wurden. Die vier „Super Tall & Narrow“-Reifen haben einen Durchmesser von 930 Millimetern in der Größe 255/30 R30, weisen einen Radstand von 3,10 Metern auf und werden vom Kotflügel überragt.

„Das Citroën 19_19 Concept ist unsere technologische, innovative Vision automobiler Zukunft. Die Mobilitätslösung verfügt über die Grundeigenschaften, die Citroën seit 100 Jahren verkörpert: Design, Kreativität, Komfort und Innovation. Dass diese Werte in den Genen der Marke verankert sind, veranschaulicht das Citroën 19_19 Concept aufs Beste.“ Linda Jackson, CEO Citroën

Das Konzeptfahrzeug ist dank künstlicher Intelligenz in der Lage, autonomes Fahren zu ermöglichen. Ein intuitive, proaktive „persönlicher Assistent“ übernimmt im autonomen Fahrmodus das Steuer und steht durch eine interaktive Funktion in Verbindung mit dem Fahrer und den Passagieren. Der Assistent bietet beispielsweise Alternativen zur ursprünglichen Strecke an, schlägt Umwege zur Besichtigung von Sehenswürdigkeiten vor oder gibt Vorschläge für Restaurants in der Gegend. Hierbei wurde jedoch auf Touchscreens und Push-Tasten bewusst verzichtet. Aktiviert wird der persönliche Assistent mit „Hello Citroën“ per Sprachsteuerung, die in Partnerschaft mit dem Start-Up SoundHound Inc. aus dem Silicon Valley entwickelt wurde. Die Steuerung basiert auf einer „Deep Meaning Understanding“-Technologie, die wie der Mensch als einzige in der Lage ist, verschiedene Fragen in ein und demselben Satz gleichzeitig zu beantworten. Wurde der Assistent aktiviert, erscheint auf der farbigen Schnittstelle eine hochkant gestaltete Grafik in den Farben Blau, Weiß, Rot. Um besseren visuellen Kontakt mit den Insassen herzustellen, werden auch Phasen, in denen der Assistent spricht oder „nachdenkt“, mit grafischen Animationen untermalt.

Citroën präsentiert Konzeptfahrzeug

Sébastien STAUB @ Continental Productions

Auffallend im Innenraum ist das fehlende Kombiinstrument. Dieses wurde durch ein Head-up-Display auf der Windschutzscheibe ersetzt. So erhält der Fahrer nicht nur fahrrelevante Informationen, sondern zugleich ergänzende Informationen wie beispielsweise Hinweise auf Sackgassen oder Gefahren.

Im autonomen Fahrmodus (etwa Fahrten auf der Autobahn oder in Staus) verschwinden das Lenkrad, die Pedale und die Lenksäule. Um nicht abgelenkt zu werden, hat der Fahrer erst in diesem Modus Blickkontakt zum Vorführungsbereich.

„Mit dem Citroën 19_19 Concept stellen wir herkömmliche automobile Konventionen in Frage. Wir präsentieren eine Mobilitätslösung mit ausdrucksstarkem Design, die von der Welt der Luftfahrt inspiriert ist. Das aerodynamische, technologische Citroën 19_19 Concept schwebt wie eine ‚Oase des Komforts‘ über die Fahrbahn. Die Liebe zum Detail steht im Vordergrund, ebenso wie die Lichtsignatur der neuen Generation, die aerodynamischen Finessen und die Räder in Partnerschaft mit Goodyear.“ Pierre Leclercq, Direktor Design Citroën

Eine weitere Raffinesse findet sich in den vorderen Türen. Dort ist ein schwarzer Screen integriert, der den Fahrer erkennt, sobald dieser sich dem Fahrzeug nähert und mit animierten Grafiken mit den Insassen interagiert.

Der Innenraum, ausgestattet mit einem 3D-Strickmuster in den Farben Blau, Rot und Violett, mutet wie ein Wohnzimmer an und kann individuell mit verschiedenen Sitzpositionen aufgeteilt werden. Mit dem Programm Citroën Advanced Comfort® entscheidet der Passagier selbst, wie er seine Reise verbringen möchte. Damit die Reise zu einem reinen Vergnügen wird, verfügt der Citroën 19_19 ergonomische Bedienelemente, Head-up-Display mit „Augmented Reality“ auf der Windschutzscheibe, einer elektrische Fußstütze sowie zylindrischen Audio-Kopfstütze und einer Rückenverstärkung in den Sitzen. Die Passagiere auf den hinteren Plätzen können ihren Kopf an eine Art Hängematte aus rotem, elastischem Drillichgewebe mit Doppelwinkelmuster anlehnen und dank Leselampen optimale Lichtverhältnisse genießen.

Zudem können sich die Insassen in eine personalisierte „Klangblase“ zurückziehen. Ohne Mitreisende zu stören, kann der Passagier durch die „Mapping-Funktion“ seine eigenen Nachrichten erhalten.

Maße und Ausstattungsmerkmale im Kurzüberblick:

  • Länge: 4.655 mm
  • Breite: 2.240 mm
  • Höhe: 1.600 mm
  • Radstand: 3.100 mm
  • Raddurchmesser: 913 mm
  • Reifen Goodyear: 255/30 R30
  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • Rückfahrkameras
  • redundant angelegte LIDAR-Sensoren auf dem Dachhimmel über den hinteren Plätzen

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Citroën

Schlagwörter: , ,