05.12.2019 - 15:56

Volvo Group Venture Capital investiert in Software für autonome Mobilität

Apex.AI entwickelt Software für autonome Mobilität. Die Volvo Group Venture Capital hat die Gunst der Stunde genutzt und sich am Startup, das erst im Sommer 2017 gegründet wurde, beteiligt.

Das investierte Geld soll in die weitere Entwicklung eines sicherheitszertifizierten Software-Frameworks für autonome Systeme fließen. Apex.AI wurde in Palo Alto, Kalifornien, im Sommer 2017 gegründet und „baut“ an einem Robot Operating System (ROS), einem etablierten Open-Source-Software-Framework, das in der Robotik- und autonomen Systemforschung häufig verwendet wird. Durch die Bereitstellung einer sichereren und zuverlässigeren Version von ROS, die nach der Sicherheitsnorm ISO 26262 zertifiziert wird, ermöglicht Apex.AI Unternehmen, ihre autonomen Fahrzeugprojekte in die Produktion zu überführen.

Volvo Group Venture Capital hat die Aufgabe, in innovative Unternehmen zu investieren, die in Bezug auf Serviceorientierung und Produktdifferenzierung vorn sind. Gleichzeitig unterstützt der Finanzierungsarm bei der Zusammenarbeit zwischen Startup-Unternehmen und der Volvo-Gruppe.

Basierend auf den Trends, die die Zukunft des Transportwesens prägen, und den strategischen Prioritäten des Volvo-Konzerns konzentrieren sich die Investitionsbereiche des Volvo-Konzerns auf Autonomous Solutions, Connected Services und Electromobility, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Anwendungsbereich sei zwar global, man konzentriert sich jedoch auf Europa und Nordamerika.

Editor: Jens Stoewhase mit Pressematerial der Volvo Group

Autor: jst
Nächster Beitrag

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/volvo-group-venture-capital-investiert-in-software-fuer-autonome-mobilitaet/
05.12.2019 15:21